Crimemag Category

Posted On Juli 18, 2009By Peter MuenderIn Bücher, Crimemag

P.D. James: Ein makelloser Tod

Der Tod einer prominenten Enthüllungsjournalistin in einer exklusiven Privatklinik erinnert zwar an Agatha Christies betuliches Whodunit-Rätselraten in der Mausefalle, doch P.D. James’ "Ein makelloser Tod" liefert auch scharfsinnige Bestandsaufnahmen einer Gesellschaft im Umbruch. Von Peter Münder Read More

Posted On Juli 13, 2009By Joerg von BilavskyIn Bücher, Crimemag

Jakob Arjouni: Der heilige Eddy

Ehrlich währt am längsten Jakob Arjouni legt einen famosen Schelmenroman hin. Inklusive tragikomischem Happyend. Jörg von Blivasky war begeistert. Sind Sie schon einmal auf einen Trickbetrüger reingefallen? Wenn ja, dann werden sie sich gewiss noch an seinen Charme, seine Unbeholfenheit oder seine Überredungskünste erinnern. Und an das taube Gefühl, dass diese Begegnung in ihrem Kopf hinterlassen hat. Und natürlich an die lähmende Wut, nachdem sie ihr Portemonnaie oder ihren Cashmere-Mantel schließlich vermisst haben. All diese Erinnerungen werden wieder wach, wenn sie auf „Eddy“ stoßen. Nur sind sie diesmal gänzlich ungefährdet.Read More

Posted On Juli 11, 2009By Eva KarnofskyIn Bücher, Crimemag

Thomas Darnstädt: Der globale Polizeistaat

Science-Fiction-Autoren weltweit mühen sich, eine schaurige Zukunft zu erfinden, und dann kommt SPIEGEL-Redakteur Thomas Darnstädt daher und stellt so manche schriftstellerische Kopfgeburt in den Schatten. Dabei hat er „nur“ recherchiert. Was er in deutschen Gesetzen, europäischen und amerikanischen Verordnungen sowie in den Schubladen von Politikern und angesehenen Staatsrechtsprofessoren fand, lehrte Eva Karnofsky das Gruseln.Read More

Posted On Juli 11, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Heinrich Thies: Schweinetango

Joachim Feldmann hat die Gummistiefel angezogen und bereut es am Ende noch nicht einmal.Read More

Posted On Juli 11, 2009By Susanna MendeIn Bücher, Crimemag

Robert Wilson: Andalusisches Requiem

Andalusisches Requiem ist der letzte Teil der Tetralogie um den spanischen Polizeiinspektor Javier Falcón aus Sevilla, der vor andalusischer Kulisse stets höchst brisante Fälle lösen muss, nachdem im vergangenen Jahrzehnt an der südlichen Grenze Europas eine Gemengelage entstanden ist, bei der neben organisierter Kriminalität auch Terrorismus eine zentrale Rolle spielt. Read More

Posted On Juli 11, 2009By Claus KerkhoffIn Bücher, Crimemag

Ernest Tidyman: Shaft und die Geldwäscher

Die Figur Shaft und ihre multimediale Präsenz sind einerseits beispielhaft für die Kalkulierbarkeit der populären Kultur und andererseits für die Dynamik einer fiktiven Figur, die den Zeitgeist trifft und ein Eigenleben entwickelt, das die schnöden kommerziellen Interessen weit hinter sich lässt. Read More

Posted On Juli 11, 2009By Joerg von BilavskyIn Bücher, Crimemag

Ian Rankin: Der Mackenzie Coup

Stillos Ian Rankin versucht mit „Ocean’s Eleven“ und „Thomas Crown“ zu konkurrieren. Ähnlichkeiten sind gewollt und das merkt man dem Roman auch an. Jörg von Bilavsky ist ein wenig angefressen … Ian Rankin kann sich vor Krimipreisen kaum retten. Mit seinem neuesten Werk wird er allerdings wohl leer ausgehen. Zu fantasielos das Sujet, zu durchschaubar der Plot, zu charakterlos die Figuren. Aber der Reihe nach. Das Sujet: Kunstraub. Sicher, endlich mal kein Mord, keine Vergewaltigung, keine Terrorattacken. Aber wer hätte nicht schon einmal von gefälschten Kunstwerken gehört, die von pfiffigenRead More
Als Abdruck aus dem Sammelband "Seelenlandschaften" freuen wir uns, Ihnen heute den ersten Teil eines Porträts von Charles Willeford aus der Perspektive von FRANK GÖHRE präsentieren zu dürfen.Read More

