All posts by Die Redaktion

kröte
Herzlich willkommen! Wieder sind wir bei der 30 gelandet: So viele Beiträge erwarten Sie in unserem Mai-CrimeMag, Schwerpunkt: „Serielles Erzählen“. Überraschungen inklusive. Zunächst aber begrüßen wir herzlich die Polizistin Nadja Burkhardt und den Fotografen Carsten Klindt, die uns künftig mit „Street Scenes – Street Crimes“ versorgen.  Regel geworden ist bereits unsere neue Rubrik Schatzsuche, in der sie Hinweise auf interessante Crime-Neuerscheinungen finden, jetzt auch für Comics und Heimkino. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock verkündet: „Trump-Drunk.  ‘End Times’ for ‘Pipsqueak Putin’“. The one & only Robert Rescue erzählt mit „The real Neumünster Shit“ dieRead More
DAA-Rush-CrimeMag
Liebes CrimeMag-Publikum, Kriminalliteratur wurde früher gerne als „Asphalt-Literatur“ abgetan. Wir finden, dass das ein Adelstitel ist. Wir mögen Asphalt, wir mögen Großstadt, wir mögen Realität. Deswegen starten wir heute mit einer neuen Rubrik, die jeden Monat Bilder des Fotografen Carsten Klindt und Texte der Polizistin Nadja Burkhardt kombinieren: Street Scenes und Street Crimes. Aus Realität wird Kunst in Bild und Wort, fragmentarisch und  kaleidoskopisch. Freuen Sie sich mit uns!                             STREET SCENES „Street Scenes“ ist eine Serie des BerlinerRead More
bloody chops

Posted On Mai 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Mai 2018

Bloody Chops Mai 2018

Bücher, kurz serviert Kurzbesprechungen von fiction und non fiction. Joachim Feldmann (JF) und Alf Mayer (AM) über … Ray Celestin: Höllenjazz in New Orleans Dan Chaon: Der Wille zum Bösen Ernst Dronke: Polizei-Geschichten Frank Heller: Die Diagnosen des Dr. Zimmertür Anthony Horowitz: Die Morde von Pye Hall Mittelweg 36. Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung Joyce Carol Oates: Pik-Bube Ruth Rendell: Die Tote im Pfarrhaus Thomas Rydahl: Der Einsiedler Gordon Tyrie: Todesströmung Antonin Varenne: Äquator Andy Weir: Artemis True Crime, anno 1846 (AM) „In dem Kriminalgefängnis zu B. erhängte sich vorRead More
schatzsuche

Posted On Mai 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Mai 2018

Schatzsuche: Crime-Neuerscheinungen

Eine Vielzahl Krimi-Neuheiten  … erscheinen im Monat Mai, dazu Graphic Novels, vulgo: Comics, und DVDs und BluRays. Unmöglich, das alles zu überblicken und zu rezensieren. CrimeMag siebt und schürft deshalb für Sie und weist regelmäßig mit Hilfe von Kaliber.38 und der befreundeten Buchhandlungen Hammett (Berlin), Glatteis (München), Wendeltreppe (Frankfurt) und Osterstraße (Hamburg) auf interessante Neuerscheinungen hin. Ebenfalls ab sofort in dieser Rubrik: Hinweise auf besonders interessante Neuheiten bei Comics und DVDs, für uns kuratiert von Katrin Doerksen und Thomas Groh. Jan Christian Schmidt von Kaliber.38 Tania Chandler: Ein drittes Leben (Suhrkamp) DeniseRead More
Curtis Mayfield

Posted On Mai 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Mai 2018, Krimigedicht

Krimigedicht

(Don’t Worry) If There’s a Hell Below, We’re All Going to Go Curtis Mayfield (Crowd chattering) Woman: Last night, I was so depressed and I picked up my bible and turned to the book of Revelations. And if people would just get…pick up the Bible and read it, they would really turn around and straighten up. This is all we need to do is just get the Good Book and read it and put it to everyday life. Curtis: Sisters, Niggers, Whiteys, Jews, Crackers, don’t worry. If there’s hell below,Read More

Posted On Mai 10, 2018By Die RedaktionIn Datenschutz

Datenschutz (Mai 2018)

