All posts by Alf Mayer

Alf Mayer, Jahrgang 1952, freier Journalist, lebt nach 33 Jahren Frankfurt in Bad Soden am Taunus, wo er zusammen mit anderen ein Kino gerettet hat und als Vorsitzender eines gemeinnützigen Vereins fördert und unterstützt. Hier bei CulturMag Chef vom Dienst und (zusammen mit Thomas Wörtche) Herausgeber. Buntscheckiger Lebenslauf, halb frei, halb angestellt, letztlich lieber vogelfrei: Filmredakteur der legendären Medienzeitschrift „medium“, CvD bei der IG Metall und dem Werber-Blatt „horizont“, Arbeit mit Edgar Reitz ("Heimat") und Alexander Kluge (TV), Lufthansa-Kulturförderung, Direktor der Filmbewertungsstelle (FBW), Textchef Manufactum, 150 Titelgeschichten für die IG BAU uva.. Seit 1984 Krimi-Kolumne „Blutige Ernte“ im Frankfurter „strandgut“. Vorliebe for all things hardboiled & noir, und der einzige, der den Lebenslauf des Exilanten Karl Anders aufschrieb, der für die BBC-Deutschland von den Nürnberger Prozessen berichtete und Hammett, Chandler und Ambler als „Krähen"-Bücher nach Deutschland brachte. Zusammen mit Frank Göhre: "King of Cool. Die Elmore Leonard Story" sowie "Cops in the City. Ed McBain und die Romane vom 87. Polizeirevier" (beide CulturBooks). Übersetzer der Crissa-Stone-Romane von Wallace Stroby "Kalter Schuss ins Herz", "Geld ist nicht genug" , "Fast ein guter Plan" und "Der Teufel will mehr"(Pendragon). Übersetzer von Katherine Faw "Young God" (Polar Verlag, 2020) und Benjamin Whitmer "Flucht" (Polar Verlag 2017), 50 Porträts für das "Schwarzbuch: Rente mit 70". Kurator der LitMag Specials VERLUST Uno & Due sowie NATUR. Zu den CULTurMAG-Beiträgen von Alf Mayer.

„Ohne Krimi geht die Mimi nie ans Brett…“ Solch Retro-Melodie tönt unvermeidlich, wenn man sich mit der Küche als Tatort oder Titel- und Ideengeber für Kriminalromane beschäftigt. Vor allem bei deutschen Verlagen und Autor:innen sind Küchentitel in regem Gebrauch und bilden damit international ebenso eine Besonderheit wie unsere 1.520 unterschiedlichen Wurst- und 3.183 verschiedenen Brotsorten. 400 – in Worten: vierhundert – Cover sind es, 300 deutsche und 100 englischsprachige, die ich bei einer schnellen Recherche zum Thema „Kulinaristik & Kriminalroman“ gefunden habe. – Und lesen Sie auch unseren Textauszug aus „SchecksRead More

