All posts by Die Redaktion

Posted On Februar 16, 2011By Die RedaktionIn Bücher, Litmag

Frische Häppchen

Frische Häppchen – Kurzrezensionen zu Ela Angerer, Willibald Sauerländer, Heinz Strunk, Arno Jaeger und Henning Ritter von Senta Wagner (sw), Tina Manske (tima) und Carl Wilhelm Macke (cwm). Auf allen vieren krabbeln (sw) – Das erste trashige Bändchen aus der Buchreihe Moderne Nerven des Czernin Verlags verspricht  „Unterhaltung für Nachtmenschen, Szenekenner und Junggebliebene, Vielleser und Literatureinsteiger“. Nachtmenschen waren/sind wir alle, Szenekenner speziell der Szene Wien nicht unbedingt/ganz und gar nicht, Vielleser, aber ja, Literatureinsteiger, bitte? Kurz: Lektüre für Menschen mit modernen Nerven von eben solchen Menschen geschrieben. Den Irrsinn, Abstürze,Read More

Posted On Februar 16, 2011By Die RedaktionIn Musikmag

Blitzbeats

Thomas Backs und Tina Manske haben in dieser Woche Platten von Tusq, Thelma & Clyde sowie der kleinen großen Cesária Évora gehört...Read More
Die literarische Woche (7): 14. Februar – 20. Februar 20111 – „Feuchtwanger lebt!“: eine Dokumentation von Herbert Krill; Hugo Ball: Der magische Bischof der Avantgarde, Toni Morrison: zum 80. Geburtstag der amerikanischen Schriftstellerin. Und als Literaturzeitschrift der Woche: Neue Rundschau.Read More

Posted On Februar 12, 2011By Die RedaktionIn Crimemag

Editorial, 12.2.11

Verehrtes CrimeMag-Publikum, wir freuen uns sehr, heute den südafrikanischen Schriftsteller Andrew Brown als CrimeMag-Autor begrüßen zu dürfen. Er gibt uns in seinem ersten Text einen kompakten Überblick über literarische Entwicklungen in seinem Land. Frank Göhre hat sich mit David Osborn anlässlich einer Neuveröffentlichung von dessen Klassiker „Jagdzeit“ beschäftigt. Lesen Sie heute den ersten Teil. Carlos muss diesmal gar nicht in die Sphären der Fiktion weilen, die Realität ist bizarr genug. Deswegen heute ein echter Mail-Wechsel. Der elfte Teil unseres Ketten- und Fortsetzungsromans „Ein ekelhafter Leichnam“ fällt heute kurz und makaberRead More
Der Roman: Ein ekelhafter Leichnam (Un cadáver asqueroso) – 2009 begannen die Diez Negritos einen Online-Krimi zu verfassen. In ironischer Anlehnung an die surrealistische Methode des cadavre exquis („köstlicher Leichnahm“) betiteln sie ihren Gemeinschaftsroman mit „Ein ekelhafter Leichnam“ („Un cadáver asqueroso“); und tatsächlich präsentiert uns im ersten Kapitel ein Gerichtsmediziner einen unerklärlich ekelhaften Leichnam in einer Stadt, die Merkmale von allen möglichen hat und keine einzige ist … Nach der Maxime von Paco Ignacio Taibo II, derzufolge die Anarchie die einzige natürliche Ordnung ist, folgt der Roman keinem vorgefertigten PlanRead More

Posted On Februar 12, 2011By Die RedaktionIn Bücher, Crimemag, Film/Fernsehen

Bloody Chops

Bloody Chops – heute dargeboten von Christiane Geldmacher (CG), Frank Rumpel (rum), Anna Veronica Wutschel (AVW) und Friedemann Sprenger (Frisp) El Stoffo Grandioso (CG) Und wieder wurde von der Edition Phantasia ein monumental unerträgliches Buch von Rex Miller voll echtem Menschenhass, voll echter Mordlust und voll echtem Splatter veröffentlicht. Was allerdings – wie immer interessant gemacht von Rex Miller – von einer veritablen, da unvorhersehbaren Romanze konterkariert wird – und nicht zuletzt deswegen bis zum Schluss spannend bleibt. Der Plot: Das US-amerikanische Militär sucht Serienkiller für die Drecksarbeit: illegale Interventionen,Read More

Posted On Februar 12, 2011By Die RedaktionIn Crimemag

Krimi-Gedicht

Bänkellied 1. Sabinchen war ein Frauenzimmer, Gar fromm und tugendhaft Sie diente treu und redlich immer Bei ihrer Dienstherrschaft. 2. Da kam aus Treuenbrietzen Ein junger Mann daher, Der wollte so gerne Sabinchen besitzen Und war ein Schuhmacher. 3. Sein Geld hat er versoffen In Schnaps und auch in Bier, Da kam er zu Sabinchen geloffen Und wollte welches von ihr. 4. Sie konnt‘ ihm keines geben, Drum stahl sie auf der Stell‘ Von ihrer treuen Dienstherrschaft Sechs silberne Blechlöffel. 5. Doch schon nach siebzehn Wochen Da kam der DiebstahlRead More