Datenschutzerklärung nach der DSGVO I)   Name und Anschrift des Verantwortlichen Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: CulturMag, Jan Karsten, Gärtnerstraße 122, 20253 Hamburg. Kontakt: redaktion@culturmag.de Deutschland Tel.: +49 40 3110 8081 Website: www.culturmag.de II) Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten Diese Seite hat keinen Datenschutzbeauftragten, da eine ehrenamtliche betriebene Seite für Kulturarbeit ist und keine Angestellten hat. III)  Allgemeines zur Datenverarbeitung 1) Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen WebsiteRead More
mann
Herzlich willkommen! Die 29 scheint unsere Zahl zu sein. Wie im letzten Monat bieten wir Ihnen auch dieses Mal wieder fünfundzwanzig fundierte Beiträge, zusätzlich zu unserem Krimigedicht, den Krimi-Veranstaltungen und der Schatzsuche mit interessanten Neuerscheinungen, ab sofort auch mit Comics und Heimkino, empfohlen von Katrin Doerksen und Thomas Groh. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock hat ein „Déjà Vu“, Ute Cohen  wagt sich an zwei Bücher über Gewalt & Frauen: „Peach“ von Emma Glass und „Nichts, was uns passiert“ von Bettina Wilpert.  Marcus Pohlmeyer denkt über Stephen Hawking und andere kosmische Träume(r)Read More
PeterTemple-credit-CandyBryce

Posted On April 14, 2018By Die RedaktionIn Biografie, Crimemag, CrimeMag April 2018

A Big Farewell for Peter Temple

It was impossible to be bored in his presence Alan Carter, Candice Fox, Michael Heyward, Michael Robotham, David Whish-Wilson: We have asked some of his Australian peers to bid Farewell for us to Peter Temple, and Robert Wilson throws in a little anecdote too. The respect they all show for this truly great author is shared around the world. We also would like to point to John Harvey’s great essay from „Books to Die For“ about The Broken Shore which we published in 2016 at CrimeMag. Andrew Nette has republished the best interview ever withRead More
bloody chops

Posted On April 14, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag April 2018

Bloody Chops April 2018

Bücher, kurz serviert Kurzbesprechungen von fiction und non fiction. Joachim Feldmann (JF), Alf Mayer (AM) und Thomas Wörtche (TW) über … Helmut Böger: Mord im Adlon Jonas Bonnier: Der Helicopter Coup  Christopher Brookmyre: Wer andern eine Bombe baut Curtis Dawkins: Alle meine Freunde haben wen umgebracht Julia Ebner: Wut. Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen Castle Freeman: Der Klügere lädt nach Jim Heimann: Dark City. The Real Los Angeles Noir Barbara Korte: Geheime Helden. Spione in der Populärkultur des 21. Jahrhunderts Mittelweg 36. Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung.Read More
schatzsuche

Posted On April 14, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag April 2018

Schatzsuche: Crime-Neuerscheinungen

Frühjahrsgrabung 2018 126 Krimi-Neuheiten erscheinen im Monat April, hat die Krimi-Buchhandlung Hammett ausgezählt. Dazu Graphic Novels, vulgo: Comics, und DVDs und BluRays. Unmöglich, das alles zu überblicken und zu rezensieren. CrimeMag siebt und schürft deshalb für Sie und weist regelmäßig mit Hilfe von Kaliber.38 und der befreundeten Buchhandlungen Hammett (Berlin), Glatteis (München), Wendeltreppe (Frankfurt) und Osterstraße (Hamburg) auf interessante Neuerscheinungen hin. Ebenfalls ab sofort in dieser Rubrik: Hinweise auf besonders interessante Neuheiten bei Comics und DVDs, für uns kuratiert von Katrin Doerksen und Thomas Groh.   Jan Christian Schmidt von Kaliber.38 aus denRead More
brentano

Posted On April 14, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag April 2018, Krimigedicht