Posted On Februar 1, 2023By Alf MayerIn Crimemag, CrimeMag Februar 2023

non fiction, kurz – Februar 2023

Sachbücher, kurz besprochen Von Joachim Feldmann (JF) und Alf Mayer (AM): Achim Bogdan: Unter den WolkenJames Chapman: Dr. No. The First James Bond FilmEva Demski: Mein anarchistisches AlbumClaudia Gehkre, Regina Nössler: Arbeit. Konkursbuch 58Felix Hartlaub: Aufzeichnungen aus dem FührerhauptquartierF. Januschek/ M. Pohlmeyer: Science Fiction. Horror, Hoffnung und WissenschaftHalik Kochanski: Resistance. The Underground War Against Hitler, 1939-1945Ben Macintyre: Agent SonjaDenis Scheck: Schecks kulinarischer KompassKlaus Zeyringer: Die Würze der Kürze. Eine kleine Geschichte der Presse anhand der Vermischten Nachrichten Die Besprechungen werden in den nächsten Tagen geliefert. Schauen Sie wieder vorbei. Gespür für einen außergewöhnlichenRead More
Leider verpasst, der Corona-Einschränkungen wegen, habe ich meinen geplanten Ausflug ins Schlossmuseum Linz. Anlässlich des 450. Geburtstages von Johannes Kepler hatte Gottfried Hattinger dort eine gewaltige Sammlung zur Kultur- und Kunstgeschichte der Apparate zusammengetragen. „Weltmaschine“ hieß die Ausstellung (bis 13.03.22), die ich mir dann im Sessel in dem 630-seitigen Maschinenbuch (Scheidegger & Spiess) angeschaut habe. Tatsächlich Eine Sammlung zur Kultur- und Kunstgeschichte der Apparate, reich illustriert, faszinierend, ein Standardwerk. Dasselbe ist mir dann mit Train Zug Treno Tren. Voyages imaginaires noch einmal passiert. Mit der Ausstellung in gleich drei benachbarten Museen gleichzeitig eröffnete das neueRead More
„Dass die Kraft von Wort und Bild das Gute wirke…„ Zur Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik – Von Alf Mayer. „Ich hätte die Aufgabe, das Geschehen von mehr als drei Jahrzehnten in zwei Taschenbuchbänden darzustellen, gerne einem anderen Autor übertragen, wenn ich ihn gefunden hätte…“ (Intendant Hans Bausch 1980 im Vorwort seiner ‚Rundfundpolitik nach 1945‘) Ein Schwabe und ein Engländer, wenn es denn Gesichter braucht, sind für den Beginn des Fernsehens in Bundesrepublik verantwortlich: Dr. Werner Nestel, der technische Direktor der nach dem zweiten Weltkrieg größten und „reichsten“ Rundfunkanstalt,Read More
Zusammengestellt von Alf Mayer 12.2.1950    Der NWDR sendet das erste Testbild nach dem Zweiten Weltkrieg  2.3.1951    Im NWDR-Versuchsprogramm das erste Fernsehspiel: Goethes ‚Vorspiel auf dem Theater‘, Regie: Hanns Fahrenburg11.3.1951    Die erste Kindersendung ‚Dr. Ilse Obrigs Kinderstunde‘; sie kostet wenig, es sind meist Puppenspiele, Bastel- und Turnstunden (1955 müssen die Kosten von 1275 DM für das Weihnachtsmärchen auf alle Sendeanstalten umgelegt werden)  3.9.1951    Im Philips-Fernsehwerk Krefeld beginnt die Produktion von ‚Tischgerät TD 1410‘   4.1.1952    Versuchsweise die erste ‚Tagesschau‘ beim NWDR  4.4.1952    Reporter Jürgen Roland informiert mit ‚Was ist los in Hamburg?‘10.9.1952    Versuche auf der Fernsehübertragungsstrecke Berlin – Hamburg15.12.1952  Die Deutsche Philips gibtRead More
Diesem Autor kann man sich anvertrauen  Über Johannes Groschupf und seinen Berlin-Roman „Die Stunde der Hyänen“ Wie brav die Kriminalliteratur anno 2022 geworden ist – und wir mit ihr? –, lässt sich am Schock ermessen, den eine Abweichung vom Gewohnten und Erwarteten auslöst. Wenn die Erzählung aus der Spur springt. Wenn Figuren plötzlich etwas ganz anderes tun als sie sollen. Wenn das moralische Gleichgewicht kippt. Wenn die Lektüre zur Achterbahnfahrt wird. In „Die Stunde der Hyänen“, dem drittem Thriller von Johannes Groschupf, geschieht dies. Mehrere Male. Seine Figuren und erRead More
Alf Mayer zu der monumentalen Monographie im Verlag Taschen Fast fünf Kilo schwer, XXL-Format, massiver Leineneinband, königsblau mit geprägter Goldschrift. Ein Buch für unter den Weihnachtsbaum. Ein Geschenk der Extraklasse, das ist die gerade im Verlag Taschen erschienene (und nur dort mögliche) monumentalen Monographie „The Fantastic Worlds of Frank Frazetta“. Es gibt eine kleine Geschichte, die zeigt, wie groß dieser Frank Frazetta war, wie bedeutsam er bis heute ist. Erzählt wird sie auf Seite 378, und sie geht so: 1996 gibt der Filmregisseur Robert Rodriguez ein Poster für seinen FilmRead More
Das erste Buch über die Geheimdienste der Alpenrepublik Eigentlich kenne ich den Klever Verlag aus Wien als lustvolles Laboratorium für avancierte Gegenwartsliteratur, als klein-feines Haus für Literatur, Essayistik und Kritik. Auf der Frankfurter Buchmesse 2022 aber stach mir dort ein Buch besonders heraus, dessen Erstauflage 2019 mir entgangen war: „Österreichs geheime Dienste. Eine neue Geschichte“. Als ich Verleger Ralph Klever fragte, wie es zu solch einem Buch im Programm komme, war die Antwort dezidiert: „Weil die Demokratie das braucht.“  Tatsächlich hat das Buch vom Thomas Riegler, der unter Geheimdienstexperten undRead More

