All posts by Redaktion CM

testetstestetetstetstettstets

depositphotos_12163323-stock-photo-a-stamp-printed-in-italy
Reise-Klassiker: Miniaturen Back to the Roots! Neun Miniaturen befassen sich mit den Klassikern der Reise-Literatur – Von Seneca über de Sade in Italien bis zur chinesischen Reise von Christian Y. Schmidt, von Kerouac auf der Straße, und Charles Willeford als Hobo auf den Schienen über O’Brian auf dem Meer bis Carl Hoffmann überall. Auch der weitgereisteste unter den Reise-Autoren ist dabei, ein Mann, der in der Mitte seines Lebens sich im Wald verirrte und in der Hölle landete… Go, Dante! Jack Kerouac: „On the Road“ (Erstveröffentlichung: 1957) Was Unterwegssein mit SexRead More
aus_no way_16144582
Flüchtlingspolitik mit einem Twist – Ein Porträt der australischen Aktivistin Shen Narayanasamy. Von Chloe Hooper In Australien ist es Realität, woran bei uns die Flüchtlingsgegner und humanistisch Eingeschränkten arbeiten – die Abwehr der Asylsuchenden schon weit vor der Landesgrenze. „We have the shark patrol“, sagte mir ein Australier in einem Pub; fremdenfeindliche Parolen wie die mit der „Hai-Polizei“ bringen Wählerstimmen und halten die konservative und neoliberale Regierung im Amt. Seit 2013 fängt die australische Marine mit der „Aktion Souveräne Grenzen“ („Sovereign Borders“) Bootsflüchtlinge systematisch ab und zwingt sie zur Umkehr,Read More
bloody_chops

Posted On Februar 15, 2016By Redaktion CMIn Crimemag, News

Bloody Chops: Februar 2016

Bloody Chops: Februar 2016 Heute am Hackklotz: Katja Bohnet (kb), Joachim Feldmann (JF), Alf Mayer (AM), Peter Münder (PM) und Frank Rumpel (rum). Unter ihrem Beil: Wilfried Kaute (Hg.) („Wenn es Nacht wird“), Paul Duncan („Das James Bond Archiv“), Uta-Maria Heim („Heimstadt muss sterben“), Max Bronski („Mad Dog Boogie“), Ray Banks („Saturday‘s Child“), S. Freytag: („Goodbye Ruby Tuesday“), Daniel Woodrell („Tomatenrot“), Anja Conzett („Lohndumping“), Samuel Fuller („Brainquake“), Robert B. Parker („Spenser und das gestohlene Manuskript“), Ed McBain („Cut Me In“), Iceberg Slim („Shetani’s Sister“), Ross Thomas („Porkchoppers“), Gregor Weber („Stadt derRead More
Krimigedicht

Posted On Februar 15, 2016By Redaktion CMIn Crimemag, Krimigedicht

Das Krimigedicht

The Hunt Heute widmen wir uns dem Thema Selbstjustiz auch noch von einer weiteren Seite. Aber lesen und hören Sie selbst: We went into town on the Tuesday night Searching all the places that you hang about We're looking for you In the back street cellar dive drinking clubs In the discotheques and the gaming pubs We're looking for you You will pay the price for my own sweet brother And what he has become And a hundred other boys and girls And all that you have done We pickedRead More
Crimemag_Editorial

Posted On Dezember 5, 2015By Redaktion CMIn Crimemag, Editorial

Editorial Dezember 2015

Da ist sie wieder, diese Zeit des Jahres, von vielen geliebt, von vielen gefürchtet, und auch wir zünden den Kamin an und beteiligen uns am sentimentalen Zurückblicken – John Harvey erzählt uns, was er in diesem Jahr gesehen, gehört und gelesen hat – wie auch am Erzählen Herz erwärmender Geschichten über das ein- oder andere Wunder – Frank Göhre hat für uns in seiner Kolumne „Gelesen. Gehört. Gesehen.“ ein erstaunliches Weihnachtsmärchen, von dem uns immer noch die Ohren klingeln. Auch eine Art Rückblick ist Thomas Wörtches Beschäftigung mit der RezeptionRead More
bloody_chops

