Editorial Category

Bombina_bombina_1_(Marek_Szczepanek)_tight_crop

Posted On August 15, 2016By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

CrimeMag: Editorial Ausgabe August 2016

Herzlich willkommen zu unserer ersten CrimeMag-Ausgabe nach der Sommerpause (zur Juni-Nummer finden Sie hier). Im Urlaub kommt man herum. Wir führen Sie dieses Mal von der himmlischen Tafel bis zum Teufel in der Hölle, gleich zweimal nach São Paulo in Brasilien, in die Südstaaten der USA (samt Musik), an den Times Square in New York und ins Pornomilieu, in das St. Petersburg des Jahres 1864 und zu Dostojewskij, in das Wien der Zwischenkriegszeit, nach London 1882, mit Eric Ambler an die französische Riviera 1938, mit einem betrunkenen Seemann nach SalemRead More
vogel

Posted On Juni 15, 2016By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

CrimeMag: Editorial Ausgabe Juni 2016

Herzlich willkommen zu unserer letzten CrimeMag-Ausgabe vor der Sommerpause. Am 15. August sind wir dann wieder mit prallem Fangnetz zurück. Hier aber erstmal Ihr aktueller Proviant, quer durch Fauna und Flora des Krimigenres. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock fragt sich „Warum lacht Trump?“, Markus Pohlmeyer erklärt uns, wie Echnaton und Thomas Mann Gott (er)fanden und was das mit Fundamentalismus zu tun hat. Sonja Hartl hat James Grady interviewt, der mit seinem „Die letzten Tages des Condor“ einen der politisch wie literarisch besten Thriller der letzten Jahre vorlegt. Susanna Mende hat sichRead More
12923111_10156719372575371_6375916050156745631_n

Posted On Juni 1, 2016By Die RedaktionIn Editorial, Litmag

Editorial: LitMag und MusikMag im Juni

Herzlich willkommen zur Juni-Ausgabe von LitMag und MusikMag! Wir starten mit der Sommer-Bestenliste des Weltempfängers: Die hochkarätige Jury stellt wieder sieben hochgrandiose Titel aus aller Welt vor. Und weil eines der Jurymitglieder gerade frisch zur BücherFrau des Jahres 2016 gewählt wurde, haben wir Anita Djafari zum Interview gebeten. Besprochen werden folgende Romane: Karsten Herrmann feiert Thomas Glavinic und Ronja von Rönne, Christiane Quandt durchlebt Krisen mit Sascha Reh, Tina Manske fragt sich, was Roland Schimmelpfennig da eigentlich getan hat, Alf Mayer hatte Interesse an Joshua Groß‘ drittem Roman, und UlrichRead More
editorial black sheep

Posted On Mai 17, 2016By Die RedaktionIn Allgemein, Crimemag, Editorial

CrimeMag: Editorial Ausgabe Mai 2016

Herzlich willkommen zu einer dicken CrimeMag-Ausgabe. Vermutlich werden Sie uns die nächsten Wochen mehrmals besuchen müssen, so umfangreich ist, was wir Ihnen in unserer Mai-Ausgabe auftischen. Da wären alleine in unserem Klassiker-Check fünf Blickwinkel auf Eric Amblers Jahrhundertroman „Die Maske des Dimitrios“, der vor 80 Jahren erschienen ist, aber Zoë Beck, Lena Blaudez, Nele Hoffmann, Alf Mayer und Thomas Wörtche – und möglicherweise ja auch Ihnen – noch immer viel zu sagen hat. Aus dem Jahr 1943 stammt Gerald Kershs „Die Toten schauen zu“, Alexander Roth begründet, warum die deutscheRead More
schaf 4

Posted On April 15, 2016By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

CrimeMag: Editorial Ausgabe April 2016

Herzlich willkommen zur neuen CrimeMag-Ausgabe. Nein, Johann Wolfgang schreibt (noch) nicht fürs CrimeMag, aber auch bei uns sprießt es und blühet und die Bäume schlagen aus. Im saftigen Gras unserer April-Ausgabe tollen sich die ungeschorenen Lämmer, während wir Ihnen ein volles Frühjahrsmenü servieren – mit all den Schattenseiten des Lebens, die Sie von uns zu erwarten gewohnt sind. Als Vorspeisenteller haben wir Ihnen die „Bloody Chops“ angerichtet, in denen Joachim Feldmann, Alf Mayer, Alexander Roth, Frank Rumpel und Thomas Wörtche Bücher von Sigismund Krzyżanowski, Pierre Lagrange, Ioan Grillo, Schünemann &Read More
girl-guns

