ReiseMag 2018 Category

road-sign_lizenfrei_bearbeitet

Posted On Juli 21, 2018By Redaktion CMIn Allgemein, Editorial, Litmag, News, ReiseMag 2018, Specials

Editorial ReiseMag 2018

Editorial „Wir lesen, um uns Gedanken und Wissen anzueignen; Reisen ist ein Buch, das der Schöpfer selbst geschrieben hat, und es enthält höhere Weisheit als das gedruckte Wort des Menschen.“ Mary Shelley schrieb das auf einem ihrer Streifzüge durch Deutschland und Italien, 1842. Dieses ReiseMag kommt dreigleisig zu Ihnen. Zum einen versammelt es eine Galerie von Reisetexten, die mindestens hundert Jahre alt sind, und in vielem eben aufmerksamer als die heutige „Sharing“-Kultur. Zum anderen gibt es Einblicke „backstage“: die Lehrjahre einer Reiseschriftstellerin, ein Reisetagebuch, Porträts von Reiseautoren und eines Verlagshauses: derRead More
Métro_de_Paris,_Iéna_station,_totem_Val_d'Osne

Posted On Juli 21, 2018By Frank GoehreIn Litmag, News, ReiseMag 2018, Specials

Frank Göhre über Raymond Roussel

  Der lang ersehnte Weg ins Paranoide   von Frank Göhre Vor 85 Jahren, in der Nacht vom 13. auf den 14. Juli 1933, verstarb im „Grand Hôtel et Des Palmes“ in Palermo der französische Wortspieler, Erfinder und Weltreisende Raymond Roussel. Frank Göhre, Krimi-Autor, Drehbuchschreiber und hochgeschätzter Culturmag-Mitarbeiter, berichtet über diesen sehr besonderen Reisenden.   „Er weist uns den langersehnten Weg ins Paranoide.“ (Salvador Dali) Er ist ein gut aussehender Mann Ende Vierzig. Ein schlanker Mann mit vollem Haar und sorgfältig gestutzten Schnäuzer. Zu einer weit geschnittenen grau in grauRead More
1700s Pharos of Alexandria Etching NYPL
Joseph von Eichendorff Aus dem Leben eines Taugenichts vorgeschlagen von Jürgen Neubauer, Übersetzer, Autor, Reisender, wohnhaft in Mexiko. Aktuell erschienen: In Mexiko. Reise in ein magisches Land. 1. Das Rad an meines Vaters Mühle brauste und rauschte schon wieder recht lustig, der Schnee tröpfelte emsig vom Dache, die Sperlinge zwitscherten und tummelten sich dazwischen; ich saß auf der Türschwelle und wischte mir den Schlaf aus den Augen; mir war so recht wohl in dem warmen Sonnenscheine. Da trat der Vater aus dem Hause; er hatte schon seit Tagesanbruch in derRead More
sign-slippery-wet-caution
  Um ehrlich zu sein… von Petra Reski   Um ehrlich zu sein: Die meisten von ihnen hielt ich für Kotzbrocken. Neulich habe ich nach langer Zeit wieder an sie gedacht, an die Starautorenriege, die Korrespondentenkoryphäen und die Ressortleiter, auf deren gramgebeugten Schultern die Last der westlichen Hemisphäre ruhte. An die Kriegsreporter, die nach jeder Rückkehr von der Pfütze berichteten, in die sie sich verdurstend geworfen hatten. Monumente des Journalismus. Mir war es scheißegal, dass sie den Nationalsozialismus, Vietnam und die Hitler-Tagebücher überlebt hatten. Ich wollte nur schreiben. Ich hatteRead More
Rothwell_-_Mary_Shelley_(Enanced_Crop)

Posted On Juli 21, 2018By Mary ShelleyIn Litmag, Primärtext, ReiseMag 2018

Reiselust & Primärtext: Mary Shelley

    Streifzüge durch Deutschland und Italien vorgeschlagen von Lothar Wekel, Verleger – mit seinen Reiseverlagen Corso und Edition Erdmann nebenan porträtiert von Alf Mayer in diesem ReiseMag. Die beiden üppig illustrierten Corso-Bände mit Mary Shelleys Streifzügen durch Deutschland und Italien sind in jeder Hinsicht ein Genuss. Als „Rambles in Germany and Italy“ erstmals 1844 veröffentlicht, waren sie das letzte erschienene Werk der Autorin von „Frankenstein, or The Modern Prometheus“ (1818). Die in einem literarisch geprägten Umfeld aufgewachsene Tochter des Schriftstellers William Godwin und der Frauenrechtlerin Mary Wollstonecraft hatte Zeit ihres Lebens mit schwerenRead More
pexels-photo-592600

Posted On Juli 21, 2018By Anke FeuchtenbergerIn Litmag, News, ReiseMag 2018, Specials