Posted On Dezember 5, 2015By Redaktion CMIn Bücher, Crimemag

Bloody Chops – Dezember 2015

Kurz und blutig Heute mit neuen kriminellen Texten von John Niven (Old School), Veit Etzold (Der Todesdeal), Jürgen Kehrer (Wilsbeg. Ein bisschen Mord muss sein), Rainer Küster (Schuldenspiele), Peter Høeg (Der Susan-Effekt), Christian Keßler (Der Schmelzmann in der Leichenmühle / Wurmparade auf dem Zombiehof), Jörg Buttgereit (Besonders Wertlos), Charly Weller (Finsterloh), Sam Hawken (Kojoten), C.J. Sansom (Die Schrift des Todes) und Richard Price (Die Unantastbaren). Besprochen von Max Annas (MA), Joachim Feldmann (JF), Alf Mayer (AM), Marcus Müntefering (MM) und Alexander Roth (AR). An Schlaf ist nicht zu denken (AR) Detective Billy Graves, einst MitgliedRead More
Crimemag_Editorial

Posted On November 4, 2015By Redaktion CMIn Crimemag, Editorial

Editorial November 2015

Liebes CrimeMag-Publikum, eigentlich sollte Kriminalliteratur auch dem Tod ein wenig den Schrecken nehmen. Was nimmt man hier nicht alles an Toten in Kauf. Aber nein. Wenn die Einschläge näher kommen, schreckt es einen doch und tut verdammt weh. Dieses Mal trauern wir mit Thomas Adcock um seinen Freund Bob Leuci, dem zu Ehren wir ein Kapitel aus seinem Roman „Abtrünnige“ wieder auflegen. John Harvey erinnert sich in seiner Kolumne „In a Mellotone“ an Henning Mankell, Thomas Adcocks Kolumne trägt den Titel „American Empire R.I.P.“. Medizin gegen all dies Sterben bietetRead More
bloody_chops

Posted On November 4, 2015By Redaktion CMIn Bücher, Crimemag, News

Bloody Chops – November 2015

Bloody Chops – November 2015 Sie sind kürzer geworden, unsere Chops, aber mehr. Verstärkung erhalten wir dieses Mal von Alexander Roth (auch als der „Schneemann“ bekannt) und von Max Annas („Die Farm“ und bald „Die Mauer“). Ihnen zur Seite: Joachim Feldmann, Tobias Gohlis, Kees Jaratz (Ralf Koos), Alf Mayer, Marcus Müntefering und Frank Rumpel. Im Einzelnen: Max Annas (MA): Matt Burgess: Cops; Adrian McKinty: Gun Street Girl. Joachim Feldmann (JF): Jörg Juretzka: Equinox. Tobias Gohlis (TG): Antonio Ortuño: Die Verbrannten. Kees Jaratz (KJ): Dominique Manotti: Abpfiff. Alf Mayer (AM): LucRead More
leuci fence jumpershyL

Posted On November 4, 2015By Redaktion CMIn Crimemag, Vermischtes

Bob Leuci: Abtrünnige

Bob Leuci – ein Tribut Thomas Adcock nimmt in dieser CrimeMag-Ausgabe Abschied von seinem überraschend verstorbenen Freund Robert „Bob“ Leuci. Fünf Leuci-Romane fanden den Weg in den deutschsprachigen Raum, sie sind lange vergriffen. Jürgen Bürger, der einige von ihnen ins Deutsche übertragen hat, will die ihm zugänglichen Leuci-Romane im nächsten Jahr in seinem spraybooks Verlag Bielfeldt + Bürger als eBooks herausbringen. Er hat uns freundlicherweise den Abdruck eines Kapitels aus „Fence Jumpers“ erlaubt, der 1998 von ihm übersetzt als „Abtrünnige“ im Schweizer Haffmans Verlag (Raben-Krimi Nr. 4) erschienen ist. ThomasRead More
11260463_10156069746130371_2595253756563156020_n