Krimigedicht

Der Feind Einen kenne ich, wir lieben ihn nicht. Einen nenne ich, der die Schwerter zerbricht. Weh! Sein Haupt steht in der Mitternacht, sein Fuß in dem Staub, vor ihm weht das Laub zur dunkeln Erde hernieder. Ohne Erbarmen in den Armen trägt er die kindlich taumelnde Welt; Tod, so heißt er, und die Geister beben vor ihm, dem schrecklichen Held.   Clemens Brentano Aus: Der ewige BrunnenRead More
Teufel2
Herzlich willkommen! Fünfundzwanzig fundierte Artikel, Essays, Porträts und Kritiken sind es wieder, die wir Ihnen diesen Monat als Lesestoff vorlegen, zusätzlich zu unserem Krimigedicht, den Krimi-Veranstaltungen und der Schatzsuche mit interessanten Neuerscheinungen. Exklusiv bieten wir Ihnen Textauszüge aus Hideo Yokohamas großem Thriller „64“, aus Roland Sprangers „Tiefenscharf“ und das Vorwort zu „Berlin Noir“ von Herausgeber Thomas Wörtche. Unser USA-Korrespondent Thomas Adcock schreibt über die neue „Never Again Generation“, Felix Hofmann über Wahlreichtum und Wahlarmut. Thomas Wörtche erinnert an das Werk von Georges Simenon, Sonja Hartl schickt James Ellroy kritische Geburtstagsgrüße zum 70., Max AnnasRead More
bloody chops

Posted On März 14, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag März 2018

Bloody Chops März 2018

Bücher, kurz serviert Kurzbesprechungen von fiction und non fiction. Joachim Feldmann (JF), Alf Mayer (AM) und Thomas Wörtche (TW) über … Carlo Bonini: ACAB – All Cops Are Bastards Richard Brewer & Gary Phillips (Hg.): Culprits. The Heist Was Just the Beginning Duncan Falconer: Stratton. Die Geisel Gunnar Kaiser: Unter der Haut Michaela Kastel: So dunkel der Wald Jason Matthews: Red Sparrow Fuminori Nakamura: Die Maske Wallace Stroby: Fast ein guter Plan Max Freiherr von Oppenheim: Denkschrift betreffend die Revolutionierung der islamischen Gebiete unserer Feinde  Fronten statt Konsens auf ItalienischRead More
schatzsuche

Posted On März 14, 2018By Die RedaktionIn Crimemag

Schatzsuche: Crime-Neuerscheinungen

Frühjahrsgrabung 2018 Üppige 250 Krimi-Neuheiten aus 86 Verlagen blühen uns im Buchmessemonat März, hat die Krimi-Buchhandlung Hammett ausgezählt. Unmöglich, das alles zu überblicken und zu rezensieren. CrimeMag siebt und schürft deshalb für Sie und weist regelmäßig mit Hilfe von Kaliber.38 und der befreundeten Buchhandlungen Hammett (Berlin), Glatteis (München), Wendeltreppe (Frankfurt) und Osterstraße (Hamburg) auf interessante Neuerscheinungen hin. Zur „Schatzsuche“ vom Februar 2018 geht es hier. Jan Christian Schmidt von Kaliber.38 Von den aktuellen Neuerscheinungen habe ich die folgenden Titel auf meinem Merkzettel notiert: Roberto Saviano: Der Clan der Kinder (Hanser) Carlo Boninis: ACAB – AllRead More
Gespenster1

Posted On März 14, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag März 2018

Krimigedicht

So gegen eins   Es saßen drei dicke Gespenster einmal Auf einer kaum sichtbaren Bank. Erzählten sich Schnurren voll tiefer Moral Und manchen todtraurigen Schwank.   Das Obergespenst sagte freundlich und hohl: “ … Ihr zwei seid noch jung und recht dumm. Glaubt mir! Es gibt heute noch Menschen! Jawohl! Doch die gehn bei Tage bloß um!   Sie sind so lebendig und voller Geräusch. Lebendig sein ist so gemein. Sind fürchterlich anzuschaun! Rundum voll Fleisch! Und bilden sich noch drauf was ein!   Glaubt ihr, daß ein Mensch jeRead More
Puppe
Herzlich willkommen. Wir freuen uns, Ihnen exklusiv Das Purpurmeer von Merle Kröger und Amel El Zakout präsentieren zu können. Der Text basiert auf mehreren, bei langen Wanderungen in Istanbul und Berlin geführten Gesprächen. Merle Krögers vielfach preisgekrönter Roman Havarie erscheint Anfang März als Taschenbuch. Aus einer anderen Welt schreibt Thomas Adcock uns über die „Cheeseburger Nation“. Zwei böse Kommentare auf Amerika bringen wir als Textauszug: Douglas E. Winters Run – Sein letzter Deal und den Florida history noir Red Grass River von James Carlos Blake. Alf Mayer hat Katja BohnetRead More
med
Merle Kröger arbeitet grundsätzlich multi-medial und grenzübergreifend. CM freut sich sehr, dass sie uns diesen Text jenseits aller Kategorien anvertraut hat. DAS PURPURMEER Du kommst aus den Bergen, ich komme vom Meer. Unsere erste Begegnung, in dieser Hinsicht, ein Kompromiss: Istanbul. Ich folge dir steile Gassen hoch und runter, am Ende der freie Blick auf den Bosporus. Ein Mann verkauft uns Tee aus dem Kofferraum seines goldenen Mercedes, der aus dem letzten Jahrtausend stammt. Meine Seele jubelt, deine ist schwer. „Ich kann das Meer nicht ausstehen“, sagst du. Das SchweigenRead More
bloody chops

