CrimeMag April 2021 Category

Das Unsagbare sagen „Das Leben ist dünn wie eine Rasierklinge. Alles andere ist Gott.“ (John Berger). Daran musste ich bei der Lektüre dieses verzaubernden Buches denken.  Wir lernen kennen: die vierzigjährige Hege, ihren etwas jüngeren Bruder Mattis, zwei junge Mädchen, Anna und Inger, den Waldarbeiter Jørgen, dazu eine Schnepfe, einen Fliegenpilz, Kampferbonbons, den Wald, den See, ein morsches Ruderboot. Ein Kammerspiel, dessen Zentrum Mattis ist. Mattis ist ein „Dussel“, er schafft es nicht, sich wie andere Männer auf eine Arbeit zu konzentrieren, geschweige denn regelmäßig Geld zu verdienen. Hege ernährtRead More

Posted On April 1, 2021By Patrick LohmeierIn Crimemag, CrimeMag April 2021

Patrick Lohmeier: „Columbo, Columbo“

Satte, pralle TV- und Filmgeschichte (AM) 69 Episoden in zehn Staffeln, in den USA zwischen März 1968 bis Mai 1978 sowie Februar 1989 und Januar 2003 ausgestrahlt und rund um die Welt gegangen, weder Schießer- noch Schlägereien, höchstens mal ein Auffahrunfall mit dem Peugeot 403 Cabriolet, Baujahr 1959, von dem weltweit nur 2043 gebaut wurden und dessen gewiss zerbeultestes Exemplar prima zu Regenmantel und zerknautschtem Erscheinungsbild des Inspektors passt (im Original ein Polizei-Lieutenant) – das ist Columbo. Patrick Lohmeier hat sich mit allen neunundsechzig Fällen dieses Kriminalitätsphilosophen beschäftigt und daraus ein sehrRead More
Vom Gewicht eines Sprengstoffgürtels  „Das Gummigeschoss, das Abir tötete, flog fünfzehn Meter durch die Luft, bevor es sie am Hinterkopf traf und ihre Schädelknochen zertrümmerter wie die eines winzigen Ortolans. Sie hatte sich gerade etwas Süßes gekauft.“ / „Die Wucht der Explosion in der Ben-Jehuda-Straße schleuderte Smadar hoch in die Luft.“ (Sie kam aus einer Buchhandlung, Sinead O’Connor in den Kopfhörern)  Zwei junge Mädchen verlieren auf den Straßen Jerusalems gewaltsam ihr Leben – 1997 die dreizehnjährige Israelin Smadar durch palästinensische Selbstmordbomber, 2007 die zehnjährige Palästinenserin Abir durch die Kugel einesRead More

Posted On April 1, 2021By Markus PohlmeyerIn Crimemag, CrimeMag April 2021

Markus Pohlmeyer & die Dinosaurier

Fliegende Wunder, fliegende Albträume – Flugsaurier in der Paläoart „Water Ballet In The Seas of Kansas“[1] (1935) von C. Knight zeigt, wie ein riesiger Mosasaurus Jagd macht auf eine Meeresschildkröte (Archelon). Und am Himmel, majestätisch segelnd, eine Gruppe Pteranodon. Damals irgendwie das Non-plus-Ultra dessen, was fliegen kann. Sprung nach 2021. Es war wieder einmal einer dieser Zero-Sozialkontakt-Corona-Tage … und ich blätterte durch ein neueres Dinosaurier-Buch, das sehr interessant aufgemacht schien. Es bietet nicht nur eine Zeitleiste, wann bestimmte Tiere lebten, sondern auch wo. Nämlich immer dort, wo sich gerade dieRead More
Will Eisner – Der Pate der Graphic Novel Eine große Monographie, eine Ausstellung und hier exklusiv ein Textauszug Hier kommt noch größerer Vorspann. Aber Sie können ja schon den Textauszug lesen. Aus: Alexander Braun: Will Eisner – Graphic Novel Godfather. Avant Verlag, Berlin 2021. 384 Seiten, Hardcover, durchgängig illustriert, 39 Euro. Die jüdischen Aspekte – Ein Textauszug aus der Monographie von Alexander Braun Im Jahr 1918 suchte die »Spanische Grippe« die Welt heim: die verheerendste Influenza-Pandemie der Menschheitsgeschichte mit geschätzten 30 bis 50 Millionen Toten. Da der Erste Weltkrieg in seinRead More

