All posts by Katja Bohnet

51puTTfm9HL._SX313_BO1,204,203,200_

Posted On Mai 15, 2017By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Carol O’Connell: Es geschah im Dunkeln

Tote Narzissten koksen nicht Von Katja Bohnet Über Klippen hängen Eine Bühnenautor stirbt. Er wird ermordet in seinem eigenen Theaterstück. Bei Carol O’Connells neuestem Roman sitzt der Tote in der ersten Reihe, klar.  Aber Peter Beck ist schon der zweite, der im Zuschauerraum sein Leben lässt. Am Premierentag verstarb eine Frau im Publikum. Nicht schwer zu erraten, dass das Stück auch bei den nächsten Vorstellungen Opfer fordern wird. Eines, zuverlässig jeden Tag. Carol O’Connell mag Cliffhanger. Genau so wie ihre Protagonistin Kathy Mallory: Superwoman, blonde Wildkatze, Computerfreak, Raserin, Detective desRead More
413doA+dzKL._SX312_BO1,204,203,200_

Posted On April 15, 2017By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Gary Victor: Suff und Sühne

Bildschön über Kotze schreiben Von Katja Bohnet Cold Turkey Gott sei gelobt, Dieuswalwe Azémar ermittelt wieder! Der Mann hat wirklich einen Lauf. Zuerst der Suff, jetzt der Entzug. Niemand sagt, dass Kommissare es einfach haben. Ein Leben zwischen Pest und Cholera. Und das auf Haiti, einem von der Welt vergessenen Inselstaat, erdbebengeschüttelt, völlig verarmt. Doch die Umstände allein sind nicht schuld an seiner Qual. Der Inspektor wurde das Opfer seiner eigenen Leidenschaft. Ein etwas überdrehter Typ, von seinem Beruf besessen, fast gewissenhaft. Ihn umgibt die Korruption, man sagt das so,Read More
51+Q4Q6ioQL._SX322_BO1,204,203,200_

Posted On März 15, 2017By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Rex Stout: Es klingelte an der Tür

Die Hure Intelligenz Von Katja Bohnet Orchideen und Boef Bourguignon Da begegnest du deinem früheren Boyfriend nach dreißig Jahren. Hey, du bist ein bisschen aufgeregt. Sieht er noch so aus wie früher? Fuck, no! Sicher nicht. Aber hat er sich gut gehalten? Was macht er heute, und wie macht er es? Ihr habt euch damals geistreich unterhalten, kein Zusammentreffen ausgelassen. Zwischen euch entwickelte sich nie etwas Ernstes, aber Erotik schwang immer mit. Von der ersten Seite an besitzt „Es klingelt an der Tür“ noch diesen alten Charme. Archie Goodwin, Ich-ErzählerRead More
512dgvlwj6l-_sx311_bo1204203200_

Posted On Januar 15, 2017By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Les Edgerton: Der Vergewaltiger

Monolog mit Gott Von Katja Bohnet So nah, dass du ihn riechen kannst Verlage schicken mir ungefragt Rezensionsexemplare. Wenn es sich allerdings um einen Roman mit dem Titel „Der Vergewaltiger“ handelt, werde ich nachdenklich. Ein Wink mit dem Zaunpfahl? Oder hält mich jemand für kompetent auf diesem Gebiet? Hat sich — Ockhams Rasiermesser — jemand vielleicht einfach mit der EmpfängerIn vertan? Bevor mich mögliche Antworten blockieren, gehe ich vom Besten aus: Dies ist ein gutes Buch, das man mir anvertraut. Sollten Sie sich allerdings (aus rechtlich nachvollziehbaren Gründen) für VergewaltigungenRead More
reacher1

Posted On November 15, 2016By Katja BohnetIn Crimemag, Film/Fernsehen

Film: Jack Reacher – Kein Weg zurück

Vom Nutzen eines blinden Flecks – Der zweite Jack Reacher-Film gerade aktuell im Kino, da hielt Katja Bohnet es nicht lange zuhause aus. Den musste sie schnellstmöglich sehen. Eine Filmkritik der etwas anderen Art. Optische Konflikte Seit Jahren lebe ich in einer gut funktionierenden Beziehung mit Jack Reacher. Jack weiß nichts davon, was Grundlage unseres Verhältnisses ist. Ich begleite ihn bei jedem seiner Abenteuer, seit zwanzig Romanen schon. Ich, die treue Leserin, bin Schutzengel und Garant dafür, dass er jedes seiner irrwitzigen Abenteuer überlebt. Einen kleinen Anteil daran hat vielleichtRead More
9783956140907

Posted On September 15, 2016By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Louise Welsh: V5N6 – Tödliches Fieber

