All posts by Anna Veronica Wutschel

Posted On August 16, 2014By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD

DVD: Inspector Barnaby. Collector’s Box 4

Unbedenklich unsittsam – Es ist beruhigend, dass auch unsere englischen Freunde „Midsomer Murders“ wie wir als die charmanteste und abgedrehteste Einschlafhilfe ever betrachten. Der Herausgeber dieses Magazins hat es auch noch nie geschafft, eine ganze Folge „Inspector Barnaby“ wach zu überstehen, hat aber immer sehr angenehm dabei geschlummert. Das ist auch eine Qualität. Anna Veronica Wutschel hat sich gleich 21 (!) Folgen vorgenommen: So leger gab sich Inspector Barnaby selten, in Shirt und ausgewaschenen Jeans macht er sich mit Ehefrau Joyce eher widerwillig zu einem Entstressungswochenende im exklusiven Swavely ManorRead More

Posted On August 9, 2014By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD

DVD: Die Brücke 2 – Transit in den Tod

Unsere Lieblingsautistin „Die Brücke“ gilt, wie andere skandinavische Produktionen auch, als glühendes Beispiel dafür, was Fernsehen kann – wenn es nur keine störenden deutschen Redakteure gäbe … Nicht ganz HBO, aber immerhin … Deswegen jetzt also „Die Brücke“, 2. Staffel, in der die großartige Sofia Helin als die schwedische Kommissarin Saga Norén brilliert … Anna Veronica Wutschel mag die 2. Staffel. „Lokales Engagement – globale Herausforderung“, so lautet der Titel der geplanten Eröffnungsrede zum anstehenden EU-Klimagipfel. Doch niemand wird je erfahren, welche Erkenntnisse der Redner seinem Publikum zukommen lassen wollte,Read More

Posted On Juli 26, 2014By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD

DVD: Inside Men

Inside Men – kalt, klar, hart – Also ziemlich ideal … Anna Veronica Wutschel hat DVDs geschaut: „Mein Mann wird alles tun, was sie von ihm verlangen. Das lernt man dort, sie tragen keine persönliche Verantwortung. Mein Mann ist kein Held“, sagt John Conistons Ehefrau (Nicola Walker) zu einem maskierten Gangster, der sie und die kürzlich adoptierte Tochter als Geisel genommen hat. Denn Coniston ist Manager eines Gelddepots, in dem sich Paletten mit Bargeld in riesigen Hallen aneinanderreihen, und nur mit seiner Kooperation kann dieses Geld gestohlen werden. „Mein MannRead More

Posted On März 29, 2014By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD, Film/Fernsehen

Jack Taylor – DVD Volume 1

Saufen & balgen … – Die Jack-Taylor-Romane von Ken Bruen in den berüchtigten „kongenialen“ Übersetzungen von Harry Rowohlt waren schon nicht so der Knaller. Als Vorlage für bewegte Bilder braucht man ja auch nicht unbedingt literarische Meisterwerke. Bis auf wirklich schöne Bilder von Galway, der irischen Hafenstadt, in der Jack Taylor umgeht, ist auch mit der TV-Adaption nicht viel los, meint Anna Veronica Wutschel. Gerechtigkeit? Nichts als eine Farce? Familie, Freundschaft – heikles Terrain, das mehr ernüchternde Enttäuschung bereithält als Geborgenheit und Liebe? Beziehungen? Nichts als Floskeln, Versprechungen, auf dieRead More

Posted On Februar 1, 2014By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD, Film/Fernsehen

Thierry Binisti: Der Preis des Todes

Tiefsinnig, sensibel, hölzern Schade, ein überladenes Drehbuch und eine uninspirierte Regie kann auch ein Musik-Star wie Patricia Kaas nicht mehr retten. Obwohl doch der Stoff von „Der Preis des Todes“ für eine Tragödie perfekt gewesen wäre. Anna Veronica Wutschel hat sich den Film von Thierry Binisti auf DVD angesehen und ist enttäuscht. Die Party ist längst vorbereitet, die Frisur sitzt, das Präsent zum 20. Geburtstag, ein auf Hochglanz polierter Kleinwagen, steht in der Garage, und Papa hat sogar an die Torte gedacht, Evas Lieblingstorte mit Pistaziengeschmack. Während die Gäste bereitsRead More

