Weitere Beiträge des Autors

Editorial, 12.04.2014

Liebes CrimeMag-Publikum, in unserer vorösterlichen Ausgabe lesen Sie heute ein langes Interview, das Alf Mayer mit Dennis Lehane exklusiv für CrimeMag geführt hat. Carlos nimmt sich Aphorismen vor, Sinnsprüche und Maximen. Au backe! Unsere Südafrika-Korrespondentin Sandi Baker setzt den Sensationsprozess gegen Oscar Pistorius in die wichtigen politischen Kontexte. Von Frank Göhre gibt es einen Doppel-Whopper […]

Krimigedicht

Eisenbahnroman von Erich Mühsam Sie brauchten nirgends umzusteigen. Drum gab sie sich ihm stumm zu eigen. Doch weil verkehrt die Weichen lagen, fuhr man sie heim im Leichenwagen. (1913)

Editorial, 05.04.2014

Liebes CrimeMag-Publikum, die Krimiwelle aus dem Norden schwillt allmählich ab. Wer wird vergessen, wer wird Bestand haben? Für Frank Rumpel ist Arne Dahl mit seinem neuen Roman „Neid“ eher einer, der bleibt. Carlos will Bestsellerautor werden. Deswegen heute eine Leseprobe, die sein erschreckendes Talent für so etwas zeigt. So muss tolle Literatur. Alf Mayer hat […]

Blood Chops

Bloody Chops – bis aufs Mark sezieren heute Joachim Feldmann (JF) Martin Schönes „Wolf hetzt die Meute“, Alf Mayer (AM) Greg Bardsleys „Cash Out“ und Thomas Wörtche (TW) den Comic von Moynot/Jean Vautrin: „Der Mann, der sein Leben ermordete.“ Pulp-Fiction vom Feinsten (JF) Tom Wolf ist ein Held, wie er einst im Heftchen stand. Ehemals […]

Hausnachrichten

Interna, Termine, Veranstaltungen ‒ Am 27. und 28. Juni findet in der Deutschen Nationalbibliothek zu Frankfurt der lang ersehnte Kongress KRIMIS MACHEN 2 statt … Wir, die Veranstalter Zoë Beck, Tobias Gohlis, Alf Mayer & Thomas Wörtche, laden Sie herzlich dazu ein. Die Konditionen, Anmeldeformulare und alles, was Sie wissen müssen finden Sie hier: KRIMIS […]

Krimigedicht: Ferdinand Hardekopf ‒ Spleen

Spleen von Ferdinand Hardekopf Ein Bündel Mond erreicht mein Gesicht Um 3 Uhr nachts, ein Quantum Butterlicht, Und mahnte (3 Uhr 2): „Ein Spuk-Gedicht, Nervös-geziert, ist Literatenpflicht!“ Die Kammer dehnte sich verbrecher-hell. Der Mond, ein Dotterball, schien kriminell. Da stieg die Dame Angst(-Berlin) reell Auf ihr imaginäres Karusell. Ein Schneiderkleid umpreßte mit Radau Die Dame […]

Blitzbeats

Neue Platten von und mit Cyndi Lauper und Mike Oldfield, gehört von Tina Manske (TM) und Christina Mohr (MO).

Editorial, 29.03.2014

Liebes CrimeMag-Publikum, im Frühling wird gesät, was später geerntet wird, aber manche säen nicht und machen doch „Fette Ernte“. Alf Mayer stellt Ihnen heute „Fette Ernte“ von Ross Thomas vor und stellt diesen kapitalen Roman in die richtigen Kontexte von Lebensmittelspekulation, Börsengeschäften und Profitgier. Ein top-aktueller Roman also, den man erstmals unverstümmelt auf Deutsch lesen […]

Krimigedicht: Curtis Mayfield – Billy Jack

Billy Jack by Curtis Mayfield Just out of Monday Run into a friend Down the street, down the street Where I live Ah! Ah! Sad things begin I could feel from within From the message From the message He had to give ‘Bout a buddy of mine Running out of time His life’s running out […]

CULTurMAG, Ausgabe vom 26.3.2014

Liebes CULTurMAG-Publikum, das LitMag muss diese Woche leider pausieren, das MusikMag ist aber wie gewohnt für Sie da. Chris Imler hat schon mit so vielen Bands und KünstlerInnen getrommelt, dass man ihn nur schwerlich als „Mann im Hintergrund“ bezeichnen kann. Christina Mohr hat mit ihm über sein neues Album “Nervös” gesprochen. Alina Strzempa hat einen […]