Posted On Dezember 1, 2022By Alf MayerIn Crimemag, CrimeMag Dezember 2022

nonfiction, kurz – Dezember 2022

Sachbücher, kurz besprochen Von Alf Mayer (AM). Bachtyar Ali: Das Lächeln des DiktatorsDennis Duncan: Index, eine Geschichte des. Vom Suchen und Finden DK (Hg.): Das Black-History-BuchDK (Hg.): Design. Die visuelle GeschichteSergio del Molino: Leeres Spanien. Reise in ein Land, das es nie gabEvan Osnos: Mein wütendes Land. Reise durch die gespaltenen Staaten von AmerikaIrene Vallejo: Papyrus. Die Geschichte der Welt in Büchern Georg Stefan Troller: Der Unnötige. Frühe Texte Karl Ubl: Köln im Frühmittelalter (400–1100)Philip Whiteman (Hg.): Das Flugzeug-BuchWolfgang Will: Der Zug der 10.000. Die unglaubliche Geschichte eines antiken Söldnerheeres Offene WundeRead More
Jenseits aller betretenen Pfade Alf Mayer über das Reise-Fotobuch von David De Vleeschauwer Der belgische Fotograf David De Vleeschauwer hat sich den Wind als Beruf gewählt. Seit mehr als 20 Jahren sucht er den Mondschein auf der anderen Seite der Welt. Er ist ein Reisender. Jetzt können wir ihm mit dem Bildband „Remote Experiences“ folgen. Es sind wirklich „außergewöhnliche Reiseabenteuer von Nord bis Süd“, zwölf an der Zahl. Steppe statt Wolkenkratzer, Schneeglanz statt Straßenlichter. Schafehüten statt Stadtbummel. Savanne statt Parklandschaft. „Otherworld“ nennt David De Vleeschauwer das. Fast spürt man Scheu,Read More
Sie sind fast eine aussterbende Gattung. Umso wichtiger, sie zu besprechen. Alf Mayer hat sich an diese Aufgabe gemacht. Hier die Titelübersicht: Juliane Batthyány: Wiener KinosTobias Dietrich/ Winfried Pauleit: Kopf/ Kino. Psychische Erkrankungen und FilmDK (Hg.): Das Film-Buch. Big Ideas – einfach erklärtCharles Elton: CiminoChristian Keßler: Hollywood Blackout. Sternstunden des amerikanischen Noir-Kinos (1941 – 1961)Christoph Seelinger: Tod im KinoPeter Struck: Premierenfieber. Die hannoversche Kinokultur der fünfziger JahreSam Wasson: The Big Goodbye. Chinatown and the Last Years of Hollywood Peter Zimmermann: Dokumentarfilm in Deutschland Wo die alten Wälder rauschten (AM) Rotes Lesebändchen, Breitwandformat,Read More
Wer gute Bücher liest, lässt es sich auch sonst gerne schmecken. Hier eine kleine Prise kulinaristischer Bücher, besprochen von Alf Mayer: Ixta Belfrage: Mezcla. Rezepte, die begeisternJakob Glatz: Das große Nuri Sardinen KochbuchThe Gourmand’s Egg. A Collection of Stories & RecipesJim Heimann: Menu Design in EuropaJamie Oliver: One. Geniale One Pot GerichteOttolengi Test Kitchen: Extra Good ThingsTobias Roth / Moritz Rauchhaus: Die Speise- und Wunderkammer der exzentrischen KücheSlow Food Genussführer 2023/24Thomas Vilgis, Stephanie Arlt, Gabriele Hussenether: Kochen in Kupfer. Material, Rezepte, Genuss Tatsächlich: Das Gelbe vom Ei (AM) „Meier, Meier – Tortenschleier“ undRead More
„Und so siehts aus…“ Der Thriller-König Ross Thomas mit einen neu restaurierten Roman – – samt einer Übersetzungs-Nachschau von Alf Mayer „Womit verdienen Sie Ihr Geld?Darüber musste ich nachdenken. „Ich bin in der Vermittlerbranche.“„Was vermitteln Sie?“„Bei Streitigkeiten.“ Er überbringt Lösegeld. Er beschafft gestohlene Wertgegenstände wieder. Er ist ein professioneller Mittelsmann und erledigt, wozu anderen die Handhabe fehlt. Er ist ein Mann für unmögliche Fälle. Ein Go-Between, ein Mann zwischen den Stühlen und Welten. Er ist eine Erfindung von Ross Thomas, ein Vetter von Humphrey Bogart aus „Der schwarze Falke“ undRead More
Annäherung an die Realitätstüchtigkeit der Kriminalliteratur Zwei abgewichste Profis, Future-Cops, Buddy-Cops, Cannibal-Cops, Cops ohne Gewissen, Kindergarten Cops, Undercover-Cops, Robocop, Werwolf-Cop, Kaufhaus-Cop, Killer-Cop, Superbullen, Die total verrückte Highway-Polizei, Men in Black I – IV, Nackte Kanone I – 33⅓, Bad Lieutenant, Bad Boys I – II, Drecksau (Regie: Jon S. Baird, mit James McAvoy, 2013) – das sind die Titel von Polizeifilmen aus den letzten 25 Jahren. Sie können kreuzbrav oder hart sein, subversiv oder unkritisch, anklagend oder gewaltverherrlichend, dumm oder oberflächlich oder ganz großes Theater. Karneval. Ein wenig wie die DiskussionRead More