Posted On Februar 9, 2011By Die RedaktionIn Kunst, Litmag, Online-Galerie

Online-Galerie (2): Gesa Lange

In unserer Online-Galerie stellen wir in regelmäßigen Abständen Arbeiten interessanter Künstlerinnen und Künstler vor. In diesem Monat zeigen wir Ihnen Bilder der Zeichnerin Gesa Lange. Schwimmbad, 2010, 210 cm x 500 cm, Bleistift und Graphit auf Leinwand, Künstlerhaus Bergedorf 2010. Steinstall, 2009, 250 cm x 200 cm x 200 cm, Ansicht rechts und hinten, Westwerk 2009, Hamburg. Haus der Nachbarin, 2008, 210 cm x 270 cm, Bleistift und Graphit auf Leinwand. Laube, Holzschuppen, Steinstall und Großvaters See I (Teilansicht) im Westwerk, Hamburg, 2009. Fenster, 2006, 120 cm x 150 cm,Read More

Posted On Februar 9, 2011By Die RedaktionIn Litmag

Editorial, 09.02.11

Liebes CULTurMAG-Publikum, unsere MusikMagerin Tina Manske ist im Urlaub & ohne dieses zärtlich autoritäre Korrektiv geht’s sofort drunter und drüber. Jede Menge blöde Witze und keiner hälst sich mehr an Reachtschreibfeherl oder Akupunktur oder Logik und wir dürfen unwidersprochen die gesamte Seite mit dem großartigen Grantlmann Thomas Bernhard fluten, der heute 80 geworden wäre. Also: Thomas Bernhard himself posthum über den Würmerwalzer in „Unsere Laune Heute“, Gisela Trahms hört vielstimmige Stimmen des Meisters und Jörg von Bilavsky liest die neu rausgegebenen alten Stories „Goethe schtirbt“. Und bei Stella Sinatras dieswöchentlichemRead More
Die literarische Woche 07 – 13. Februar 2011 – Thomas Bernhard zum 80. Geburtstag, Der Nobelpreisträger Kenzaburo Oe, das philosophische Radio über Fleischkonsum und als Literaturzeitschrift der Woche: Sinn und Form.Read More

Posted On Februar 5, 2011By Die RedaktionIn Crimemag

CrimeMag pausiert

Liebes CrimeMag-Publikum, wir sind auf Reisen, deswegen machen wir diese Woche ein kleine Pause. Am 12. Februar geht es mit Volldampf weiter. Freuen Sie sich jetzt schon auf Andrew Brown aus Kapstadt und viele andere spannende Beiträge … Herzliche Grüße, Ihr CrimeMag-TeamRead More

Posted On Februar 2, 2011By Die RedaktionIn Litmag

Editorial, 02.02.2011

Liebes CULTurMAG-Publikum, Ihr Staubsauger, das unbekannte Wesen: Der Klopfsauger Fakir 350 steht im Mittelpunkt einer Ausstellung mit Werken von Jakob Zoche, die am Wochenende in Hamburg eröffnet wurde. Peter Münder stellt Ihnen den faszinierenden Künstler vor. Sebastian Broskwa ist einer der Motoren der österreichischen Comic-Dealer-Szene, Brigitte Helbling hat den Betreiber des Comicvertriebs Pictopia porträtiert. Sie ist eine der Favoritinnen der diesjährigen Oscar-Verleihung: Natalie Portmans Darstellung der Ballerina Nina hat auch Henrike Heiland beeindruckt. Außerdem: Eine neue Folge „Sachen machen“: Isabel Bogdan probiert wieder was aus, diesmal mit Hand und Fuß.Read More

Posted On Februar 1, 2011By Die RedaktionIn Musikmag

Blitzbeats

Thomas Backs und Tobias Kirsch haben neue Platten gehört von Sarsaparilla, Bachar Mar-Khalifé und Saroos. Nie gehört, diese Namen? Dann wird's aber Zeit!Read More

