Kolumne Category

Posted On April 26, 2014By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Hinter der Linie, vor dem 32. Spieltag – Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Wenn Sie beim Öffnen dieser Kolumne ein seltsames Geräusch hören, handelt es sich dabei um das Kichern der Kolumnistin. Das währt an diesem Samstagmorgen bereits seit etwa 60 Stunden und begründet sich ausschließlich in Schadenfreude darüber, dass die Bayern unter der Woche gegen Real Madrid verloren haben. Und ich möchte an dieser Stelle auch nichts hören über die UEFA-Fünfjahreswertung oder sonstigen Mumpitz, sondern mich einfach zu Ende freuen. Zumal München letztlich ohnehin das Rückspiel haushoch gewinnt undRead More

Posted On April 5, 2014By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Hinter der Linie, vor dem 29. Spieltag – Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Meine Damen und Herren, schnallen Sie sich an, die Saison geht in die entscheidende Phase – und wenn Sie jetzt ein Klacken hören, dann waren das die zwei Euro, die auf dem Boden des berühmtberüchtigten Phrasenschweins angekommen sind. Weil, Sie können das zwar nicht wissen, aber unter der Woche wohnt das possierliche Tierchen bei mir, im Sommer auf dem Balkon, im Winter im Badezimmer – nur sonntagmorgens stelle ich es den Herren mit der ebenso berühmtberüchtigten FußballsendungRead More

Posted On März 22, 2014By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Hinter der Linie, vor dem 26. Spieltag – Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Als bei der Berichterstattung zur Champions League am Mittwoch im ZDF kurz der Eindruck aufkam, man sehe die „Heute Show“, lag das nicht an Oliver Welke, der beide Formate moderiert. Für Heiterkeit bis kurz vor der Schnappatmung sorgte vielmehr Oliver Kahn mit der leidenschaftslos vorgetragenen Aussage, Auseinandersetzungen im Fußball sollten doch bitte auf einer sachlichen Ebene stattfinden. Sachlichkeit, das war ja bekanntermaßen eine der Kernkompetenzen des Fußballers Oliver Kahn. Zum Nachdenken regte schon eher ein Satz desRead More

Posted On März 1, 2014By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Hinter der Linie, vor dem 23. Spieltag – Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Gemessen daran, dass diese Kolumne in der vergangenen Woche „Schalke 05“ zum Thema hatte, lässt sich doch beinahe von hellseherischen Fähigkeiten sprechen. Immerhin, Schalke 0:5 oder Schalke 1:6, das ist rein rechnerisch betrachtet quasi gehüpft wie gesprungen. Und überhaupt ist es mit dem europäischen Wettbewerb ja bisweilen ein wenig so wie mit dem Alter: Es bis dahin zu schaffen ist grandios, daran tatsächlich teilnehmen zu müssen, unterm Strich doch eher etwas mühsam. Wobei der blamable Auftritt derRead More

Posted On Februar 22, 2014By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Wer braucht schon Henning Mankell und seinen Wallander. Wir haben Carlos und Hellström. Nein, nicht Ronnie … Kommissar Hellström! „Carlsson ist in Thailand gefasst worden, in Begleitung von Helga Lund“, Pelle Ystadson seufzte erleichtert auf. „Aber wir brauchen nun alle Informationen von Ihnen, um die Auslieferung der beiden betreiben zu können“, Kommissar Hellström beugte sich über den Schreibtisch: „Kaffee?“ Pelle nickte, es war seine vierzigste Tasse seit dem Morgen, dennoch war er todmüde, hatte er doch zweihundert Stunden nicht mehr geschlafen. „Ich werde ihnen alles sagen“, sagte er, „außer denRead More

