Allgemein Category

Posted On Juni 15, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Wir haben den Gral nicht gehütet, TEIL 2 1 bild/100 worte Sir Sinatra auf der Wiese. Starrt in den Nachthimmel, besternt wie die Decke einer byzantinischen Kapelle… Finster. Braune Zwerge, die umeinander einen langsamen Walzer tanzen. TAAA-DA-DA. TAA-DA-DA. TAAA-DAAA. Am Horizont das eine oder andere Ereignis, eine Stimme in ihrem Ohr. Du hast den Gral nicht gehütet, du hast nicht verhindert, dass E und U sich vermischen, du hast aus deiner Lust am Seltsamen und Schönen keine Geheimloge gemacht, und hast, du demokratisches Schaf, die neue Rechtschreibung willig eingesetzt –Read More
silencio_david_lynch_rentree_litteraire_salon_livre_paris_2

Posted On Juni 3, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Hummus 1 bild / 100 worte Die eine denkt bei Hummus an Damaskus, an dieses Restaurant, da gehen wir zusammen hin, sagt sie, wenn – die andere denkt an Paris. Said und der Boxer Wadi und die Freundin, die sich zierte, o! Noch einmal 20 sein… Ich aber denke bei Hummus an Seide und Eis, an scharfe Messer und heiße Brote, Kumin und Koriander – und Knoblauch, sagt die eine, tun nur die Libanesen rein. Dann weint sie, weil es nicht leicht ist, sich zu beherrschen und nicht zurück zuRead More
Getty Open Content

Posted On Mai 15, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Litmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Wir haben den Gral nicht gehütet TEIL 1 1 bild / 100 worte Talking about Status, Baby, doch nicht: „Wie geht es Ihnen heute?“ – sondern dieses Ding da mit den gesellschaftlichen Clusters, die sich gegenseitig ihren Wert ausloben. „I dub thee Sir Sinatra, knight of the round table!“ Ein schöner Moment war das. Fort zogen wir, den Gral zu hüten, der da hieß: korrekte Rechtschreibung, keine schlabbrige Sprache, nicht zu viele Fremdwörter. Sir Sinatra, nachts alleine auf der Wiese. „Mais dans le ciel infini, il n y a nonRead More
g20entern

Posted On April 30, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Tapp, tapp-tapp, tapp 1 bild / 100 worte Schreibzeit, Schlafenszeit, Feierzeit, Essenszeit, Trinkzeit, Kaffeezeit, tote Zeit, Wartezeit, O-nein-Zeit, Geht-doch-Zeit, Auszeit, Panikzeit, Paarungszeit, Medizeit, Ruhezeit. Was wollten wir noch? Rhabarberzeit. I like Paris in the springtime. Oje. Hier wird mal wieder ausgemistet. Und womit? Mit Hochdruckstrahlgeräten: Unter der Farbe liegt der Stucksalat. Diese Party läuft gerade aus dem Ruder. Ladies, macht euch bereit. Wer jetzt noch nicht besoffen ist, der wird es lang nicht mehr: Tapp, tapp-tapp, tapp (Tapdancezeit?) Hotten, bis die Sterne bluten, dann ab in die Gass wo derRead More
Goldener+Henkel

Posted On April 6, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Heute am Himmel 1 bild / 100 worte Heute Nacht: „goldener Henkel“ am Mond. Dieses bekannte „Hell-Dunkel-Phänomen“ ist wie andere seiner Art im April erst nach Mitternacht zu beobachten. Was sonst? Der Mond gleitet hinech nah am Stern Regulus vorbei. Ich kannte mal eine Regula. Das ist nicht schwer in Städten, wo die Stadtheilige Regula heißt und alsdort enthauptet ward. Die Stadt gab’s so noch nicht, Kelten ließen dort Münzen fallen, später streunerte in ihr dann meine Regula. Sie war bildhübsch! Wir liebten uns nicht. Schade, nicht mal ein FotoRead More
wide__822x462