Posted On Januar 29, 2011By Die RedaktionIn Crimemag, Vermischtes

Editorial, 29.1.2011

Verehrtes CrimeMag-Publikum, wir verstehen, dass man manchmal lieber Bilderbücher anschaut, als zusammenhängende Texte zu lesen. Thomas Wörtche empfiehlt Ihnen deshalb einen prächtigen Comic: „Jeronimus“ von Dabitch & Pendanx. Viele Bücher hat Andus zu Weihnachten bekommen und trotzdem (oder deswegen) ruft er im neuen Brief an seine Felicitas zur hemmungslosen Lektüre von Kriminalromanen auf! Bei dem „Ekelhaften Leichnam“ handelt es sich zweifelsfrei um einen Kriminalroman, gar als Fortsetzungs- und Kettenroman inszeniert – heute Kapitel 10, von Sébastien Rutés verfasst, von Katharina Meyer übersetzt. Bill Moody, gleichzeitig Jazzdrummer und Kriminalautor von Rang,Read More

Posted On Januar 29, 2011By Die RedaktionIn Bücher, Crimemag

Bloody Chops

Bloody Chops – Heute angerichtet von Kirsten Reimers (KR), Frank Rumpel (rum) und Joachim Feldmann (JF). Was bleibt (KR) Frank Allcroft ist berühmt für seine schlechten Witze. Allabendlich moderiert er bei einem Lokalsender in Birmingham die Nachrichtensendung: ein Mann, der nicht in ein Loch in seinem Garten gefallen ist, landesweite Steak&Kidney-Pie-Wettbewerbe oder das neue Löschauto der Feuerwehr. Die schalen Kalauer, die Frank in seine Überleitungen einbaut, denkt er sich nicht etwa selbst aus, sondern er kauft sie beim ältlichen Witzeautor Cyril – allerdings nicht wegen deren Qualität, sondern weil CyrilRead More

Posted On Januar 29, 2011By Die RedaktionIn Crimemag, Vermischtes

Krimi-Limerick

An artist who lived in St. Ives Collected quaint African knives; But his children all thought, They were bought for their sport Out of eight only one now survives. (Arthur Glyn Prys-Jones zugeschrieben, ca. 1900)Read More

Posted On Januar 26, 2011By Die RedaktionIn Litmag

Editorial, 26.01.11

Liebes CULTurMAG-Publikum, willkommen zum heutigen Double-Feature von LitMag und MusikMag. „Es war einmal eine Krähe, die hatte vier Beine. Eigentlich hatte sie sogar fünf Beine, aber darüber lohnt nicht zu reden.“ Daniil Charms war ein großer Dichter, seine grotesken Texte, Theaterstücke, Briefe, Gedichte werden gerade in einer neuübersetzten Werkausgabe vom Berliner Galiani Verlag herausgebracht. Ebenfalls dort erschienen: Die Erinnerungen von Marina Durnowo, Daniil Charms zweiter Frau. Gisela Trahms hat „Mein Leben mit Daniil Charms“ gelesen. Ein gutes Beispiel für die große Kraft des Wissens: Kaum einer, der die Bücher derRead More

Posted On Januar 26, 2011By Die RedaktionIn Litmag, Vermischtes

Rocko Schamoni liest (Stream)

iRead – Livestream make.tv Rocko Schamoni im Stream – Rocko Schamoni liest aus seinem neuen Roman „Tag der geschlossenen Tür“. Wer den Live-Stream verpasst hat, hier läuft die Aufzeichnung. Viel Vergnügen!Read More

Posted On Januar 22, 2011By Die RedaktionIn Crimemag

Editorial, 22.1.2011

Verehrtes CrimeMag-Publikum, lesen Sie heute einen Nachruf auf den großen Joe Gores von Jan Christian Schmidt. Carlo hat den Fehler gemacht und sich mit Hera Lind beschäftigt. Jetzt geht es ihm nicht gut. Gut voran kommen die Diez Negritos mit ihrem „Ekelhaften Leichnam“ – heute Teil 9, von Antonio Lonzano in der Übersetzung von Jenny Merling. Susanna Mende hat sich über Maßnahmen gegen Piraterie kundig gemacht und ein Buch von Max Hardberger gelesen. Tobias Gohlis nimmt den Hype namens Lars Kepler auseinander und Henrike Heiland ist mit Colin Bateman nurRead More

Posted On Januar 22, 2011By Die RedaktionIn Bücher, Crimemag

Bloody Chops

Bloody Chops – Heute von Kirsten Reimers (KR), Peter Münder (PM) und Thomas Wörtche (TW). Blasse Kopfgeburt (KR) Miles ist auf der Suche nach seinem Zwillingsbruder, Lucy auf dem Weg in ein neues Leben, und Ryan reist durch die USA, um für seinen Vater undurchsichtige Aufträge auszuführen. Alle drei sind in Dan Chaons Roman „Identität“ unterwegs zu einem neuen Leben, einem neuen Sinn, einem neuen Selbst. Herausgekommen ist dabei ein Thriller um Identitätsdiebstahl und gleichzeitig eine Reflexion über die Frage, was Identität denn nun eigentlich ist. Die Konstruktion des RomansRead More