Posted On Februar 22, 2014By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Hinter der Linie, vor dem 22. Spieltag – Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Mein lieber Herr Gesangsverein, was war das wieder für eine spannende Fußballwoche! Fast so spannend wie die Frage, wieso es eigentlich an dieser Stelle ausgerechnet „Gesangsverein“ heißt, nicht etwa „Kegelclub“ oder „Sportmannschaft“, womit doch zumindest auf den ersten Blick derselbe Zweck erfüllt wäre; rein in Sachen Redewendung, versteht sich. Damit sich in dieser Angelegenheit niemand in die Krakenarme einer der gängigen Suchmaschine wirft, sei direkt dahingehend aufgeklärt, dass die Herkunft des Sprichwortes sich leider nicht eindeutig aufschlüsselnRead More

Posted On Februar 15, 2014By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Hinter der Linie, vor dem 21. Spieltag Eine Fußballkolumne von Mara Braun. Es soll ja Frauen geben, die bei der Nennung des Dessousgeschäftes „Hunkemöller“ an den perfekten BH oder ein sexy Negligé denken. Ich dagegen denke an den HSV (Jürgen Hunke) und Borussia Dortmund (Andi Möller) – und ja, das sind schon so die Momente, in denen ich mich frage, ob der Fußball mein Leben inzwischen einfach komplett übernommen hat … Und anschließend fühle ich mich nicht mehr wohl in meiner Hunkemöller-Nachtwäsche, weil ich das Gefühl nicht loswerde, die beidenRead More

Posted On Februar 8, 2014By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Hinter der Linie, vor dem 20. Spieltag Eine Kolumne von Mara Braun. Große Aufregung vor dem 20. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga. Nachdem in den letzten Wochen die Spekulationen bereits munter ins Kraut geschossen waren, steht nun fest: Der FC Bayern wird aus dem regulären Spielbetrieb der Liga ausgelagert. Was etliche Vereine mit ihrer Profiabteilung vorgemacht haben, wendet der Verband nun in abgewandelter Form und natürlich vor einem völlig anderen Hintergrund auf die Superbayern der letzten 20 Monate an. Die offiziellen Stellungnahmen sind dünn, es kursiert aber folgendes Zitat, das offenbarRead More

Posted On Februar 1, 2014By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Volkstümlich, christlich, alkoholisiert – Carlos fasst mal zusammen: In den achtziger und neunziger Jahren führte Eckard Henscheid verdienstvollerweise eine Liste mit Alkoholfahrten bayrischer Unionspolitiker, bis es ihm ob der schieren Menge wohl langweilig wurde. Ist man seitdem moralischer geworden in der CSU, gar der großen Schwester CDU? Nicht im Geringsten. Ist es nicht zauberhaft, dass es eben erneut einer aus der gewaltigen Christenunion ist, der seinen Doktortitel erschummelt hat? Großmütig mault er nun, auf den Titel zu verzichten, den er gar nie hatte. Der wievielte aus der Bande ist dasRead More

Posted On Dezember 14, 2013By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Fußballkolumne: Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Was haben Fußball und Crime Fiction miteinander zu tun? Nein, spannend wie ein Krimi lassen wir als Dumpfbatzmetapher nicht durchgehen. Samstag ist Krimitag und Spieltag auch. Außerdem hängt sowieso alles mit allem zusammen. Kriminalliteratur, Comics, Filme, Alkoholika, Jazz und Fußball. Das ist nun mal so. Das reicht uns. Deswegen sind wir high und happy, Ihnen endlich eine kompetente Fußballkolumne anbieten zu können. Mara Braun bespricht samstags den Spieltag und kommentiert die Ergebnisse. Ach, die können differieren? Umso schlimmer für die Realität, würde Hegel sagen. Eben! Von nun an jeden SamstagRead More

Posted On November 30, 2013By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Was haben Fußball und Crime Fiction miteinander zu tun? Nein, spannend wie ein Krimi lassen wir als Dumpfbatzmetapher nicht durchgehen. Samstag ist Krimitag und Spieltag auch. Außerdem hängt sowieso alles mit allem zusammen. Kriminalliteratur, Comics, Filme, Alkoholika, Jazz und Fußball. Das ist nun mal so. Das reicht uns. Deswegen sind wir high und happy, Ihnen endlich eine kompetente Fußballkolumne anbieten zu können. Mara Braun bespricht samstags den Spieltag und kommentiert die Ergebnisse. Ach, die können differieren? Umso schlimmer für die Realität, würde Hegel sagen. Eben! Von nun an jeden SamstagRead More