Die Apokalypse reitet wieder London im Delirium. Katja Bohnet hat sich dem Virus-Thriller von Louise Welsh ausgesetzt – und hat es überlebt, um uns davon zu berichten. Eine rätselhafte Krankheit rafft die Londoner dahin. Nur wenige überleben eine ansteckende Virusinfektion, die sich mit Überschallgeschwindigkeit verbreitet. Stevie Flint arbeitet als Moderatorin für eine Live-Sendung, in der die kapitalistischen Errungenschaften der modernen Welt unters Volk gebracht werden. Toaster, noch mehr Toaster, Kleidung, Schmuck. Stevie verhökert vor laufenden Kameras alles, was die Chefin ihr auf den Verkaufstisch legt. Eines schönen Feierabends erscheint ihrRead More
51yippGL2XL._SX309_BO1,204,203,200_
Ein Buch – zwei Perspektiven: Katja Bohnet und Tobias Gohlis über Charlie Stellas „Johnny Porno“. Eine Autorin und ein Kritiker – ein Mann und eine Frau – über ein Buch, in dem es um viel Sex, um die Mafia in New York und ein buchstäblich „gutes Stück“ subversiver Filmgeschichte geht. Böse wie Sackratten „New York is killing me“ Von Katja Bohnet Der New Yorker Mob hat Anfang der Siebziger ein neues, altes Spielzeug: den Pornofilm. „Deep Throat“ ist das große Ding, das alle sehen sollen, und die Mafia will anRead More
41OrX-a+tdL._SX327_BO1,204,203,200_

Posted On August 15, 2016By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Come Closer, Sara Gran

Puppet on a String Von Katja Bohnet Mehr Psychopharmaka Ein Porzellanpuppenkopf in Scherben. Eindrückliches Cover-Sinnbild für Sara Grans neuen Roman. Amanda hat einen Sprung in der Schüssel. Ihr Leben spielt langsam aber sicher verrückt. Sie benimmt sich zuerst seltsam, dann wie ein echter Freak, der schließlich zur Psychopathin mutiert. Warum Psychothriller erbärmlich oder das Wunderbarste unter der Sonne sein können, ist schnell beantwortet: Das Spiel mit der menschlichen Wahrnehmung kann laffe schriftstellerische Ausrede für absurde Realitätskapriolen sein oder virtuos Verunsicherungen schaffen. Wer „Come Closer“ aufschlägt, wartete schon nach den erstenRead More
51+oktkDWkL._SX319_BO1,204,203,200_

Posted On August 15, 2016By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Der Pavian, Anna Karolina Larsson

  Affenliebe Die Skandinavier Von Katja Bohnet Na? Den nächsten Urlaub schon geplant? Sie sollten Schweden meiden. Von einer Städtereise nach Stockholm rate ich dringend ab! Schießereien en masse, Autos brennen. Verlassen Sie sich nur nicht auf die Polizei! Warum? Tja, die ist korrupt. Ach, hören Sie lieber nicht auf mich! Gern verwechsele ich Fakten mit Fiktion. Es liegt wohl an der „Der Pavian“, der neuen Thriller-Attraktion aus Schweden, „einem sensationellen Debüt“, wie der Berlin Verlag wirbt. Wer glaubt nicht, dass die Skandinavier es in Sachen Kriminalroman drauf haben? ProduzierenRead More
81tdf8LvvqL._SY550_

Posted On April 15, 2016By Katja BohnetIn Crimemag, Film/Fernsehen

Film: Zoomania

Girlpower, Bunnylove Katja Bohnet hat sich den Disney-Animationsfilm „Zoomania“ angesehen und wundert sich, was Disney zum Trotz in der Stadt der Tiere so alles in Sachen Noir und Frauenpower geboten wird. Judy Hope hat einen Traum: Sie möchte ein Cop werden. Nicht leicht zu verwirklichen für die Jahrgangskleinste, für eine Frau. Aber wer sich keine Ziele steckt, muss auf dem Land versauern, was Judy nicht passieren wird. Während ihre Eltern noch „Schuster, bleib bei deinen Leisten!“ rufen, rennt Judy schon um ihr Leben im Trainingscamp der neuen Polizeianwärter. Die AusbilderinRead More
51m32OeArLL._SX303_BO1,204,203,200_

Posted On März 15, 2016By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag, News