Posted On März 15, 2016By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial 15.3.2016

Herzlich willkommen zur neuen CrimeMag-Ausgabe Wir haben redaktionell ein bisschen umgebaut: Zoë Beck ist redaktionell zum LitMag geswitcht, schreibt aber natürlich weiterhin fürs CrimeMag. Thomas Wörtche hingegen ist zurück beim CrimeMag und teilt sich die Arbeit mit Alf Mayer. Und wir freuen uns sehr und begrüßen herzlich Anne Kuhlmeyer als neues Redaktionsmitglied von CrimeMag/CulturMag! Unser Amerikakorrespondent Thomas Adcock gehört zu den Unerschrockenen, aber es ist schon fröstelnde Gesellschaft, in die er sich zur Charakterisierung der derzeitigen politischen Akteure der USA begibt. Für CrimeMag schreibt er über Bigotte, Bibeln und Bomben,Read More
Crimemag_Editorial

Posted On Februar 15, 2016By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial 15.2.2016

Herzlich willkommen zur neuen CrimeMag-Ausgabe Erfreuen wir uns gemeinsam an der reichhaltigen, ja überschäumenden Februarausgabe des CrimeMag, gleichzeitig die erste Ausgabe im neuen Jahr nach der Winterpause. Beginnen wir mit Europa: Thomas Wörtche hielt vor einiger Zeit einen Vortrag über europäische Kriminalliteratur, ein Begriff, der griffig klingen mag, aber wenig mitbringt. Gehen wir auf eine Reise durch nahe und ferne Regionen, durch das E und U der EU. Um dann mit Thomas Adcock zu schauen, was denn da gerade so los ist, in diesen Vereinigten Staaten von Amerika. Donald TrumpRead More
Crimemag_Editorial

Posted On Dezember 5, 2015By Redaktion CMIn Crimemag, Editorial

Editorial Dezember 2015

Da ist sie wieder, diese Zeit des Jahres, von vielen geliebt, von vielen gefürchtet, und auch wir zünden den Kamin an und beteiligen uns am sentimentalen Zurückblicken – John Harvey erzählt uns, was er in diesem Jahr gesehen, gehört und gelesen hat – wie auch am Erzählen Herz erwärmender Geschichten über das ein- oder andere Wunder – Frank Göhre hat für uns in seiner Kolumne „Gelesen. Gehört. Gesehen.“ ein erstaunliches Weihnachtsmärchen, von dem uns immer noch die Ohren klingeln. Auch eine Art Rückblick ist Thomas Wörtches Beschäftigung mit der RezeptionRead More
Crimemag_Editorial

Posted On November 4, 2015By Redaktion CMIn Crimemag, Editorial

Editorial November 2015

Liebes CrimeMag-Publikum, eigentlich sollte Kriminalliteratur auch dem Tod ein wenig den Schrecken nehmen. Was nimmt man hier nicht alles an Toten in Kauf. Aber nein. Wenn die Einschläge näher kommen, schreckt es einen doch und tut verdammt weh. Dieses Mal trauern wir mit Thomas Adcock um seinen Freund Bob Leuci, dem zu Ehren wir ein Kapitel aus seinem Roman „Abtrünnige“ wieder auflegen. John Harvey erinnert sich in seiner Kolumne „In a Mellotone“ an Henning Mankell, Thomas Adcocks Kolumne trägt den Titel „American Empire R.I.P.“. Medizin gegen all dies Sterben bietetRead More
Crimemag_Editorial

Posted On Oktober 4, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial CrimeMag, 4.10.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, Wir sind traurig. Letzten Monat mussten wir völlig überraschend von unserem Carlos Abschied nehmen. Seine Kolumne war unbestritten jedes Mal ein Highlight, und jetzt müssen wir ohne ihn weitermachen. Niemand von uns wird ihn je vergessen. Thomas Wörtche hat den Nachruf geschrieben. Wir beißen die Zähne zusammen und machen weiter. Gleich mit einer Kolumne, die Carlos gefallen hätte: Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock berichtet von einer neuen Variante amerikanischer Prüderie, der „Tit Squad“ der New Yorker Polizei. John Harvey verrät seiner Kolumne „In a Mellotone“ dieses Mal den besten InterpretenRead More
CrimeMag Cameras