Posted On November 1, 2022By Alf MayerIn Crimemag, CrimeMag November 2022

nonfiction, kurz – November 2022

Sachbücher, kurz besprochen Von Alf Mayer (AM) – sowie eine Filmempfehlung von Sybille Ruge (SR) Martin Hübner und Jürgen Ast: Das rote Imperium Tillmann Bedikowski: Hitlerwetter. Das ganz normale Leben in der Diktatur: Die Deutschen und das Dritte Reich Iso Camartin: „Mein Herz öffnet sich deiner Stimme“: Eine Zeitreise gesungener Empfindungen in 50 ArienTim Cornwell (ed): A Private Spy, The Letters of John le CarréFake your Goethe. Die wahre Geschichte der LiteraturHarald Jähner: Höhenrausch. Das kurze Leben zwischen den KriegenRolf Lindner: In einer Welt von Fremden. Eine Anthropologie der StadtMichael Möseneder: Der Taubenhasser und das FensterRead More
Bäume – Eine Natur- und Kulturgeschichte Richard Mabey: Das Varieté der Pflanzen Mikrokosmos. Wunderwelt der kleinsten LebewesenGilbert White: Die Erkundung von Selborne/ Selborne und seine NaturgeschichteEd Yong: Die erstaunlichen Sinne der Tiere Wenn wir andere Augen hätten (AM) Der eigene Garten genügt oder ein Picknick am Wegesrand, um die Welt neu zu sehen, um „die Wildnis neu zu denken“ (der Umwelthistoriker William Cronon,1995). Die Majestät der Natur beschränkt sich nicht auf Schluchten und Berge, ihre Wunder gibt es auch im Garten. Der in den USA lebende britische Wissenschaftsjournalist Ed Yong schrieb seinRead More
Verschwörungsthriller geht auch ganz anders  „Wie heißen Sie?„Oleander.“„Wie die giftige Pflanze?“„Ja.“„Und was wollen Sie von mir?“„Nichts.“ Wie immer bei Friedrich Ani sind wir sofort in seiner Geschichte. Bei seinen Figuren. Mitten in München. „Er schaute mir ins Gesicht. Das tat er jedes Mal, wenn er seinen Redefluss unterbrach, einen Schluck Kaffee trank und die Augen zusammenkniff. Als bemerke er etwas an mir zum ersten Mal… als habe er einen anderen Mann erwartet als den, der vor einer Stunde die Tür geöffnet und ihn wie einen guten Freund hereingebeten hatte.“  DerRead More