Posted On November 23, 2013By Markus PohlmeyerIn Crimemag, Kolumne

Essay: Markus Pohlmeyer über „Borgia“

„Borgia“. Ein Essay von Markus Pohlmeyer –Faszinierte Resignation, dies hinterlässt bei mir die Betrachtung von „Borgia. Die komplette 2. Staffel. Director’s cut“[1]. (Ich beziehe mich hier auf die unter anderem vom ZDF mitgetragene Produktion und keinesfalls auf die Variante mit Jeremy Irons, die eher einer „Lindenstraße“ in der Renaissance[2] entspricht.) Durch einen detailreichen Hyperrealismus, Bezüge zur Moderne, Psychologisierung der Figuren und ständige ironische Brechungen – das sind die Momente des Faszinierenden – bewahrt „Borgia“ den Anspruch, eben auch nur eine von vielen Interpretationen dieser Familie zu sein. Historische Nähe undRead More

Posted On November 23, 2013By Mara BraunIn Crimemag, Kolumne

Hinter der Linie, vor dem Spieltag

Was haben Fußball und Crime Fiction miteinander zu tun? Nein, spannend wie ein Krimi lassen wir als Dumpfbatzmetapher nicht durchgehen. Samstag ist Krimitag und Spieltag auch. Außerdem hängt sowieso alles mit allem zusammen. Kriminalliteratur, Comics, Filme, Alkoholika, Jazz und Fußball. Das ist nun mal so. Das reicht uns. Deswegen sind wir high und happy, Ihnen endlich eine kompetente Fußballkolumne anbieten zu können. Mara Braun bespricht samstags den Spieltag und kommentiert die Ergebnisse. Ach, die können differieren? Umso schlimmer für die Realität, würde Hegel sagen. Eben! Von nun an jeden SamstagRead More

Posted On September 14, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Carlos hat in seinen Archiven gegraben und kulturell Wertvolles gefunden, dass er uns nicht vorenthalten will – und dazu noch eine kryptische Bemerkung über Karl Karst, die wir zur gegebenen Zeit dechiffrieren werden. Flämischer Marzipan, Nordkorea & Karl Karst Der Diktator fragte, was es zu essen gebe. Der Koch verbeugte sich, gab Artigkeiten von sich des Inhalts, dass es sich beim Generalissimus um ein ewiges Licht handle, um die Blüte des Volkes, den Bezwinger der Finsternis, das Gewirk göttlicher Schmiedekunst, ein Diadem der Ewigkeit mithin, das Ein und Alles einesRead More

Posted On September 7, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Carlos wird experimentell – écriture automatique oder pensées sauvage oder littérature délirante – wer weiß das schon? Ich nehme mir jetzt genau fünfzehn Minuten Zeit, um einen Text über sinnvolles Alltagsleben zu schreiben. Ich habe in dieser Sekunde noch keine Ahnung, was ich schreiben soll, aber ich bin sicher, dass man das gar nicht braucht. Die Taube Kennen Sie den Ruf der Taube, lieber Leser, liebe Leserin? Er war einmal sehr gut! Man sah die Taube als Symbol des Friedens und der Reinheit. Viele Menschen hielten sie zu Hause, auchRead More
Weniger als 48 Stunden ‒ Roger Hobbs‘ furioser Debüt-Thriller „Ghostman“. Zweitausend Dollar liegen auf dem Tisch, Kleingeld für eine kleine Auskunft. Immer wieder schaut der Informant das Geld an, Benjamin Franklins Gesicht starrt zurück. Auf keinem in den Vereinigten Staaten gedruckten Zahlungsmittel findet man ein lächelndes Gesicht. Alle starren mit tödlichem Ernst, Franklin scheint durch einen hindurchzuschauen. Seine Augen folgen dem Betrachter überallhin, wie die Augen der Mona Lisa. Ganz beiläufig, nachdem es schon mehr als 200 Seiten um einen Haufen verschwundenes Geld geht, findet man diese kleine Betrachtung inRead More