Posted On April 1, 2021By Gerhard BeckmannIn Crimemag, CrimeMag April 2021

Nina Gladitz gegen Leni Riefenstahl

Nazi-Propagandistin, Plagiatorin, Menschenrechts-Verbrecherin  Gerhard Beckmann über die Ermittlungen der Dokumentarfilmerin Nina Gladitz                                       . Dies ist ein Lebenswerk. Das Lebenswerk der deutschen Dokumentarfilmerin Nina Gladitz, für das sie den Geschwister-Scholl-Preis verdient hätte – jenen  Literaturpreis für eine herausragende künstlerische, schriftstellerische oder wissenschaftliche Arbeit, die „geistige Unabhängigkeit bezeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen, Intelektuellen und ästhetischen Mut zu fördern und dem gegenwärtigen Verantwortungsbewusstsein neue Impulse zu geben“.                                                                                                                                                                                                                                                                                                Nina Gladitz kämpft gegen einen tief verwurzelten, mehr oder weniger allgegenwärtigen modernen Mythos an. Es ist ein Mythos, der in den 1930ern aus Deutschland hervorgegangen istRead More

Posted On April 1, 2021By Constanze MatthesIn Crimemag, CrimeMag April 2021

Constanze Matthes zu „Big Sky Country“

In der Ruhe liegt die Kraft Nordamerika bedeutet Weite. Der riesige Kontinent zwischen Atlantik und Pazifik vereint viele verschiedene Klima- und Vegetationszonen, viele verschiedene Landschaften. Landschaften, die das Leben der Menschen prägen. Die Beziehung zwischen Mensch und Landschaft spielt in dem Debüt des amerikanischen Autors Callan Wink eine wesentliche Rolle. Sein eindrücklicher Coming-of-Age-Roman erweckt widerstreitende Gefühle und erzählt über die Suche nach dem eigenen Lebensweg.  Nein, man muss August zu Beginn nicht mögen. Mit seinen Eltern Darwin und Bonnie lebt der Zwölfjährige auf einem Hof in Michigan. Von seinem VaterRead More
„Was andere in der Kunst fanden, fand ich in der Natur, was andere in der menschlichen Liebe fanden, fand ich in der Natur“ Zwei wegweisende Gedichtbände der Literaturnobelpreisträgerin Louise Glück in der vorzüglichen Übertragung der deutschen Lyrikerin Ulrike Draesner Es ist eine Lyrikerin, der im Oktober letzten Jahres der Nobelpreis für Literatur verliehen wurde, und diese Verleihung an eine Dichterin  ist hochaktuell – ein Signal, dass es etwas Dringlicheres, Fundamentaleres zu bedenken gibt als die Corona-Pandemie, so bedrohlich und verstörend sie für uns auch ist: den Schutz des Klimas und derRead More
Der Thrill der Sammler auf der Jagd nach rasanten Raritäten Ein grandioses zweibändiges Werk führt durch eine hundertjährige Automobilgeschichte. In „Ultimate Collector Cars“ erzählen betörende Bilder röhrender Renn-Boliden, kurvenreich-verspielter Art-Deco-Sportwagen und ultramoderner Hi-Tech-Speedster die Geschichten faszinierender Raritäten. Die beiden Design-und Kunstexperten Charlotte und Peter Fiell (die an die 60 Bücher veröffentlicht haben) liefern aber nicht nur Hintergrund-Geschichten zu einhundert Sport- und Rennwagen vom 40 PS-Mercedes Simplex (1903) bis zum 1036 PS starken McLaren-Karbonfaser Super-Renner (2020) mit fünf Cockpit-Bildschirmen. In Interviews mit Kuratoren, Sammlern, Veranstaltern, Juroren und  Auktionatoren versuchen sie auch, die Jäger-MentalitätRead More

Posted On April 1, 2021By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag April 2021

Krimigedicht von Robin Robertson

Der schottische Poet Robin Robertson legt gerade bei Hanser ein fulminantes Buch vor: „Wie man langsam verliert“ – hier in dieser Ausgabe besprochen von Alf Mayer. Hier ein Gedicht von ihm. Die Schrecken des Jahrmarkts. 1951 (excerpt) Summer was closing, and he moved through the last of it,finding a park with fairground musiccoming from somewhere behind the trees.Walking round, he understood that the funfairis nothing to do with cork-shoots or coconut shies,the carousel, the booster or the bumper rides,not balloons-and-darts, not the cotton-candy,ice-cream, salt water taffy or fries—it’s fear,it’s theRead More