Posted On September 6, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial CrimeMag September 2015

Liebes CrimeMag-Publikum, tempora mutantur, die Sommerpause ist vorbei, wir haben die Zeit für ein Update genutzt. Einmal visuell, da passiert in den nächsten Wochen noch etwas mehr. Dann organisatorisch: Mit dieser Ausgabe übernehmen Zoë Beck und Alf Mayer die Redaktion. Und – ganz wichtig – CrimeMag wird ebenso wie LitMag künftig monatlich erscheinen. Beiträge innerhalb der festen Erscheinungstermine kann es zu aktuellen Anlässen immer wieder geben. Beiseite stehen wird uns künftig außerdem Christopher Werth, der das weite Feld der Filme und Serien redaktionell im Blick behält und für uns gleich schon mal drei brandneue Serien angetestetRead More
imagenes-de-la-santa-muerte-para-descargar-gratis-2-230x300

Posted On Juni 27, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 27.06.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, seit den beiden Romanen „Vergeltung“ und „Missing: New York“ ist aus dem gefeierten Autor Don Winslow ein Problemfall geworden. Viele seiner Freunde erhofften sich von seinem neuen dickleibigen Buch „Das Kartell“ Trost und Linderung. Alf Mayer hat es gelesen. Als erledigter Fall galt auch Helmut Kohl. Wenn da nicht Carlos wäre, der neues, brisantes Material gefunden hat. Sie werden erstaunt sein. Das neueste Massaker in den USA lässt immer deutlicher fundamentale Webfehler in der amerikanischen Gesellschaft erkennen. Eine Analyse unseres New Yorker Korrespondenten Thomas Adcock. Thomas Wörtche besprichtRead More

Posted On Juni 13, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 13.06.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, willkommen zu unserer heutigen Kompakt-Ausgabe. Alf Mayer stellt Ihnen die zehn „Schreibregeln“ vor, die neulich Dennis Lehane in einem Interview mal schnell aufgestellt hat. Carlos hatte Sie jüngst zur teilnehmenden Demokratie aufgerufen – Sie haben gewählt, also lesen Sie! Christopher G. Moores Essay „Anslinger’s 100 Years War“ setzt sich mit dem notorischen „War on Drugs“ auseinander, insbesondere mit Johann Haris epochalem Buch „Chasin’ The Dream“. Thomas Adcock erinnert an den sozialistischen Politiker Bernie Sanders und deutet vorsichtig optimistische Perspektiven in der amerikanischen Innenpolitik an. Vier Rezensionen stecken inRead More

Posted On Juni 6, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 06.06.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, ein neues Buch von Sara Gran ist immer willkommen. Selbst wenn es kein wirklich neues Buch ist: „Dope“ stammt aus dem Jahr 2006, ist aber ein großartiger Roman. Thomas Wörtche hat ihn gelesen. Carlos, eigentlich sonst eher dem Alttestamentarischen zugeneigt, gibt heute den Paulus oder Petrus oder so. Will sagen: Carlos schreibt einen Brief an u. a. die Leipzicher. Kerstin Schoof hat sich in Bad Homburg die Ausstellung „NaturGewalten“ des Photographen und Filmemachers Ori Gersht angeschaut, der sehr spannend mit den Räumen von Gewalt und Verbrechen umgeht. FrankRead More

Posted On Mai 30, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 30.05.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, willkommen zu unserem Miami-Blues-Special, 1 Buch, 5 Perspektiven: „Miami Blues“ von Charles Willeford ist einer jener mythenumwobenen Klassiker der Kriminalliteratur, die man eigentlich kennen muss, die aber oft bei uns nur antiquarisch zu bekommen sind. 1984 erschienen, bildet er den Auftakt eines Quartetts um Sgt. Hoke Mosley vom Miami Police Department. „Miami Blues“ ist in jedem ernsthaften „Best of Crime ….“-Ranking erwähnt, Willeford ist ein writer´s writer par excellence.  Der Alexander Verlag bringt die vier Bände überarbeitet und mit neuen Paratexten jetzt wieder in die Buchläden. Wir haben fünf unterschiedliche PerspektivenRead More