Posted On Juli 11, 2009By Peter MuenderIn Bücher, Crimemag, Porträts / Interviews

Frank Göhre: Seelenlandschaften

Frank Göhres "Seelenlandschaften" liefern faszinierende Autorenporträts, gesellschaftskritische Reflexionen und eine groteske Satire über einen neuen Krimi-Trend. Die Rezension von Peter Münder ist gleichzeitig ein kleines Göhre-Porträt.Read More

Posted On Juli 4, 2009By Frank RumpelIn Bücher, Crimemag

Mechthild Borrmann: Mitten in der Stadt

Mechthild Borrmann verknüpft in ihrem dritten Kriminalroman eine Familientragödie und einen dilettantisch ausgeführten Raub zu einer feinnervigen Kriminalgeschichte. Frank Rumpel ist voll des Lobes.Read More

Posted On Juli 4, 2009By Redaktion CMIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Bescheidener Vorschlag I

Unser Alltag ist oft arg nervig. Die Verhältnisse, nicht nur nach Brecht, ziemlich beschissen. Die Politikos oft durchgeknallt bis völlig bescheuert. Homo sapiens nicht unbedingt eine Offenbarung. Was tun? Zumindest ein bisschen pöbeln. Und dabei die pragmatischen Aspekte nicht aus den Augen verlieren. Lena Blaudez hat eine Reihe praktischer und doch ganz modester Vorschläge.Read More

Posted On Juli 4, 2009By Christine LehmannIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Dr. Lehmanns Sach- und Warenkunde N° 13

Kleine Kriminalistik für Krimis. Heute: Handschrift, Inszenierung und Profil Read More

Posted On Juli 4, 2009By Michael WuligerIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Der talentierte Mr. Madoff

Mit Ganoven aus den eigenen Reihen tut sich die jüdische Gemeinschaft immer noch schwer. Michael Wuliger als Verfasser des Koscheren Knigge und Spezialist für die Kosher Nostra weiß, wovon er redet. Ein Kommentar zur allgemeinen Lage … Read More
Licht und Schatten und ein nicht sehr kompetentes Lektorat. Krimikultur à la Suhrkamp? Henrike Heiland ist gerecht …Read More

Posted On Juni 27, 2009By Tina ManskeIn Bücher, Crimemag

Antje Babendererde: Starlight Blues

Ethno-Krimis waren mal schwer in Mode. Aus Deutschland kamen sie eher selten. Jetzt aber ist es soweit – und geht voll daneben. Peinlich, findet Tina Manske.Read More

Posted On Juni 27, 2009By Doris WieserIn Bücher, Crimemag

Alonso Cueto: Die blaue Stunde

Der Kriminalroman schaut in Peru auf eine ziemlich dünne Tradition zurück. Wie in vielen anderen lateinamerikanischen Ländern wurde das Thema Gewalt bis zu den 1990ern vorrangig in anderen Sparten des Romans verarbeitet, etwa im indigenistischen Roman, Revolutionsroman, Violencia-Roman oder Diktatorenroman. Von Doris WieserRead More

Posted On Juni 27, 2009By Joachim FeldmannIn Bücher, Crimemag

Jo Powell: Die Blutkammer

Eine Gruselgeschichte mit Mutter. Joachim Feldmann winkt ab.Read More

Posted On Juni 27, 2009By Uta-Maria HeimIn Crimemag, Kolumnen und Themen

KOPFSCHUSS N°11 von Uta-Maria Heim

„Betty died of a broken heart. Some people laugh when they hear that phrase, but that´s because they don´t know anything about the world. People die of broken hearts. It happens every day, and it will go o¬n happening to the end of time.“ Paul Auster: "Man In The Dark"Read More