Posted On Februar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Bloody Chops Februar 2018

Bücher, kurz serviert Kurzbesprechungen von fiction und non fiction. Joachim Feldmann (JF), Alf Mayer (AM) und Thomas Wörtche (TW) über … William Boyle: Gravesend Ian McGuire: Nordwasser Dror Mishani: Die schwere Hand Christoph Nix: Muzungu Matt Rees: Die Damaskus-Connection Christoph Ruf: Fieberwahn. Wie der Fußball seine Basis verkauft Rudi Schweikert: „Durch eegenes Ingenium zusammengesetzt“: Studien zur Arbeitsweise Karl Mays  Roger Smith: Der Mann am Boden Laura Spinney: 1918. Die Welt im Fieber Antti Tuomainen: Die letzten Meter bis zum Friedhof 35 Millimeter. Das Retro-Film-Magazin. Afrika, mon amour (AM) Es ist einRead More
schatzsuche

Posted On Februar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Schatzsuche: Crime-Neuerscheinungen

Frühjahrsgrabung 2018 Allein jetzt im Februar 2018 kommen knapp über 200 Krimi-Neuheiten aus insgesamt 72 Verlagen auf den Markt, hat die Berliner Krimibuchhandlung Hammett überschlägig ausgezählt. Unmöglich, das alles zu überblicken und zu rezensieren. Ab dieser Ausgabe wird CrimeMag regelmäßig mit Hilfe von Kaliber.38 und der befreundeten Buchhandlungen Hammett (Berlin), Glatteis (München), Wendeltreppe (Frankfurt) und Osterstraße (Hamburg) auf interessante Neuerscheinungen hinweisen. Jan Christian Schmidt von Kaliber.38 Hier zehn Titel aus der bisherigen 2018-Produktion, die mir interessant erscheinen: Urs Augstburger: Helvetia 2.0 (Tropen) Tania Chandler: Ein drittes Leben (Suhrkamp) Garry Disher: Leiser TodRead More
ice pick

Posted On Februar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018

Sekundärliteratur: About Crime Fiction

About Crime Fiction Hinweise zur Sekundärliteratur von Thomas Przybilka (Lieferung No. 66 Juli bis Dezember 2017)  Seit Jahren bibliografiert, archiviert und kommentiert der Ehrenglauser-Preisträger Thomas Przybilka in seinem BoKAS (= Bonner Krimi-Archiv Sekundärliteratur) wissenschaftliche und publizistische Arbeiten aus aller Welt, die sich mit den unendlichen Facetten von Kriminalliteratur befassen. In unregelmäßig regelmäßigen Abständen erscheinen dann seine unschätzbar wertvollen Zusammenfassungen der aktuellen Sekundärliteratur, die jeder zur Kenntnis nehmen muss, der sich auch nur ein bisschen über seine Lieblingsliteratur kundig machen möchte. Ein solcher „Newsletter“ hat leicht einmal 160 bis 200 Seiten; deswegen empfiehltRead More
schlinge

Posted On Februar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Februar 2018, Krimigedicht

Krimigedicht

Die Ballade vom Nachahmungstrieb Erich Kästner Es ist schon wahr: nichts wirkt so rasch wie Gift! Der Mensch, und sei er noch so minderjährig, ist, was die Laster dieser Welt betrifft, früh bei der Hand und unerhört gelehrig. Im Februar, ich weiß nicht am wievielten, geschah’s auf irgendeines Jungen Drängen, daß Kinder, die im Hinterhofe spielten, beschlossen, Naumanns Fritzchen aufzuhängen. Sie kannten aus der Zeitung die Geschichten, in denen Mord vorkommt und Polizei. Und sie beschlossen, Naumann hinzurichten, weil er, so sagten sie, ein Räuber sei. Sie steckten seinen KopfRead More
kopf