Posted On November 9, 2013By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD

Sebastian Bergman: Spuren des Todes 1

Taktloser Flegel „Sebastian Bergman ‒ Spuren des Todes I“ heißt eine Profiler-Serie aus Schweden, in der Rolf Lassgård eine Art Westentaschen-Fitz („Cracker“ ‒ wir erinnern uns wehmütig) gibt. Anna Veronica Wutschel ist nicht sehr begeistert. Das Glück liegt im Schoße der Frauen, oder auch nur der vermeintlich schnelle Trost. So auf alle Fälle hält es Sebastian Bergman, ein ebenso brillanter Profiler wie taktloser Flegel. „Ich? In einer Gruppe?“, fragt Bergman konsterniert, als ihm seine Therapeutin einen Gesprächskreis vorschlägt. Doch lässt er sich wider Erwarten auf das Experiment ein, sitzt schlechtRead More

Posted On Oktober 26, 2013By Anna Veronica WutschelIn Bücher, Crimemag

Derek Nikitas: Brüche

Elegant in den Abgrund ‒ Beinahe durchgerutscht wäre uns in CrimeMag Derek Nikitas feiner Roman „Brüche“, der schon vor beinah einem Jahr erschienen ist. Aber lassen wir uns von Aktualität tyrannisieren? Anna Veronica Wutschel über ein elegantes Buch … Begeisterung ist ein famoser Motor, ein Knall im Hirn, der ‒ so will es die Hirnforschung herausgefunden haben ‒ Impulse durch den gesamten Körper jagt und ihn zu Höchstleistungen treibt. Gut zu wissen, da sollte man sich eventuell viel öfter für etwas begeistern lassen ‒ von einem guten Buch zum Beispiel,Read More

Posted On Juni 29, 2013By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, Film/Fernsehen

DVD: Kommissarin Lund – Das Verbrechen III

Der Strickpulli im Düstern – Eigentlich müssen den deutschen Fernsehverantwortlichen die Ohren klingeln, so oft bekommen sie als Antidot zu unserer TV-Tristesse die dänischen Abenteuer der „Kommissarin Lund“ um nämliche Lauscher geschlagen. Die dritte Staffel gibt es jetzt auf DVD, Anna Veronica Wutschel hat sie sich genau angesehen … Zu Recht wird „Kommissarin Lund – Das Verbrechen“ als eine der besten Fernsehproduktionen gefeiert. Das liegt sicherlich nicht zuletzt an den intelligenten, thematisch breit gefächerten, und doch hochkonzentriert zielorientierten Drehbüchern wie auch an der überaus gewandten Inszenierung. Doch was ist eigentlichRead More

Posted On Januar 19, 2013By Anna Veronica WutschelIn Bücher, Crimemag

Val McDermid: Vergeltung

Tony lebt, viele sterben – Jimmy Savile goes Serialkiller, Val McDermids neuer Roman spielt mit allen möglichen True-Crime-Häppchen und wringt ihr Erfolgskonzept um Jordan und Hill weiter aus. Ihre Fans mögen das, Anna Veronica Wutschel irgendwie auch: Nachdem die überaus erfolgreiche TV-Serie „Hautnah – Die Methode Hil“ (hier und hier bei Culturmag) mit Robson Green in der Rolle des eigenwilligen klinischen Psychologen bereits 2008 wegen zu hoher Produktionskosten eingestellt wurde, erfreut es den Fan umso mehr, dass Val McDermid, die Schöpferin von Detective Chief Inspector Carol Jordan und Doktor Tony Hill,Read More

Posted On September 22, 2012By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, Film/Fernsehen, Spotlight, die TV-Kritik