Posted On Mai 16, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 16.05.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, eigentlich sind wir ja ziemlich cool. Manchmal allerdings platzt auch uns der Kragen – wenn zum Beispiel die Nennung von Übersetzern für überflüssig erklärt wird, wie das „Krimimimi“ jüngst kaltschnäuzig getan hat. Das gibt dann ein KickAss von Thomas Wörtche. Carlos zeigt sich heute als Demokrat und gibt die Themen seiner nächsten Kolumne zur Wahl frei – machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch! Thomas Adcock, unser USA-Korrespondent, der die klarsichtigsten Analysen über den inneren Zustand der Weltmacht schreibt, die derzeit in der Presselandschaft zu haben sind, kümmert sichRead More

Posted On April 25, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 25.04.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, am 16. April war der „International Holocaust Day“. Ausgerechnet da kam es in Südafrika zu besonders explosiven xenophoben Gewaltausbrüchen. Unsere Südafrika-Korrespondentin Sandi Baker berichtet. Aber Achtung: Das eingebundene Video ist krass, bitte nicht unbedacht anklicken. Carlos erweist sich verblüffenderweise als Großmeister der ganz kleinen Form. 25 Miniaturen zum 25. April! Thomas Wörtche hat Martin Burckhardts SF-Polit-Thriller „Score“ mit großem Vergnügen gelesen, genauso wie Frank Rumpel die Neuausgabe von Pete Dexters „Unter Brüdern“. Lutz Göllner freut sich an den Marvel-Helden, die zunehmend auch ins Fernsehen drängen. Und Markus PohlmeyerRead More

Posted On April 18, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 18.04.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, in der FAZ vom letzten Montag war ein erstaunlicher Artikel zur Kriminalliteratur zu finden. Thomas Wörtche wollte sich damit vollinhaltlich auseinandersetzen, aber, ach … Carlos ist noch von den Ereignissen des letzten Dienstags geschockt. Das übertäubt keine Ronja von Rönne, kein Müller Wohlfahrt, keine FAZ – Kloppo ist gone. Thomas Adcock berichtet aus den USA über die immer bedrohlicher werdende Polizeigewalt, Alf Mayer reflektiert dieselbe Thematik anhand von Alice Goffmans gerade auf Deutsch erschienener Studie „On the Run. Die Kriminalisierung der Armen in Amerika“. Markus Pohlmeyer diskutiert dasRead More

Posted On April 11, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 11.04.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, manchmal hat man den Eindruck, wir fixierten uns mal wieder zu sehr auf Angelsachsien als Krimigegenden. Deswegen heute ein paar Spots auch auf andere Krimikulturen: Elfriede Müller stellt uns das italienische „Kommunikationsguerilla“-Kollektiv Wu Ming und dessen Roman „54“ vor. Carlos schaut in die Sterne und erstellt das ultimative Krimihoroskop. Frank Rumpel bespricht Mukoma wa Ngugis Roman „Black Star Nairobi“ und Joachim Feldmann James Hankins „Brothers and Bones. Blutige Lügen“. Bruno Arich-Gerz referiert über den von Andreas Erb herausgegebenen Sammelband „Bernhard Jaumann: Tatorte und Schreibräume – Spurensicherungen“ und damitRead More

Posted On März 28, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 28.03.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, die Schriftstellerei bringt nolens volens ein paar Verantwortlichkeiten mit sich, gerade wenn sich bestimmte Themen wie „Islamismus“ oder „Xenophobie“ für die Funktionalisierung durch unappetitliche Gruppierungen unserer Gesellschaft aufdrängen. Ein paar Gedanken von Zoë Beck zum Thema. Gut, dass wir Carlos haben, der uns diese Woche glatt vergessen lässt, dass es ja keine Bundesliga gibt … Ein Subthema der heutigen Ausgabe ist das organisierte Verbrechen: Thomas Wörtche diskutiert es in seiner Besprechung von Giancarlo De Cataldo/Carlo Boninis Roman: „Suburra. Schwarzes Herz von Rom“; Wolfram Schütte in seiner Besprechung desRead More

Posted On März 21, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 21.03.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, der Frühling ist da. Und Frühlingsgefühle löste auch James Ellroy auf seiner Deutschlandtour offensichtlich bei manchen Fans aus. Alf Mayer hat seinen Verstand nicht abgeschaltet und sich mit Ellroy über dessen neues Buch „Perfidia“ und andere Themen unterhalten. Carlos treibt natürlich quer und setzt mitten in das Geknopse und Gesprieße sein persönliches memento mori. Zoë Beck macht sich Gedanken über die Folgen für die Kriminalliteratur, wenn sich alle möglichen Instanzen in den Schreibprozess einmischen, die da nichts zu tun haben. Thomas Wörtche lobt Jo Waltons „Die Stunde derRead More

