All posts by Andreas Köhnemann

pab

Posted On November 15, 2017By Andreas KöhnemannIn Crimemag, Film/Fernsehen

Film: Fernando Aranoa: Loving Pablo

Verliebt in die Entschlossenheit Von Andreas Köhnemann Schon oft wurde der kolumbianische Drogenhändler, -schmuggler und Terrorist Pablo Escobar (1949-1993) in Filmen und Serien dargestellt – etwa im Thriller-Drama Escobar: Paradise Lost (2014) oder in der Netflix-Produktion Narcos, deren dritte Staffel im September 2017 veröffentlicht wurde. In elf Episoden von Narcostaucht eine TV-Journalistin namens Valeria Velez auf, die eine Affäre mit Escobar eingeht. Diese Figur basiert auf der realen Fernsehmoderatorin Virginia Vallejo. In Loving Pablo macht der spanische Drehbuchautor und Regisseur Fernando León de Aranoa (Princesas, A Perfect Day) Vallejo zur Protagonistin. Sein Werk ist eine Adaption von VallejosRead More
opera

Posted On Januar 15, 2017By Andreas KöhnemannIn Crimemag, Film/Fernsehen

Film: Dario Argento: Opera

Grazie! Opera ist zurück im Kino! Andreas Köhnemann von kino-zeit.de freut sich darüber. Das ist schön: Nachdem wir im vergangenen Jahr kinematografische Schätze wie Die Tragödie der Belladonna (1973) oder Marketa Lazarová (1967) auf deutschen Kinoleinwänden erleben durften, kommt nun mit Opera (Terror in der Oper) hierzulande ein Werk in die Lichtspielhäuser, welches etliche Jahre lang auf dem Index stand und nach einer Neuprüfung in ungekürzter Fassung eine Altersfreigabe ab 16 Jahren erhalten hat. Der 1987 in Italien uraufgeführte Giallo-Klassiker von Dario Argento ist ein filmisches Poem, das mindestens so viel Herz- wie Kunstblut aufbietet und daher bisRead More