Posted On März 25, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Unendlichkeit 1 bild / 100 worte T. (5 Jahre) wünschte sich abends zuweilen, dass „die Tage nicht mehr kommen sollten“; M. (9 Jahre) träumte nächtelang von einem Glasgeschoss, das ihn durchs unendliche Universum trug; B. (7 Jahre) sah im Trickfilm ein bodenloses Feuerloch und sah sich außerstande, eine solche Unendlichkeit zu denken. Willkommen, metaphysisches Grauen. Was ist von solchen Kindern noch zu erwarten, außer einer klaren Unlust, sich irgendetwas vorschreiben zu lassen. Dann wieder gibt es solche, die entdecken im Unendlichen die Lust am Verschwinden. Schau, da sitzt eine amRead More

Posted On Februar 28, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Putsch im Wurmloch 1 bild / 100 worte Wir also glotzen gedankenlos in die Vermicelles vor uns (genau, wir sitzen in der Konditorei über dem Paradeplatz), da – suddenly – wird unser Augenpixel durch ein Wurmloch ins 19. Jahrhundert gebeamt, where there’s a shadow hanging over me, und ach, auf eben diesem Platz ist die aufgebrachte Meute aufmarschiert, angelockt durch Falschmeldungen aus Pfäffikon, Glockengeläute und dem Ruf: „Vorwärts, wer ein rechter Christ sein will!“ Derweil unsere Synapsen blitzschnell die Meldungen aus dem Zeitsprung prozessieren, sitzt in einer geisterhaften Villa derRead More
morris_wallpaper_trellis

Posted On Februar 3, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Explodierende Töchter 1 bild / 100 worte „Bertha“, stand da geschrieben, „pflegte ihre Eltern bis an ihr Ende und niemand erwartete, dass sie ihr eigenes Leben hätte leben wollen.“ Die Töchter hatten den Tantensatz entdeckt und ihn in ihrer beispiellosen Wut ans Rathaus gesprayt, bevor sie selber recht dezent zerstoben… plopp, plopp, plopp. Und Sternenstaub! Alles in allem war das ein Spektakel, das niemand hätte missen wollen; selbst diejenigen, die nichts erwarten, sind Überraschungen generell nicht abgeneigt. Es waren aber nur Frauen da. Den Männern jagte solcher Vorgang Grauen ein,Read More
8-0_usps16sta018c

Posted On Januar 21, 2017By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Der Ehren-Plutonier 1 bild / 100 worte Es ist für uns eine Zeit angekommen, zum äußersten Rand unseres Sonnensystems zu kucken und zu fragen: Wie wäre es, auf dem Planeten PLUTO zu landen? Die NASA hat die Antwort, wirft aber ein: PLUTO ist not a planet. Ja, ja, fuckadoodle, mit M.G. gesprochen. Der Non-Planet wurde 1930 von einem 11-Jährigen Mädchen (es dürfte heute betagtissima sein) via seinen Opa benannt. Im selben Jahr erhielt mein Schwiegervater durch Geburt den Namen, den er nicht mehr ablegte bis zu seinem Tod im JahrRead More

Posted On Dezember 31, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Schlaraffensekunde 1 bild / 100 worte Nehmt Euren Mantel, nehmt Euren Degen, und auf geht’s in eine neue Ära, die a puntino JETZT beginnt – und eine Sekunde später in Großbritannien, Island, und einigen Westafrikanischen Ländern. UTC hat Schuld, der wir natürlich nicht entkommen, mit ihrer Universalzeitabstimmung, die uns die Extrasekunde, die Schaltsekunde beschert, immer wieder mal, nebenbei… Gründe. Planetenzeit kippelt und wankt, Atomuhren mit ihren Caesium-Fontänen sind der hot shit der Zeitvermessung, ergo, periodisch, Schlagzeilen. Schlagende Zeilen! Wir sogleich: En garde, ihr Graupenknautscher, hoch die Pfoten und fecht, fecht,Read More
te561_3_ab