Posted On März 7, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 07.03.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, heiß diskutiert mit pro und contra wird allenthalben Clint Eastwoods „American Sniper“-Film. Unser Experte für Scharfschützen, Alf Mayer, weiß gar nicht, was man Positives für dieses Machwerk anführen könnte. Carlos veröffentlicht den letzten Willen des verblichenen Karl Arsch. Freu Dich, Syndikat! Thomas Wörtche lobt Mike Nicols „Bad Cop“, Joachim Feldmann bespricht Brendan Duffys Roman „Augen des Waldes“. Anna Veronica Wutschel hat sich durchaus interessiert eine bulgarische Undercover-Serie angesehen: „Undercover“. Mara Braun, clairevoyant wie sie nun mal ist, weiß schon die gesamten Ergebnisse des Bundesligaspieltages, was sich natürlich aufRead More

Posted On Februar 28, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 28.02.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, die Tage werden länger und heller, wir sind fast durchs Gröbste durch, die Natur meint es gerade ganz nett mit uns. Ganz im Gegenteil zu Wirbelsturm Katrina, der 2005 New Orleans hart getroffen hat, bevor interessierte Kreise die Stadt völlig fertig gemacht haben. Darum dreht sich James Lee Burke Roman „Sturm über New Orleans“. Alf Mayer liefert die Kontexte dazu. Zurück zu seinen kritischen Wurzeln findet heute Carlos – er wagt eine erschütternde Prognose über die Entwicklung des Grimmis an und für sich. Sie müssen jetzt stark sein.Read More

Posted On Februar 21, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 21.02.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, herzlich willkommen zum Krimi-Tag! Alf Mayer stellt Ihnen das Debüt des neuseeländischen Autors Ben Atkins, „Stadt der Ertrinkenden“ ausführlich vor. Für Carlos konnte es naturgemäß nur ein Thema geben – die Heirat von Akif Pirinçci und Lutz Bachmann, klar. Peter Münder erzählt Ihnen von „True Crime“, der Autobiografie des irischen Bankräubers und Hallodris Sam Millar. Joachim Feldmann hingegen findet Gefallen an Horst Eckerts „Schattenboxer“. Fröhliches Choppen – Alf Mayer und Thomas Wörtche machen sich her über Kristina Ohlssons „Himmelschlüssel“, Johann Haris „Chasing The Scream“ und Heinrich Wandts „ErotikRead More

Posted On Februar 14, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 14.02.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, heute am Valentinstag lesen Sie bei uns einen Klassiker-Check von Anna Veronica Wutschel, die sich „Das Millionenspiel“ von 1970 noch mal auf DVD angeschaut hat. Carlos hat sich einen seiner Dämonen zur Brust genommen: Wolf Biermann. Frank Rumpel ist angenehm überrascht von dem Debütroman „Young Blood“ des Südafrikaners Sifiso Mzobe, Joachim Feldmann und Thomas Wörtche choppen „Der Herr auf der Galgenleiter“ von Hugo Bettauer, „Vaters unbekanntes Land“ von Bernhard Stäber und „Control“ von Daniel Suarez. Alf Mayer hat vorausgelesen: „Fallen Angel“ von Chuck Logan. Christopher G. Moore warRead More

Posted On Februar 7, 2015By Die RedaktionIn Crimemag, Editorial

Editorial: 07.02.2015

Liebes CrimeMag-Publikum, willkommen zu unserer heutigen Kompaktausgabe: Lesen Sie eine Doppelrezension plus ein paar kulturgeschichtliche Anmerkungen von Alf Mayer zu unserem Bundesnachrichtendienst und den einschlägigen Büchern von Bodo Hechelhammer/Susanne Meinl „Geheimobjekt Pullach. Von der NS-Mustersiedlung zur Zentrale des BND“ und Martin Schlüter: „Nachts schlafen die Spione. Letzte Ansichten des BND in Pullach“. Carlos profiliert sich als Kenner und feinsinniger Interpret zeitgenössischer Vorgartenkultur. Ein paar Chops von Joachim Feldmann, Alf Mayer und Thomas Wörtche zu Cynan Jones „Graben“, Elisabeth Herrmann: Der Schneegänger“, Robert Hültner: „Tödliches Bayern“ und Antonio Fian „Das Polykrates-Syndrom“.Read More