Posted On August 17, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Aus Carlos’ arkaner Sammlung ‒ heute: Kurze Sätze. Danke! Ich sammle. Damit bin ich nicht allein, von der Briefmarke bis zu wechselnden Hohlköpfen im Bett, von denen frau verhauen und betrogen wird, kann man ja alles sammeln. Meine Sammlung ist freilich unsichtbar, wenn nicht geheim. Ich sammle Sätze, kurze schriftliche Zeugnisse, seltener kurze Dialoge. In aller Regel muss ich so etwas nicht aufschreiben, es ist mir ins Hirn gebrannte. Und endlich will ich die Welt an meinen Karfunkeln teilhaben lassen. Rauchender Obdachloser in Pforzheim, 1983: „Hasch du mir Feuer oderRead More

Posted On August 10, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Carlos leidet NICHT, darauf legt er Wert, in diesen Zeiten. Nein, er hat gar Glück: Man möge doch, so lehren uns manche Philosophen, sehr aber Esoterikärsche und Motivationslumpen, immer mal wieder bedenken, wie oft man im Leben Glück gehabt habe, statt sich immer nur wieder in erlittenem Leid zu suhlen. Gibt es einen besseren Monat als Sonnengott Augustus, um damit ernst zu machen? Zunächst einmal hatte ich Glück, dass ich nicht im hungernden Biafra, sondern im tödlich hässlichen Pforzheim aufwuchs. Das erläuterte mir mein Vater stets, wenn ich krank imRead More
Science-Fiction und Fantasy kamen bislang im CULTurMAG nur recht selten vor. – Dies wird sich nun ändern: In ihrer Kolumne „Annes Andere Welten“ stellt uns Anne Schüßler regelmäßig interessante Bücher aus Genre und Subgenres vor. Diesmal werden jede Menge Welten gerettet. Dreimal Eskapismus zum Mitnehmen, bitte! Während man in Science-Fiction-Büchern üblicherweise eine Welt präsentiert bekommt, die zwar nicht besonders wahrscheinlich, aber unter gewissen Umständen eventuell, möglicherweise so passieren könnte (irgendwann), erschaffen die Autoren von Fantasyromanen ganz neue Welten. Wer hinter Fantasy vor allem Varianten des Tolkienschen Drachen-Elfen-und-Zwerge-Epos vermutet, liegt allerdingsRead More

Posted On Juni 22, 2013By Carlo SchaeferIn Carlos, Crimemag, Kolumne

Carlos

Es ist heiß, sehr heiß. Der Klimawandel hat Heidelberg erreicht. Und Carlos mittendrin. Und ja, der Klimawandel hat Folgen – Sie lesen sie gerade! Ein wahrer Autor ist auch durch 41 Grad (Heidelberg, 18.6.) nicht zu stoppen! Im Gegenteil, die Inspirationen übertreffen die Transpirationen (hahaha)! Klimawandel-Krimizeugs gibt’s schon genug und wird’s noch mehr geben, aber in meinem Eifer, der Königsdisziplin des Genres, dem Lokalkrimi, nur immer neue Nischen und Eckchen zu ersinnen, habe ich doch noch was gefunden: Den Klimawandellokalkrimi! Hier einige Vorschläge: In the Heat of Obergrombach Babs NielsenRead More

Posted On Mai 18, 2013By Thomas AdcockIn Crimemag, Kolumne

Thomas Adcock: Two Shades of Evil in the U.S.A.