Posted On Dezember 24, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Ewigkeit 1 bild / 100 worte Mir träumte in der Nacht von einer Stella, die war blau – blau wie der Himmel und die Stunde, nicht wie der Glühwein, der uns diesjahr gut bekam, danke der Nachfrage. Das Blaue war die Ewigkeit und bitte, was sollte dieser Traum nun schon wieder, außer uns beweisen, dass wir Farben träumen können? „Eternity“ hieß diese Stella, was wir hier gleich übersetzen, bevor wir uns auf die Suche nach dem Bild machen, eine Weite wie ein See im Gebirge, die Atmung frisch und tief,Read More
doornail

Posted On Dezember 6, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Advent, Advent 1 bild / 100 worte Adventlich-nerdiges Plaudern mit dem Neffen, über den wir uns uneinig sind; das Dandy-Ding, unseretwegen, aber wäre ein HALLO nun angemessen, oder nicht? Die müde Handbewegung: optimierbar, spekuliert die Cousine (wir  versammelt am Tisch, verwandtschaftlich rund um den Truthahn, der heuer ein Fisch ist). „Marley war todt, damit wollen wir anfangen“ – Wer ist der Schreiberling, der so in eine Geschichte einsteigt?!? – „todt wie ein Thürnagel.“ Just say WOW. Die Orthografie problemlos erklärbar mit dem Jahr der Übertragung: 1844. Wie schnell man von denRead More

Posted On November 21, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Kruscheln im Paradies 1 bild / 100 worte That night, jede Stunde rüber zu CNN wie in ein paralleles Universum, in dem der Paillasse gewinnt. Congrats. Now do your worst! Und nein, Wien, Cohen starb schon am Tag davor, er kruschelt nun im Paradies mit Pubertätsbeschleuniger-Kollege Hermann Hesse. Währenddessen sind Radioastronomen weiter dran, die Pulsar-Signale zu entschlüsseln. Lautet die Botschaft tatsächlich: MAKE THE GALAXY GREAT AGAIN? „Die Hillary“ (stockholmen wir), „die Hillary, die war auch nicht das Gelbe, mit ihrer Merkel-Garderobe.“ Am Himmel nippelt der Supermond. „Bete für uns“, schreibtRead More
13654262_10157136358420371_2420624573810616128_n
Tod eines Pseudonyms von Zoë Beck Eine englische Freundin erzählte mir vor einem halben Jahr begeistert von einer italienischen Autorin, die unter Pseudonym publizierte und großen Erfolg in Großbritannien hatte. Einen Überraschungserfolg. Sie wurde rauf und runter gefeiert, aber an zwei Dingen störte sich meine Freundin: Erstens fand sie, dass die Covergestaltung dem Buch nicht wirklich gerecht wurde, aber damit müssten schreibende Frauen nun mal häufig genug leben. Zweitens war sie schrecklich davon genervt, dass im Zuge der Spekulationen darüber, wer hinter dem geschlossenen Pseudonym wohl stecken könne, Stimmen lautRead More

Posted On Oktober 5, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Action NASA 1 bild / 100 worte Stella mad in love with NASA Action-Video-Trailers. O, o, o, o – die sind ja noch besser als die schlingenden, gierigen Weltallphänomene, von denen das NASA-Tagebuch so fesselnd erzählt! Inhalt der Trailer (MISSION TO JUPITER): Wirkliche Menschen, die wirkliche Physikergehälter beziehen, berichten von eventuell stattfindenden, wirklichen „Abenteuern“ von Maschinen, die im Weltraum herumpurzeln… Mit Soundtrack. BOMBE. Nachts nach dem Dreh dann die Alpträume. „Schatz, wach auf, wach auf!“ – „O, o, o, o, o – die Hintergrundstrahlung um Jupiter, 60 Millionen Mal mehr als chezRead More