Posted On Oktober 3, 2022By Alf MayerIn Crimemag, CrimeMag Oktober 2022

nonfiction, kurz – Oktober 2022

Sachbücher, kurz besprochen Von Alf Mayer David De Jong: Braunes Erbe. Die dunkle Geschichte der reichsten deutschen UnternehmerdynastienMichael Götschenberg: GSG 9. Terror im VisierGötze, Bartelsheim, Baur (Hg.): Design & Bahn – Eine GestaltungsgeschichteOliver Hahn: Schwatzen über Simenon. Ein LesebuchPatrick Radden Keefe: Imperium der Schmerzen. Wie eine Familiendynastie die weltweite Opioidkrise auslösteMark Pieth & Kathrin Betz: Seefahrtsnation SchweizDiana Garcia Simon: Gestrandete Dichtung. Politik und Humor im argentinischen Tango Der Tango und das Leben nach dem Tod (AM) Die in Argentinien geborene Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin und Illustratorin Diana Garcia Simon aus Frankfurt beweist sichRead More
Der Infografik-Pionier Fritz Kahn Uta & Thilo von Debschitz: Fritz Kahn. Infographics Pioneer. Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch. Verlag Taschen, Köln 2022.  Hardcover, Format 19,6 x 25,5 cm, 1,46 kg. 400 Seiten, 30 Euro. Ich war 18, und dieser Spätfilm im ZDF – rekonstruiert war es der 11. Dezember 1970 ab 22:45 Uhr – haute mich um, ließ mich die fünf Bände von „Das Leben des Menschen“ vom Dachboden holen und darin begeistert blättern. Im Science-Fiction-Film „Die phantastische Reise“ (Regie Richard Fleischer, 1966, Originaltitel: Fantastic Voyage) wird ein U-Boot samt BesatzungRead More
Alf Mayer über „Menu Design in Europa“ „Freiheit geht durch den Magen“ lautete der Untertitel des Film „À la Carte!“, der im November 2021 in die Kinos kam und ein veritabler Arthouse-Erfolg wurde. Der französisch-belgische Kinofilm von Éric Besnard erzählt darin, wie der Koch des Herzogs von Chamfort am Vorabend der Französischen Revolution den Adel brüskiert und fürs niedere Volk zu kochen beginnt. Er gründet in dieser halbwahren Geschichte das erste Restaurant Frankreichs. Wahr daran ist, dass sowohl private Restaurants wie auch die Speisekarte – ein uns heute selbstverständliches Accessoire beimRead More
Eine Ästhetik am Werk, jenseits der pragmatischen Erfordernisse Alf Mayer über den neuen Roman eines großen australischen Autors Kommt ein Autor zu seiner Lektorin, er wolle als nächstes über einen Boxer und ehemaligen Sträfling schreiben, der 1856 unter mysteriösen Umständen in einer Gefängniszelle in San Francisco ums Leben kam …  David Whish-Wilson ist kein Typ für den Elfenbeinturm. An der Curtin University im australischen Perth koordiniert er das „Creative Writing Program“, ist in der Welt schon weit herumgekommen, einst zehn Jahre durch Europa, Afrika und Asien getrampt. Seine Messer schmiedetRead More
Ein Meistererzähler beweist sich erneut Nun also ein neuer Held. Der Australier Garry Disher, jetzt im August 73 geworden und unermüdlich kreativ, legt seit 20 Jahren zuverlässig jedes Jahr einen neuen Kriminalroman vor. Und das geradezu unheimlich beständig stets auf Weltklasse-Niveau. Es gibt nur wenige Autoren in diesem Genre, die ihm das Wasser reichen können, ein solcher Reichtum an immens guten Büchern und Geschichten, prall und lebensecht, ist Königsklasse. Vier Mal „Deutscher Krimi Preis“ und vier Mal der australische „Ned Kelly Award“, darunter auch die Auszeichnung für sein Lebenswerk, unterstreichenRead More
Buchstäblich hinterm Mond „Fake news“, exemplarisch aufgedröselt – eine Rezension von Alf Mayer Eigentlich dachte ich, diesem Buch mit einer Kurzbesprechung Genüge tun zu können, schnell wurde ich eines Besseren belehrt. Auch hat der Verlag Brill Schöningh Verlag, Paderborn, es sich nicht nehmen lassen, die wissenschaftlich fundierte Studie „Von der deutschen Flugscheibe zum Nazi-UFO. Metamorphosen eines medialen Phantoms 1950–2020“ bestmöglich auszustatten und keinerlei Illustrations-Veto einzulegen – wie das leider oft genug in Sachbuchverlagen so üblich ist. Herausgekommen ist ein vieler Preise würdiges Hardcover-Sachbuch mit Lesebändchen, reichlich und großzügig illustriert, imRead More
Das warme Leben der Wirklichkeit Photochrome: Wie eine aus der Zeit gefallene Drucktechnik uns immer noch die schönsten Bilder macht – von Alf Mayer Ein massiver Buchdeckel in Holzoptik, der Eindruck einer Holzplanke verstärkt vom Gewicht: 6,4 Kilogramm, wunderschönes Edelweißmuster als Vorsatzpapier, die Buchbindung extrem stabil, ein Coffee-Table-Buch, das auf egal welcher Seite aufgeblättert, offen liegen bleibt, ein fingerbreites samtenes Lesebändchen – und Berge, Berge, Berge. Nichts als Berge. Nun ja, Täler und Seen auch. 600 Seiten. Sensationell. Hach. Ich muss gestehen, etwas Angst hatte ich schon vor diesem MonumentalbandRead More