Spotlight/DVD: Death in Paradise

Patchwork – Im (post-)modernen Medienbaukästchen sind so viele Teilchen drin, die man nur noch immer wieder neu und verschieden zusammensetzen muss. Das kann schiefgehen, muss aber nicht. „Death in Paradise“ ist ein eher geglücktes Beispiel für eine unterhaltsam zusammengeschraubte Serie. Anna Veronica Wutschel hat sie amüsiert angeschaut … Eine neue Serie muss her, originell und spannend soll sie sein. Das ist gar nicht so simpel im übervollen Krimi-Serien-Land. Die Macher von „Death in Paradise“ entschieden sich für das übliche Verfahren: Recyceln und Sampeln, was sich bewährt hat, und dem NeuenRead More

Posted On September 15, 2012By Anna Veronica WutschelIn Bücher, Crimemag

David Mark: Sterbensangst

Ein monströser Zauderer – Gute Hauptfigur, eigene Erzählstimme, feine Nebenfiguren, eigentlich ist eine Menge gut gelungen in David Marks Roman „Sterbensangst“ – aber am Ende ist alles vermurkst. Anna Veronica Wutschel begründet, warum … Erlaubt ist, was nicht den Spaß verdirbt. Zumindest in der Literatur, sollte man meinen. Doch alles ausprobieren birgt auch seine Tücken, und im schlimmsten Fall führt nur eine einzige Idee dazu, dass sich ein guter Text komplett in sich selbst verstolpert. David Mark erzählt in „Sterbensangst“ von gescheiterten, kranken, zerbrochenen Seelen. Ein Mörder schlachtet kurz vorRead More

Posted On April 16, 2011By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, Film/Fernsehen

DVD-Review: Preis des Verbrechens (2)

Weiter geht es mit dem “Preis der Verbrechens”. Letzte Woche  hat Anna Veronica Wutschel schon Walker & Co. kommentiert, diese Woche hört sie damit nicht auf … Fein! Wir wünschen beste Unterhaltung! Walker & Co. “Groß, dunkelhaarig und attraktiv”, so, räumt David Hayman in einem Interview ein, wollte das Drehbuch Det. Supt. Michael Walker sehen. Doch dann verguckte man sich in Hayman – ein Glücksfall, der sich als Segen für die Serie “Preis des Verbrechens” erweisen sollte. Hayman entspricht auch auf dem zweiten Blick kaum den Skript-Vorgaben des charming womanizers,Read More

Posted On April 9, 2011By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, Film/Fernsehen

DVD-Review: Preis des Verbrechens

Trial and Retribution heißt das Original, „Preis des Verbrechens“ die deutsche TV-Fassung. Anna Veronica Wutschel hat DVDs angeschaut … Anfang der 90er Jahre stellte die Autorin und Produzentin Lynda La Plante mit der preisgekrönten Serie “Heißer Verdacht” („Prime Suspect“) einen veritablen Meilenstein in das darbende TV-Krimi-Einerlei. “Prime Suspect” setzte Maßstäbe mit kompromisslos spannenden Fällen, die authentische Einblicke in den Alltag der Polizei gewährten. Die einzigartige Helen Mirren brillierte in der Rolle der Detective Chief Inspector Jane Tennison als knallharte Lady in einer kalten, dreckigen und chauvinistischen Welt. Mit seinen nichtRead More

Posted On Dezember 11, 2010By Anna Veronica WutschelIn Crimemag, DVD

DVD: Hautnah – Die Methode Hill

Ambitioniert produziert: “Hautnah – Die Methode Hill” beeindruckt auch in der 5. Staffel mit viel Experimentierfreudigkeit. Doch exakt diese Lust, auf vielfach abgelaufenen Krimiserienpfaden immer wieder etwas Neues auszuprobieren, etwas Originelles zu wagen, könnte die Macher der Serie Kopf und Kragen gekostet haben. Wurde die weltweit so erfolgreiche Reihe um den eigentümlichen klinischen Psychologen Dr. Tony Hill doch wegen zu hoher Produktionskosten nach der sechsten Staffel eingestellt. Schickte man Tony Hill also wegen zu kostspieliger Exzentrik in Frührente? Anna Veronica Wutschel hat hingeschaut und konnte zumindest keine Spuren von AltersmüdigkeitRead More