Posted On September 21, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Otras Estrellas 1 bild / 100 worte „Wie eine FATA MORGANA“, sagt Line-Line, „ein Ort, wo Träume sich erfüllen.“ Carla zieht sich schon wieder um, immer hin und her zwischen dem Prinzessinnenkleid und dem kleinen Schwarzen, die Perlenkette von einem Gast geliehen. „Warum sind Männer so?“ c2dr2=c2dt2-dσ2: Die Schwelle zur Bar ein Wurmloch in eine andere Welt. Bier, NEGRONI, Gespräche mit Fremden. CARLA: „Du ahnst nicht, was mir neulich passiert ist.“ Und immer ist zwei Uhr nachts, oder schon wieder hell, und weiter da: Gunna, Heather, Else… Und Carla! lacht,Read More
XenopsyllaCheopisHerms

Posted On August 5, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Die innere Musik 1 bild / 100 worte Ringen mit dem dunklen Netz, und ja, auch Facebook ist Arbeit (die wir uns weitgehend sparen). Stattdessen der Blick in die Birken, eine Ruhe über der Stadt, selbst der Mars-Rover ist in Urlaubsmodus. Abschalten. Frohheit. Der heilige Ernst des Vierjährigen, „einer, der führen wird“. Gemeint ist „gut“. Die innere Musik sagt, es spielt keine Rolle, wenn keiner dich sieht. Jeder Punkt strebt zur Unendlichkeit, eine Frage von Geometrie, sei freundlich zu dir selbst, okay, okay… All das liegt am Wegrand, zum Mitnehmen.Read More
1-electricwind

Posted On Juni 27, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

In einem anderen Leben 1 bild / 100 worte Stella in einem anderen Leben: Graphikerin im NASA Conceptual Image Lab! Feine Kunst (love the pizza), und keinem springt sie ins Gesicht. Wie früher die Maler, die für Taschenbücher die Covers pinselten, pinsel, pinsel, fertig! Einzig die super-nerds ordnen später den Strich einem Namen zu. KLICK. „Festung der Einsamkeit“! Da war der Papa auch so einer. Hello association, my old friend… Wissenschaftler dagegen: Nicht zu beneiden. Um elektrischen Wind auf Venus zu beschreiben, plaudern sie von „arglosen“ Ionen, die mit sämtlichenRead More

Posted On Juni 15, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Buttface Genius 1 bild / 100 worte Die WG ist älter geworden. Der Gitarrist sieht aus wie ein Lehrer, was er nie geworden ist, der Lehrer wie der Rockstar, den er beinah geworden wäre. Die Teremin-Spielerin hat Tourette, und das Acid hilft nicht, aber begabt ist sie, mein Gott (fucking hell) ist die gut. (SHIT!) Und wenn der Mond am Himmel scheint, und Merkur blut’ge Tränen weint, dann kommt einmal (buttface genius), dann kommt einmal (duck-dick), dann kommt einmal eine, die alles noch viel besser kann. Prozessuales fucking bullshit toiletRead More
Zink_installation der angst
Die Installation der Angst Jeden Monat präsentiert das LitMag einen interessanten Primärtext. Diesen Monat: Einen Auszug aus Rui Zinks Novelle „Installation der Angst“, erschienen im Print beim Weidle Verlag, als eBook bei CulturBooks. Installation Die Angst wird alles haben fast alles und wir alle fast alle werden jeder auf seinem Wege zu den Ratten kommen Ja, zu den Ratten Alexandre O’Neill Die Frau und der Wortgewandte trinken Malzkaffee. Sie hat Malzkaffee gemacht, etwas anderes war nicht im Haus. Sie trinken Malzkaffee. Sousa arbeitet. Die Frau versucht nicht, alle Einzelheiten der InstallationRead More
Illustration von Charles R. Knight
Einsam in den mesozoischen Sonnenuntergang Der einsame Held kommt aus der Wüste, betritt den Saloon, sieht eine schöne Lady, wird ihr Beschützer, besiegt seine Feinde … und zieht wieder einsam in den Sonnenuntergang … frei und herrenlos. Und lässt ein gebrochenes Herz zurück. 1. Am Anfang schuf Gott die Dinosaurier Mein erstes Dinosaurier-Buch schrieb/malte ich 1978, ein DIN-A4-Heft wurde dafür umfunktioniert. Weitere DIN-A4-Hefte sollten folgen. Ich war gerade 9 Jahre alt – in kosmischen Maßstäben ca. 13, 5 Milliarden Jahre nach dem Urknall, aber noch vor dem Internet. Ein HeftchenRead More
Ei