Anke Feuchtenberger: Der singende Maulwurf

    Der singende Maulwurf von Anke Feuchtenberger   Der singende Maulwurf ist ein grafischer Essay, der 2011 während eines Aufenthalts in der Villa Massimo in Rom entstand. Die Residenz der Künstlerin und Comic-Zeichnerin in Rom wurde ermöglicht vom Goethe-Institut Italien. Mehr über Anke Feuchtenberger findet sich auf ihrer Wikipedia-Seite. Am 1. September eröffnet „Tracht und Bleiche“, eine Altararbeit der Künstlerin für das LWL Museum in Münster.            Read More
Smeaton's_Lighthouse00
Paradies-Tour für Bücherfreunde Im XL-Format führt ein opulenter Bildband durch die schönsten alten Bibliotheken der Welt. Alf Mayer hatte Gelegenheit, sich ein Vorexemplar anzusehen. In diesem Buch kann man sich verlieren. Es ist passend, dass der Mann, der für dieses teuflisch verführerische Prachtbuch indirekt das Samenkorn legte, in Fontanellato nahe Parma in jahrelanger Arbeit das weltgrößte Labyrinth gebaut hat, von dem er bereits seit seiner Kindheit träumte: im Museumsareal La Masone. Der Verleger und Designer Franco Maria Ricci, besonders durch seine ab 1982 erscheinende Kunstzeitschrift FMR bekannt geworden, war der erste große Arbeitgeber des 1953Read More
images
  Elke Auer NEW YORK I feel you // NEW YORK Field View   Alle Bilder wurden im Februar, März und April 2017, von Elke Auer während eines dreimonatigen Aufenthalts in New York, im Rahmen eines vom Bundeskanzleramt Österreich ermöglichten Stipendiums für künstlerische Fotografie, aufgenommen. Alle bis auf das Foto des New York Times Artikels mit dem Titel „Manhood in the Age of Trump” das von Toni Kochensparger gemacht wurde. Toni Kochensparger ist eine in New York lebende Poetin und Performerin aus Ohio und gemeinsam haben die Künstlerinnen Anfang JuliRead More
stop-shield-traffic-sign-road-sign-39080

Posted On Juli 21, 2018By Markus PohlmeyerIn Litmag, News, ReiseMag 2018, Specials

Markus Pohlmeyer: Reisender Dichter

    Markus Pohlmeyer Reisender Dichter Culturmag-Leser kennen Markus Pohlmeyer als Essayisten; das ReiseMag 2018 freut sich nun, ihn als Dichter vorzustellen, als Reisenden, der seine Eindrücke in lyrischen Schnappschüssen festhält. Die vier Gedichte, die wir unten vorstellen, erschienen allesamt im Igelverlag in dem Lyrikband: Als ich zu den Sternen ging (2016). Wir danken Autor und Verlag für die freundliche Erlaubnis zum Nachdruck.  Read More
UB-Verkehrsschilder-_2000px-Zusatzzeichen_1022-10-580px
  Joanna Kopp: Südamerikanisches Tagebuch Die erste große Reise durch die Welt: Ein besonderer Moment – und im ganzen Leben nicht mehr wiederholbar. Wir haben Joanna Kopp, die nach ihrem Matura-Abschluss nach Südamerika gefahren ist, gebeten, uns Ausschnitte aus ihrem Tagebuch zur Verfügung zu stellen. Joanna kommt aus dem Tessin, der italienischen Schweiz, ihre Eltern sind Deutschschweizer. Die Einträge zur ersten Etappe ihrer Reise, eine Tour durch Patagonien, hat sie freundlicherweise für uns aus dem Italienischen ins Deutsche übersetzt. 20.02.2018 – Buenos Aires (ARGENTINIEN) Wow, ich bin in Buenos Aires!Read More
pexels-photo-272254
  A Country for Old Men von Brigitte Helbling     Im Januar 2018 waren sie überall, oder es kam mir so vor. In Cafés, in Theatern, in Ausstellungen, an den Hauswänden… Es war nicht so, als hätte es sie davor nicht gegeben. Sie waren nur augenfälliger, sie nahmen weit mehr Raum ein. Lag es daran, dass mein Farsi endlich einigermaßen alltagstauglich war? Schließlich waren diese alten Männer immer schon da gewesen, genauso wie der Staat, für den sie einstanden, ob aus Notwendigkeit oder aus Überzeugung, der ihnen einen gewissenRead More
2000px-Zeichen_215_-_Kreisverkehr,_StVO_2000.svg