Posted On Januar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Januar 2018, News

CrimeMag: Editorial Ausgabe Januar 2018

Herzlich willkommen zu unserer Januarausgabe 2018 In unserem Jahresrückblick 2017 war er etwas versteckt, hier bringen wir jenen Menetekel-Text noch einmal, den uns James Grady, Schöpfer der „Drei Tage des Condor“ und der Folge-Romane exklusiv geschrieben hat. 2017 war für ihn das Jahr, in dem aus dem „was könnte sein“ der Straßenliteratur ein „was ist“ und aus noir crime storys der Wahnsinn der Wirklichkeit geworden ist. Ebenfalls zum Widerstand gegen die Wirklichkeit – in der Drehbuchautoren gerade wieder skandalös missachtet werden – ruft der eben mit dem Deutschen Krimi Preis 2018 geehrteRead More
James_Grady_photo_credit_Josh_Wolff

Posted On Januar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Januar 2018

Essay: James Grady: Fiction and Reality

Our Hour Come Round At Last   2017 was the year we CrimeMag fans watched „what could be“ shimmer out of the street fictions we love to become „what is.“        Out of noir crime stories, where „legitimate“ corporations and medical posers „innocently“ provide billions of narcotic fixes to murderous criminal cartels who hook addicts from the pain they have and then with the pain they make.        Out of heart-pounding thrillers, where terrorists turn city streets into blood-splattered machinegun madness, rush through supermarkets stabbing whoever their blades can find, roarRead More
51yVOIV6DQL._SX300_BO1,204,203,200_
»Wie verkauft man denn ein Flugzeug?« Seine „Bitter Wash Road“ war ein beachtlicher Erfolg im deutschsprachigen Raum, Garry Disher war dafür auch auf Lesereise unterwegs. Mit seinem neuen Buch wird er vermutlich wieder nach Europa kommen. Am 19. Februar erscheint – endlich – der sechste Hal-Challis-Polizeiroman. Wir bringen daraus den ersten Auftritt von Ellen Destry und Hal Challis. Kapitel 5 Hal Challis strich über Ellen Destrys nackte Füße und dachte, wie wohlgeformt sie waren und wie sehr er sie in den kommenden acht Wochen vermissen würde. Zwölf Uhr, ein frühesRead More
bloody chops

Posted On Januar 15, 2018By Die RedaktionIn Crimemag, CrimeMag Januar 2018, News

Bloody Chops Januar 2018

Bücher, kurz serviert Kurzbesprechungen von fiction und non fiction. Joachim Feldmann (JF), Alf Mayer (AM), Frank Rumpel (rum) und Thomas Wörtche (TW) über … Max Bronski. Oskar Hilkje Hänel. Engel der Erlösung Volker Heise. Außer Kontrolle Mike Nicol. Korrupt Dominik W. Rettinger. Die Klasse Daniel Suarez. Bios Tito Topin. Fieber in Casablanca P.J. Tracy. Cold Kill – Nichts ist je vergessen Aus dem Gleis (rum.) Ein kleines Ensemble gnadenlos überforderter Figuren schickt Volker Heise in seinem Debütroman los und das geht übel aus. Da ist die junge Nadine, die inRead More
51YuiKKrjFL._SX330_BO1,204,203,200_
In sechzehn Jahren  floss viel Wasser den Hudson runter… Ein literarisches Schwergewicht ist der Roman „Gravesend“ von William Boyle, mit dem sich der Polar Verlag wieder unter die Lebenden zurückmeldet. Ein wirklich angemessener Start, findet die Redaktion CrimeMag. Wir präsentieren Ihnen die ersten Seiten. Eins Es war Mitte September, und Conway hatte sich von McKenna zu einem Schießstand in Bay Ridge mitnehmen lassen, damit er ihm das Schießen beibrachte. McKenna war sechs Jahre lang Cop gewesen, ehe er im Dienst jemanden erschoss und mit drei Viertel seiner Bezüge in PensionRead More