Posted On Januar 22, 2011By Die RedaktionIn Crimemag, Vermischtes

KickAss – Bloody Splinters

KickAss – Bloody Splinters aus dem täglichen Wahnsinn unserer Branche – (JK) Verwirrung  about Ken Bruen: Auf der Suhrkamp-Webseite heißt es „Aus dem Englischen“. Im Buch selbst (zu sehen in dieser Leseprobe) heißt es dann „Aus dem Amerikanischen“: … na ja, der Mann ist schließlich Ire, wir wissen das, das muss sein Verlag aber noch lange nicht wissen – ist ja nur Krimi … (Frisp) „Und der Engel spielt dein Lied“ – ein schneller, brutaler, schnörkelloser Krimi – zeigt die für viele Krimis typischen Defizite. Blasse Protagonisten, fragwürdige Zufälle. EinRead More

Posted On Januar 21, 2011By Die RedaktionIn Crimemag, Vermischtes

Krimigedicht: Tim Minchin – The Pope Song

The Pope Song von Tim Minchin Fuck the motherfucker Fuck the motherfucker Fuck the motherfucker He’s a fucking motherfucker Fuck the motherfucker Fuck the fucking fucker Fuck the motherfucker He’s a total fucking fucker Fuck the motherfucker Fuck the motherfucker Fuck the motherfucker Fucking fuck the motherfucker Fuck the motherfucker Fuck the motherfucking Pope. Fuck the motherfucker And fuck you, motherfucker If you think that motherfucker is sacred If you cover for another motherfucker Who’s a kiddie fucker Fuck you, you’re no better Than the motherfucking rapist And if youRead More

Posted On Januar 19, 2011By Die RedaktionIn Litmag

Editorial, 19.01.2011

Liebes CULTurMAG-Publikum, willkommen zum Double-Feature von LitMag und MusikMag. Fritz J. Raddatz konfrontiert die Leser seiner Tagebücher der Jahre 1982–2001 mit einer vollen Ladung seiner Kreativität, seiner Fantasie, seinem Fleiß  – und der ganzen Zerrissenheit seiner Person. Wend Kässens hat die fast 1.000 Seiten durchmessen. Unsentimental, direkt, klar und dabei poetisch ist die Sprache von Angelika Reitzer und sie trifft damit in ihrem neuen Roman „direkt ins Hier und Jetzt“, lobt Senta Wagner. Weniger begeistert war Henrike Heiland von Sascha Lobos Debüt „Strohfeuer“, einem „Schelmenroman ohne Schelm“. Lucio Urtubia erzähltRead More

Posted On Januar 19, 2011By Die RedaktionIn Musikmag

Blitzbeats

Für die heutigen Blitzbeats haben Thomas Wörtche und Christina Mohr Platten von Depedro, Renaud Marquart und Fujiya & Miyagi gehört...Read More

Posted On Januar 15, 2011By Die RedaktionIn Crimemag

Editorial, 15.01.2011

Verehrtes CrimeMag-Publikum, am 10. Januar war der 50. Todestag von Dashiell Hammett. Peter Münder nimmt dieses Datum zum Anlass, um Hammett einem Klassiker-Check zu unterziehen, der auf Noir-Unfug verzichtet und auf die etwas komplexeren Aspekte von Hammetts Werk verweist. CrimeMag hat einen neuen Kolumnisten, den alle Leuten kennen, die sich mit der großen Schnittmenge von Jazz und Crime Fiction befassen: Bill Moody, Jazzschlagzeuger und Verfasser der Jazz-&-Crime-Romane um den Pianisten Evan Horne. Bill Moody wird uns ab heute regelmäßig mit einschlägigen Texten versorgen und auf unseren Musikgeschmack aufpassen. „Der ekelhafteRead More

Posted On Januar 15, 2011By Die RedaktionIn Bücher, Crimemag

Bloody Chops

Bloody Chops – heute angerichtet von Kirsten Reimers (KR), Frank Rumpel (rum) und Joachim Feldmann (JF). Geplatzte Träume, fadenscheinige Lebenslügen (KR) In Tana Frenchs drittem Roman steht der Undercover-Ermittler Frank Mackey im Mittelpunkt, er hatte bereits in „Totengleich“ eine wichtige Rolle inne. Weil eine Frauenleiche in einem alten Abrisshaus entdeckt wird, kehrt Mackey nach zweiundzwanzig Jahren in die Straße zurück, in der er aufgewachsen ist: „Faithful Place“ (so auch der weitaus treffendere Originaltitel des Buches), eine Sackgasse in einem Dubliner Arbeiterviertel. Die Krimihandlung ist kaum mehr als ein schmaler roterRead More