Posted On Juni 27, 2009By Thomas WoertcheIn Bücher, Crimemag

Stuart MacBride: Blut und Knochen

Stuart MacBride liebt es heftig, blutig und sehr, sehr komisch. Zum vierten Mal erfreut er uns mit seinem durchgedrehten Personal, das durch die nordschottische Hafenstadt Aberdeen tobt. Aber MacBride ist durchaus nicht der ultrabrutale Frohgeist des Kriminalromans, sondern ein Schriftsteller mit einem sehr klugen Konzept. Eine eindringliche Empfehlung von Thomas Wörtche.Read More

Posted On Juni 27, 2009By Thomas WoertcheIn Comic, Crimemag

Jon J Muth: M.

Jon J Muth hat Fritz Langs Filmklassiker von 1931, "M – Eine Stadt sucht einen Mörder", in eine graphic novel transformiert. Das ist eine kühne Idee und verspricht schöne Effekte für die Wahrnehmung beider Künste. Thomas Wörtche hat sich das Projekt genauer angesehen.Read More

Posted On Juni 20, 2009By Nadja IsraelIn Bücher, Crimemag

Walter Mosley: Cinnamon Kiss

Die Easy-Rawlins-Serie von Walter Mosley startete als Projekt, die Geschichte von Watts in einer Reihe von Kriminalromanen um einen schwarzen Weltkriegsveteranen seit 1948 bis heute zu erzählen. "Cinnamon Kiss" spielt 1966, Nadja Israel hat sich die Entwicklung der Saga angesehen …Read More

Posted On Juni 20, 2009By Klaus KambergerIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Klaus Kamberger: Übersetzungskritik

Ohne Übersetzer keine Literatur aus aller Welt. Unterbezahlt, oft nicht wahrgenommen. Oft große Könner, hin und wieder Pfuscher. Und ganz sicher geht manche grauenhafte Übersetzung auf die Kappe eines übergriffigen oder schlicht inkompetenten Lektorats. Deswegen tut regelmäßige Übersetzungskritik not. Klaus Kamberger, jahrzehntelang ein Großmeister der Zunft, eröffnet unsere neue Rubrik mit einer historischen Reminiszenz.Read More

Posted On Juni 20, 2009By Christine LehmannIn Crimemag, Kolumnen und Themen

Dr. Lehmanns Sach- und Warenkunde N° 12

Kleine Kriminalistik für Krimis. Heute: Wie geht Profiling?Read More

Posted On Juni 20, 2009By Joerg von BilavskyIn Bücher, Crimemag

Jörg Juretzka: Alles total groovy hier

Nepper, Schlepper, Bauernfänger Alle wahnsinnig geworden, alle Maßstäbe in der Tonne? Ein biederer, mittlerer deutscher Autor wie Horst Eckert wird in der Nähe von Ross Thomas gesehen, Jörg Juretzka in die Gegend von Raymond Chandler gerückt. Hallo? Dabei kann man gerade Juretzka auch mit sinnvollen Gründen für großartig halten. So wie das Jörg von Bilavsky tut … Ja, es gibt sie noch. Die Kuschel-Reservate für altgewordene und junggebliebene Hippies. Versteckte Buchten in den südlichen Gefilden Europas. Fernab der Zivilisation, wo man nach Herzenslust kiffen, meditieren und vögeln kann. Eigentlich einRead More

Posted On Juni 20, 2009By Henrike HeilandIn Bücher, Crimemag

Michael Robotham: Dein Wille geschehe

Michael Robothams Romane liefern Action und Thrill am Fließband. Aber beileibe keine Fließbandprosa. Wie man das brillant machen kann, beschreibt uns Henrike Heiland ...Read More

Posted On Juni 20, 2009By Thomas WoertcheIn Comic, Crimemag

Ari Folman/David Polonsky: Waltz with Bashir

Was ist authentischer? Ein Film oder ein Comic? Auch wenn beide versprechen dokumentarisch zu sein. Den Film hatte sich weiland Christian Lailach angeschaut, den Comic jetzt Thomas Wörtche.Read More