Editorial, 22.03.2014

Liebes CrimeMag-Publikum, auf der KrimiZeit-Bestenliste steht er auf Platz 1, sein auf Deutsch gerade erschienener Roman „GB84“ wird allenthalben gelobt und begrüßt: David Peace. Peter Münder hat sich mit den englischen Schriftsteller getroffen und sich mit ihm über seinen Roman und anderes unterhalten. Carlos hat vorösterliche Eingebungen, warum manches auf der Welt so ist, wie […]

Bloody Chops

Bloody Chops – schnell, unparteiisch und gerecht Heute choppen Joachim Feldmann (JF) Jan Costin Wagners „Tage des letzten Schnees“, Alf Mayer (AM) Robert B. Parkers „Die Tote im Paradies“ &“ Eiskalt“ und Sophie Sumburane (SoSu) William Shaws „Abbey Road Murder Song“. Kunstgewerbe? (JF) Wer ein Kapitel seines Romans mit den Worten „Zur selben Zeit, in […]

Krimigedicht: Wilhelm Busch – Das leichtsinnige Mietzel

Das leichtsinnige Mietzel von Wilhelm Busch Schau unser Mietzel, unser gutes! Was hat das für ein lieb Gesicht. – Und raufen, balgen – nein, das tut es, Nein, nein! – das tut das Mietzel nicht. Ist so ein herzensgutes Kätzchen; Tut niemals einem was zuleid, So daß sogar das Gimpelmätzchen Ganz ohne alle Furchtsamkeit. Ja, […]

CULTurMAg, Ausgabe vom 19.3.2014

Liebes CULTurMAG-Publikum, herzlich willkommen zur Doppelausgabe von LitMag und MusikMag. Im LitMag warten diesmal jede Menge Buchempfehlungen auf Sie. Wolfram Schütte ist begeistert von Navid Kermanis “Große Liebe”; Joachim Feldmann blättert sich mit Michael Maars “Heute bedeckt und kühl” angeregt durch große Tagebücher von Tagebücher von Samuel Pepys bis Virginia Woolf; Tina Manske ist beeindruckt […]

Blitzbeats

Neue Platten von und mit Liars, Joan As Police Woman, Miss Platnum und dem Soundtrack von “Only Lovers Left Alive”, gehört von Tina Manske (TM) und Christina Mohr (MO).

Editorial, 08.03.2014

Liebes CrimeMag-Publikum, wir möchten Sie heute auf Martin Arz aufmerksam machen, dessen Kriminalromane aus München sträflich unterschätzt werden. Klaus Kamberger stellt sie Ihnen vor. Carlos sorgt sich um das Abendland, was wir gut verstehen können ‒ also reguliert er es ein wenig. Die politische Lage in der Ukraine macht uns Sorgen, Thomas Adcock betrachtet die […]

Krimigedicht: Johann Wolfgang von Goethe ‒ Die Braut von Korinth

Die Braut von Korinth von Johann Wolfgang von Goethe Nach Korinthus von Athen gezogen Kam ein Jüngling, dort noch unbekannt. Einen Bürger hofft’ er sich gewogen; Beide Väter waren gastverwandt, Hatte frühe schon Töchterchen und Sohn Braut und Bräutigam voraus genannt. Aber wird er auch willkommen scheinen, Wenn er teuer nicht die Gunst erkauft? Er […]

Editorial, 01.03.2014

Liebes CrimeMag-Publikum, heute erlauben wir uns, ohne besonderen Anlass, einen der wichtigsten Film(noir)-Regisseure aller Zeiten zu feiern, auch um Maßstäbe im Tagesgeschäft im Auge zu behalten: Alf Mayer über Bertrand Tavernier. Um den täglichen Wahnsinn im Auge zu behalten, haben wir Carlos – und der ist postolympisch drauf und bastelt sein Podium der nervigsten Dauerstrolche. […]

Krimigedicht: Karl Egon Ebert – Melancholie

Melancholie von Karl Egon Ebert Es ist ein schauerlich Gefühl, zu leben Ganz ohne Ziel und Hoffnung bessrer Zeiten, Im Arm die Laute mit zerrissnen Saiten, So zwischen Wog‘ und Himmel hinzuschweben. Soll ich mich auf in’s Sternenzelt erheben? Weh‘ mir! mein Stern entschwand in dunkle Weiten! Soll ich hinab denn in die Wellen gleiten? […]

Editorial, 22.02.2014

Liebes CrimeMag-Publikum, „House of Cards“, die Web-TV-Serie scheint das Publikum zu polarisieren. Deswegen hat Dirk Schmidt sie sich genauer für Sie angesehen. Ziemlich überflüssig finden wir Henning Mankell und seinen Wallander. Wir haben Carlos und seinen Hellström. Alf Mayer bespricht Elisabeth Elos wunderlich-großartigen Roman „Die Frau, die niemals fror“, und Peter Münder ist ganz zufrieden […]