Roman: Cormac McCarthy: Der Feldhüter

Seltsam distanziert von Katja Bohnet Fangen wir hinten an: der Klappentext! Er verrät die komplette Story des Romans. Mehr ist da auch tatsächlich nicht. Warum?? Ideen oder Antworten faxen Sie bitte an: info@derfrauenloseroman! Mord und Wäsche in den 30ern Marion Sylder ist Schmuggler und John ein junger Bursche, empfänglich für eine Leitfigur, weil sein eigener Vater starb. Dass ausgerechnet dieser Schmuggler Johns Vater auf dem Gewissen hat, ahnt der Junge nicht. Er rettet Sylder das Leben. Die beiden bauen eine Beziehung zueinander auf.  Nun könnte McCarthys Debüt „Der Feldhüter“ einRead More
Jackman Winter Family Kappe U2

Posted On Februar 15, 2016By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Clifford Jackman: Winter Family

Einschusslöcher von Katja Bohnet Ich liebe Western. Das Lakonische, Männer auf Pferden, Staub. Weniger Bud Spencer als Charles Bronson, Henry Fonda, Clint Eastwood, Claudia Cardinale, Hailee Steinfeld und später auch kongenial Javier Bardem. Weniger „Winnetou“ als „Spiel mir das Lied vom Tod“, „No Country for Old Men“ oder „True Grit“. Vor und nach allem Cormac McCarthy mit „All die schönen Pferde“ in der Literatur. Extreme Temperaturen und extreme Grausamkeit in einem Land, das sich selbst und die Welt im Konflikt zerreißt. Das in jeder noch so abgelegenen Ecke seiner LandesgrenzenRead More
Lee Child Make Me

Posted On Februar 15, 2016By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag

Roman: Lee Child: Make Me

Über die Ästhetik des Augenblicks In seinem neuesten Thriller „Make Me“ schickt Lee Child seinen in allen Kampfsituationen erprobten Helden und Meisterschützen mit dem Zug in das von Gott verlassene Kaff „Mothers Rest“. Von Katja Bohnet Ruhig ist es in „Mothers Rest“. Gefährlich ruhig. Jack Reacher, Drifter und Ex-Militärpolizist, steigt eigentlich nur aus, um zu ergründen, warum der Ort genau diesen Namen trägt, was bis kurz vor Schluss des Romans ein Mysterium bleiben wird. Aber am Bahnsteig trifft er Michelle Chang, Ex-FBI Agentin, jetzt Privatermittlerin, die ihren Kollegen vermisst. (DerRead More
Malla_Nunn_Tal-des-Schweigens_300dpi

Posted On Dezember 5, 2015By Katja BohnetIn Bücher, Crimemag, News

Roman: Malla Nunn: Tal des Schweigens

„Der freie Wille war in der Theorie ein schönes Konzept, aber in der Praxis ein Flittchen“ von Katja Bohnet Kommt Leute! Wir reisen nach Südafrika. Malerische Küsten, Safari und ein Glas Shiraz. In den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts ist uns nach den Weltkriegen jedoch dafür das Geld und die Gesinnung ausgegangen. Die Apartheid beutelt ein Volk. Weiße dominieren Schwarze. Afrikaner dürfen keine Wagen lenken, werden enteignet, aus Städten und von der Bildung ausgeschlossen, arbeiten als Untergebene, Bedienstete, werden mit Turnschuhen entlohnt. Weiße fahren Auto, Schwarze laufen oder fahren Bus.Read More
Quelle: Senator Film

Posted On Oktober 4, 2015By Katja BohnetIn Crimemag, Film/Fernsehen

Film: Victoria

„I’m the fucking driver.“ Für viel Aufsehen hat der Film „Victoria“ von Anfang an gesorgt: Eine einzige Kameraeinstellung, 140 Minuten. Und trotzdem kinotauglich. Mit Preisen wurde er fast schon beworfen, Jubelkritiken kamen aus dem In- und Ausland. Eine Revolution für den deutschen Kinofilm hieß es gar. Bei so viel Lob wird man skeptisch – oder? Unsere neue Kollegin Katja Bohnet sah ihn sich an – und war tatsächlich beeindruckt. Aber nicht nur wegen der einen Kameraeinstellung.  Schon nach den ersten Minuten des Films weiß ich, wer am Ende in seinem eigenenRead More
Katja Bohnet

Posted On November 24, 2012By Katja BohnetIn Mitarbeiter

Katja Bohnet

Katja Bohnet schreibt. Geboren 1971 in Mannheim, wohnhaft zwischen Frankfurt und Köln. Reisen: viele, Jobs: einige, Kinder: ein paar. Ehemals TV-Autorin und Moderatorin beim WDR Köln, ersinnt sie nun Romane und Erzählungen. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, u.a. in entwürfe, Am Erker, erostepost und im Rahmen des MDR Literaturwettbewerbs 2013. Ihr erster Thriller „Messertanz“ ist bei Knaur erschienen. Zur Homepage von Katja Bohnet. Zu CULTurMAG-Rezensionen von Katja Bohnet.Read More