Posted On September 1, 2022By Alf MayerIn Crimemag, CrimeMag September 2022

nonfiction, kurz – September 2022

Sachbücher kurz besprochen Von Alf Mayer. AG Kino (Hg.): Festschrift zum 50-jährigen JubiläumLutz Becht, Thomas Bauer: Die Frankfurter Polizei (und drei aufrechte Beamte) im NationalsozialismusStefanie Mathilde Frank/ Ralf Schenk (Hg.): Publikumspiraten: Das Genrekino der DEFA Frank Lang, Christina Thomson: Tüten aus Plastik – Eine deutsche Alltags- und KonsumgeschichteKhanh Trinh (Hg.): Liebe, Kriege, Festlichkeiten. Facetten der narrativen Kunst aus JapanAnselm Weyer: Die Insel der Seligen. Köln 1918-1926. True Crime Mustergültige Aufarbeitung (AM) „Die große Mehrheit der Polizisten, auch in Frankfurt am Main, ist den Nationalsozialisten ohne Widerstand und meist sogar willfährig gefolgt“, konstatiert PolizeipräsidentRead More
Die Kunst, Wissenschaft zu begreifen Alf Mayer über den Band „Science Illustration. Eine Geschichte des visuellen Wissens vom 15. Jahrhundert bis heute“ Wenn man sich erinnert, dass die Erde einmal als Scheibe galt, wird verständlich, welch weiter Weg es zur Wahrheit ist. Das Streben nach Wissen ist immer auch eines nach Erkenntnis, nach dem Boden unter den Füßen. Und dafür braucht es sinnhafte Idee, bildlichen Beweis. Anschauung. Wissenschaftliche Illustration. Die Sinnhaftigkeit dieses Mediums wird deutlich, wenn man sich erinnert, wie manche Illustrationsgrafik uns schon im Kindesalter Zusammenhänge verstehen ließ oderRead More