Posted On Mai 22, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Und dann… 1 bild / 100 worte Und dann war es sehr still. Und dann war noch früh, aber die Sonne schon auf und Balkon. Und dann war nicht viel abzuwaschen. Und dann war Tee. Und dann war Zitrone. Und dann war kein Mensch hinterm Haus im Garten, denn war nicht Sonntag? Und dann war wieder ins Bett… Und dann war Guten Morgen und wie schön wie schön und Eierspeise mit dem Silberlöffel serviert, der davon anläuft. Wie jeder weiß! Und das Universum singt (la la, la la la, lala,Read More
editorial black sheep

Posted On Mai 17, 2016By Die RedaktionIn Allgemein, Crimemag, Editorial

CrimeMag: Editorial Ausgabe Mai 2016

Herzlich willkommen zu einer dicken CrimeMag-Ausgabe. Vermutlich werden Sie uns die nächsten Wochen mehrmals besuchen müssen, so umfangreich ist, was wir Ihnen in unserer Mai-Ausgabe auftischen. Da wären alleine in unserem Klassiker-Check fünf Blickwinkel auf Eric Amblers Jahrhundertroman „Die Maske des Dimitrios“, der vor 80 Jahren erschienen ist, aber Zoë Beck, Lena Blaudez, Nele Hoffmann, Alf Mayer und Thomas Wörtche – und möglicherweise ja auch Ihnen – noch immer viel zu sagen hat. Aus dem Jahr 1943 stammt Gerald Kershs „Die Toten schauen zu“, Alexander Roth begründet, warum die deutscheRead More
adcock punk 8
—CNBC Television WHAT COULD POSSIBLY GO WRONG?  FIFTY THOUSAND gun fanatics demand loaded firearms be permitted in a crowded arena where the Republican Party meets this summer for what promises to be a combustible presidential nominating convention. How America Got Punk’d Bang! Bang! You’re dead in Cleveland? by Thomas Adcock Copyright © 2016 – Thomas Adcock NEW YORK CITY, near America Over the course of seven days in late March, fifty thousand trigger-itching paranoiacs signed an internet petition demanding their “right” to carry loaded guns onto the assembly floor of the quadrennialRead More
cover hollywood justice_
Fiktionale Vigilanten vor 1970 Ein Filmbuch, das sich mit Gewalt und Selbstjustiz befasst und sich bei seinen Grabungen immer wieder auf den hierzulande leider nie übersetzten und nur wenig bekannten Kulturwissenschaftler Richard Slotkin bezieht, der die Zivilisationsgeschichte der modernen Vereinigten Staaten auf eine Kultur der Gewalt gegründet sieht, das kann nicht ganz verkehrt sein, findet CrimeMag und läss statt einer Rezension einfach den Autor Peter Vogl selbst mit einem Kapitelauszug für sich sprechen. Erschienen ist das Buch im kleinen und mutigen Filmbuchverlag Mühlbeyer, der unlängst eine umfassende zweibändige Studie zurRead More

Posted On April 14, 2016By Stella SinatraIn Allgemein, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

REPEAT REPEAT 1 bild / 100 worte Das Protokoll ist simpel: Die Natur selbst weiß den Zustand nicht. Sozusagen. Ungefähr. Sagn-mer mal so… Sifting! – Doch jetzt gibt es Attacken, auf die beiden, Alice und Bob, ja schau, Wittgenstein mit Eve, Hand in Hand am Strand. TSCHILP. (Strandspatzen). SCHLACHACH. SCHLACHACH. SCHLACHACH. (Wellen schlarpen übern Sand). SLURP. (In weiter Ferne frisst ein schwarzes Loch einen Stern). Die Kommunikation ist absolut sicher, die Welt ist alles, was möglich ist (vor der Messung), und alles streng symbolisch. Erst die Messung erzeugt die Realität!Read More