CrimeMag Februar 2018 Category

51C-l1TIlDL._SX303_BO1,204,203,200_

Posted On Februar 15, 2018By Constanze MatthesIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Roman: Pierre Lemaitre: Drei Tage und ein Leben

Schuld von Constanze Matthes Der Tatort: der Wald von Saint-Eustache, das Opfer: der kleine Rémi, der Täter: der gerade mal zwölfjährige Antoine. Seine Tatwaffe: ein Stock. Keine Angst, hier wird nicht alles verraten, wovon der Roman von Pierre Lemaitre „Drei Tage und ein Leben“ handelt. Denn dieser grausame wie tragische Akt der Gewalt ist schon auf Seite 23 zu lesen, das neue Werk des Franzosen kein Krimi und der Gewinner des renommierten Prix Goncourt ein meisterhafter Erzähler, der Überraschungen mag. Lemaitre erhielt die höchste literarische Auszeichnung seines Landes im JahrRead More
schatzsuche

Posted On Februar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Schatzsuche: Crime-Neuerscheinungen

Frühjahrsgrabung 2018 Allein jetzt im Februar 2018 kommen knapp über 200 Krimi-Neuheiten aus insgesamt 72 Verlagen auf den Markt, hat die Berliner Krimibuchhandlung Hammett überschlägig ausgezählt. Unmöglich, das alles zu überblicken und zu rezensieren. Ab dieser Ausgabe wird CrimeMag regelmäßig mit Hilfe von Kaliber.38 und der befreundeten Buchhandlungen Hammett (Berlin), Glatteis (München), Wendeltreppe (Frankfurt) und Osterstraße (Hamburg) auf interessante Neuerscheinungen hinweisen. Jan Christian Schmidt von Kaliber.38 Hier zehn Titel aus der bisherigen 2018-Produktion, die mir interessant erscheinen: Urs Augstburger: Helvetia 2.0 (Tropen) Tania Chandler: Ein drittes Leben (Suhrkamp) Garry Disher: Leiser TodRead More
ice pick

Posted On Februar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Sekundärliteratur: About Crime Fiction

About Crime Fiction Hinweise zur Sekundärliteratur von Thomas Przybilka (Lieferung No. 66 Juli bis Dezember 2017)  Seit Jahren bibliografiert, archiviert und kommentiert der Ehrenglauser-Preisträger Thomas Przybilka in seinem BoKAS (= Bonner Krimi-Archiv Sekundärliteratur) wissenschaftliche und publizistische Arbeiten aus aller Welt, die sich mit den unendlichen Facetten von Kriminalliteratur befassen. In unregelmäßig regelmäßigen Abständen erscheinen dann seine unschätzbar wertvollen Zusammenfassungen der aktuellen Sekundärliteratur, die jeder zur Kenntnis nehmen muss, der sich auch nur ein bisschen über seine Lieblingsliteratur kundig machen möchte. Ein solcher „Newsletter“ hat leicht einmal 160 bis 200 Seiten; deswegen empfiehltRead More
lesungen

Posted On Februar 15, 2018By Claudia FiedlerIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Veranstaltungskalender

Krimilesungen vom 15.02.2018 bis 15.03.2018 Unser Veranstaltungskalender bietet Ihnen eine feine Auswahl an interessanten Autoren, die sich zurzeit auf Lesereise befinden. Bernhard Aichner präsentiert „Totenrausch“: 28.02.2018         Veranstaltungssaal Garsten, A-Garsten, Beginn 19:00 Uhr 01.03.2018         VAZ, A-Fernitz, Beginn 19:00 Uhr Weitere Infos gibt es hier. Lesungen von Friedrich Ani aus „Ermordung des Glücks“: 22.02.2018         La Redoute, Bonn, Beginn 19:30 Uhr Zoë Beck liest aus „Die Lieferantin“: 06.03.2018         Amtsgericht Moers, Beginn 19:30 Uhr 07.03.2018         Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt, Stuttgart, Beginn 19:30 Uhr 08.03.2018         Brencher Buchhandlung, Kassel, Beginn 19:30 Uhr Oliver Bottini stellt „Der TodRead More
schlinge

Posted On Februar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018, Krimigedicht

Krimigedicht

Die Ballade vom Nachahmungstrieb Erich Kästner Es ist schon wahr: nichts wirkt so rasch wie Gift! Der Mensch, und sei er noch so minderjährig, ist, was die Laster dieser Welt betrifft, früh bei der Hand und unerhört gelehrig. Im Februar, ich weiß nicht am wievielten, geschah’s auf irgendeines Jungen Drängen, daß Kinder, die im Hinterhofe spielten, beschlossen, Naumanns Fritzchen aufzuhängen. Sie kannten aus der Zeitung die Geschichten, in denen Mord vorkommt und Polizei. Und sie beschlossen, Naumann hinzurichten, weil er, so sagten sie, ein Räuber sei. Sie steckten seinen KopfRead More
51AT8EdfHHL._SX318_BO1,204,203,200_

Posted On Januar 15, 2018By Peter MuenderIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Roman: Mark Billingham: Love Like Blood

True Crime: Auftragskiller für „Ehrenmorde“ Auf rund fünftausend jährlich begangene „Ehrenmorde“ weltweit schätzt die aus einer arrangierten Ehe geflüchtete Somalierin Ayaan Hirsi Ali („Heretic“) – allein in Pakistan sollen es tausend pro Jahr sein. Dabei geht es nicht nur um Racheakte innerhalb islamisch geprägter Familien, sondern auch um Sikhs und Hindus, die gegen einen traditionellen Wertekanon verstoßen und sich nicht an patriarchalische Willkür, Zwangsehen, Verschleierungsgebote usw. halten. Den englischen Krimi-Autor Mark Billingham hatte ein in London verübter brutaler Mord an einer 20jährigen irakischen Kurdin so extrem aufgewühlt, dass er denRead More