Thomas Adcock untersucht in seinem Essay den Unterschied zwischen „Evildoers“ und „Evildoers“, also zwischen Übeltätern und Übeltätern. Da gibt es schon welche … EVILDOERS & EVILDOERS. Clockwise, from top left: Tamerlan Tsarnaev, mastermind of the Boston Marathon bombings; gun monger Wayne LaPierre; Dzhokhar Tsarnaev, confessed terrorist; George W. Bush, public face of the Cheney administration; former U.S. Secretary of State Condoleezza “Mushroom Cloud” Rice; Halliburton honcho & former Vice President Dick Cheney. Two Shades of Evil in the U.S.A. Respectable & Repugnant by Thomas Adcock Copyright © 2013 Thomas AdcockRead More
Alkohol im Kriminalroman – unsere Mini-Serie (zu Teil I und Teil II) von Alf Mayer geht fröhlich weiter … Den Krieg betäuben, auch den in sich selbst … Eigentlich wäre er ein weiteres, eigenes Thema – der Kriegsveteran. Er, der gerne Übersehene, ist für die realitätstüchtige Kriminalliteratur von eminenter Bedeutung, sei es auf Autoren- oder Protagonistenseite. Das war so bei der Entstehung dessen, was wir hardboiled oder noir nennen, das wird für die Welthaftigkeit zeitgenössischer Kriminalliteratur, auch der deutschen, gerade wieder wichtiger, man lese zum Beispiel Oliver Bottini. Joseph WambaughsRead More

Posted On Mai 11, 2013By Christopher G. MooreIn Crimemag, Kolumne

Christopher G. Moore: Views from Bangkok

Christopher G. Moore über junge Männer, Waffen und Testosteron, mit anderen Worten: I am Awesome Some criminals start out young as they embark on a life of crime. Many reasons can be found to explain why someone turned ‘bad’ and adopted the life of an outlaw. One of those reasons is financial. The criminal wants a certain life style that takes money. He has a choice—find a job, save up for the car, the condo, the holidays, to support his partner and dependents. Or if his plans are grand, thenRead More

Posted On April 27, 2013By Christopher G. MooreIn Crimemag, Kolumne

Christopher G. Moore: Views from Bangkok

Der dritte und letzte Teil des von Christopher G. Moores „global crime“-Essay dreht sich um Zensur, ein tückisches Thema, weil es direkte und indirekte Zensur gibt. Dispatches from the frontline of Crime Fiction’s Extremistan – Part 3: Censorship What controls Extremistan authors, what keeps them off the grid is an effective system of censorship backed by punitive laws. Unless you’ve lived outside of North America or Western Europe, you won’t have experienced the ‘eye’ of authorities (and their true believers or paid for shills) monitoring all communications, including books forRead More

Posted On April 20, 2013By Carlo SchaeferIn Crimemag, Kolumne

Carlos

Wie könnte es schöner enden – Carlos hat im Urlaub den perfekten Mann gesehen. Lesen Sie selbst: Kanarische Trilogie III: Der perfekte Mann Wenn schon, denn schon. Wir waren in Playa Blanca im Irish Pub. Ich wäre auch gerne noch in Jimmy’s Treff nach Puerto del Carmen gegangen, dem Treff der deutschen „Residenten“, da hat leider meine Frau gemauert. Der Pub bringt’s aber auch schon, denn er ist nicht einfach irisch, er ist Irland. Exterritorial, ein Stück Land, einzig erobert zur Feier jener dialektischen gälischen Lust an Leben und Selbstvergiftung.Read More

Posted On April 20, 2013By Christopher G. MooreIn Crimemag, Kolumne

Christopher G. Moore: Views from Bangkok

Lesen Sie heute den zweiten Teil von Christopher G. Moores 3-teiliger Tour de Force durch die global-crime-Landschaft. Dispatches from the frontline of Crime Fiction’s Extremistan, Part 2 What is the limit of our knowledge about the library of crime fiction novels written, published and read each year inside Extremistan? There are no shortage of people claiming knowledge about a library that may not be Borges’ infinite library, but a library with shelves filled with books that are inaccessible to most readers. The point is we are having a debate whereRead More