Posted On Juli 21, 2018By Michael HoeflerIn Litmag, ReiseMag 2018, Specials

Michael Höfler: Gedankenreisen

    Michael Höfler Gedankenreisen: die besten Destinationen im Körper   Die Welt entsteht im Kopf; du bist, was du denkst; und Gedanken machen das Erleben zur Welt, die dir gefällt. Beim Reisen sind es 1. vorher die Gedanken, wie der Urlaub dem Anspruch der „schönsten Zeit des Jahres“ genügen kann, 2. währenddessen Gedanken, ob dies gelingt, und 3. danach die Gedanken, wie es, wenn nicht diesmal, dann aber beim nächsten Mal zu bewerkstelligen ist. Wo sich also beim Reisen so viel um Gedanken dreht, warum nicht gleich Gedanken zumRead More
N.N. : Leuchtfeueranlage Westerheversand, Westerhever
Die Reise als Aufbruch zu sich selbst, Die Reise als Heimkehr in Wehmut und Zorn, Die Reise als Exkursion ins Ungewisse, Die Reise als geplante Unternehmung. Primärtexte von Georg Büchner, Heinrich Heine, Joseph Conrad, Moritz Busch –vorgeschlagen von Frank Goehre, Krimi- und Drehbuchautor und regelmäßiger Beitragender bei Culturmag. Für unser ReiseMag schrieb Goehre über Raymond Roussell. Mehr zu Frank Goehre findet sich auf seiner Homepage.   Georg Büchner, 1813 – 1837 Die Reise als Aufbruch zu sich selbst Den 20. ging Lenz durch´s Gebirg. Die Gipfel und hohen Bergflächen imRead More
a87620d3-d3b3-49ea-b99f-4f6855d73166

Posted On Juli 21, 2018By Peter MuenderIn Litmag, ReiseMag 2018, Specials

Peter Münder unterwegs mit Paul Theroux

  Peter Münder „Ich brauche kein Aspirin – ich fahre nach Indien!“ Mit seinen pittoresken Railway-Reportagen „The Great Railway Bazaar“ (1975) und „The Old Patagonian Express“ (1979) war der amerikanische Autor Paul Theroux, 77,  schnell zum Kult-Autor avanciert. Dann erkundete er 1982 entlang der britischen Küsten „The Kingdom by the Sea“ per Bahn sowie wandernd und wurde in englischen Medien heftig wegen polemischer Verzerrungen und  düsterer  Untergangs-Szenarios kritisiert. Nach diversen Afrika- Reisen („Dark Star Safari“, „Last Train to Zona Verde“) und  seiner Pazifik-Exkursion mit  einem  zusammenklappbaren Faltboot („The Happy Isles ofRead More
pexels-photo-117602
Willkommen woanders „Lesen heißt, die Welt erfahren – Kultur kennt keine Grenzen“, lautet ein Claim von Corso, „Die Welt will entdeckt werden“, lockt die Edition Erdmann. Beide Verlage erzählen mit ihren Büchern von den Abenteuern und  Schönheiten der Ferne, der eine mit historischen Reiseberichten, der anderen mit literarischen Texten zur Welterfahrung. „Willkommen woanders“ steht auf manchen der Bücher, das Motto kann für sie alle gelten. Alf Mayer porträtiert die Verlage und ihren Verleger Lothar Wekel. Sie sind ein gutes Bild, die wilden Papageien mit ihrem leuchtend grünen Gefieder im Biebricher Schlosspark, durch denRead More
N.N. : Elektrisches Leuchtfeuer, Helgoland

Posted On Juli 21, 2018By Redaktion CMIn Litmag, ReiseMag 2018

Reiselust & Primärtext: Lady Travellers

  Gertrude Bell, Vita Sackville-West, Mary Henrietta Kingsley, Freya Stark, Maud Parrish, Alexandra David-Néel: LADY TRAVELLERS Vorgeschlagen von Anna Schloss, Verlagslektorin beim Verlagshaus Römerweg und Herausgeberin diverser Lyrik- und Prosaanthologien, u. a. zu Ödön von Horvath, Henry David Thoreau, Anton Tschechow. Gertrude Bell (1868 – 1926) … wie die Eisenringe zerspringen, die um dein Herz geschmiedet waren Wer in einem komplizierten sozialen Gefüge aufgewachsen ist, erlebt selten einen Moment solch überschwänglicher Freude wie am Beginn einer kühnen Reise. Die Pforte des ummauerten Gartens springt auf, die Kette am Eingang zum geschützten Raum wird heruntergelassen, unsicher blicktRead More
385_1615_p_900
Otto E. Ehlers vorgeschlagen von Christian Y. Schmidt, dessen Protagonist in seinem postdadaistischen Roman „Der letzte Hülsenbeck“ – Rezensionen von Georg Seeßlen und Dietmar Dath hier und hier – selbst ein Reiseschriftsteller ist, der irgendwann die Lust am Reisen verlor und meistens nur noch virtuell unterwegs war, was aber zu Hause in den Redaktionen nicht auffiel. Einmal trifft er auf einer Berliner Party den Redakteur, der ihn betreut hat. Die Stelle geht so: „Ich war den Typen gerade losgeworden, da kam schon der nächste an. Es war Richard Rössiger, der Redakteur eines populärenRead More
klassik wilde 1232991
  Please do not shoot the pianist! Vorgeschlagen von Alf Mayer, Journalist & Literaturkritiker, Autor des Ed McBain-Readers „Cops in the City“ (zusammen mit Frank Göhre) und CrimeMag-Redakteur, lebt in Bad Soden am Taunus. „The youth of America is their oldest tradition. It has been going on now for three hundred years“, lautet einer der berühmten Aphorismen von Oscar Wilde (1854 – 1900). Zwei Mal war er in Amerika; die erste Reise, 1882, dauerte ein Jahr. Er gab dabei 140 „Lectures“. Walter Satterthwait nutzte diesen Stoff 1991 für seinen Kriminalroman „Wilde West“ (dtsch: OscarRead More