Posted On November 4, 2015By Redaktion CMIn Crimemag, Veranstaltungen

Hausnachrichten

Liebes CrimeMag-Publikum, gerne aufmerksam machen wir auf: „439 Noir“, die Zweite. CrimeMag-Mitarbeiter und Spiegel-Online-Literaturkritiker Marcus Müntefering, FAZ-Wirtschaftsredakteur Carsten Germis und Polar-Verleger Wolfgang Franßen gehen mit ihrem Krimi-Talk in der Hamburger Bar „439“ in die zweite Runde. Nr. 1 war im September bei vollem Haus gestartet, das Format scheint Zukunft zu haben. Dieses Mal könnte das Thema könnte aktueller nicht sein, es geht um Flüchtlinge und um Grenzen, Mauern, Zäune. Allerdings nicht in Europa, sondern in Mexiko und den USA. Es lautet: VIVA LA MUERTE – Mexiko, Mord und Menschenhandel. DreiRead More
_Warren-Zevon-Excitable-Boy-464707
Excitable Boy By Warren Zevon Well, he went down to dinner in his Sunday best Excitable boy, they all said And he rubbed the pot roast all over his chest Excitable boy, they all said Well, he’s just an excitable boy He took in the four a.m. show at the Clark Excitable boy, they all said And he bit the usherette’s leg in the dark Excitable boy, they all said Well, he’s just an excitable boy And he took little Suzie to the Junior Prom Excitable boy, they all saidRead More
bloody_chops

Posted On Oktober 4, 2015By Redaktion CMIn Bücher, Crimemag, News

Bloody Chops – Oktober 2015

Kleingehacktes Sie sind kürzer geworden, unsere Chops, aber mehr. Erstmal mit dabei am Beil und das gleich mit einer heftigen Heldin: Katja Bohnet. Ihr zur Seite: Joachim Feldmann, Alf Mayer und Marcus Müntefering. Im Einzelnen: Katja Bohnet (KB): Carol O’Connell: Kreidemädchen. Joachim Feldmann (JF): Thomas Beckstedt: 1888; Claus Cornelius Fischer: Die letzte echte Frau; Martin Calsow: Atlas. Alles auf Anfang; Tim Parks: Mr. Duckworth sammelt den Tod; Katharina Höftmann: Tote Kameraden. Alf Mayer (AM): einzlkind: Billy; Suzanne Rindell: Die Frau an der Schreibmaschine; Anders Roslund, Stefan Thunberg: Made in Sweden;Read More
1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne: Michael Zellers SEH-REISE! Michael Zeller besitzt einen großen Stapel von Kunstkarten, die er bei seinen Galerie- und Museumsbesuchen angesammelt hat. Jede Woche fischt er eine Karte heraus und hängt sie sich in die Wohnung, wo der Blick immer wieder an ihr hängen bleibt. Was darauf zu sehen ist, welche Beziehung sich zwischen Werk und Autor entwickelt, darüber berichtet Michael Zeller wöchentlich in CULTurMAG. Heute: „Selbstbildnis vor grünen Hintergrund mit blauer Iris” von Paula Becker-Modersohn. Parler Peinture Paris, Frühling 1906, im Atelier von Paula Becker-Modersohn.Read More
1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne: Michael Zellers SEH-REISE! Michael Zeller besitzt einen großen Stapel von Kunstkarten, die er bei seinen Galerie- und Museumsbesuchen angesammelt hat. Jede Woche fischt er eine Karte heraus und hängt sie sich in die Wohnung, wo der Blick immer wieder an ihr hängen bleibt. Was darauf zu sehen ist, welche Beziehung sich zwischen Werk und Autor entwickelt, darüber berichtet Michael Zeller wöchentlich in CULTurMAG. Heute: „Pelzhandschuhe” von Meret Oppenheim. Manikürte Bärentatze Das überfein Gelackte und das Tier in uns – die ganze Bandbreite menschlicher ExistenzRead More

Posted On Oktober 22, 2014By Redaktion CMIn Kolumnen und Themen, Litmag, LitMag-Lyrik

LitMag-Weltlyrik: Ilma Rakusa

Gedicht gegen die Angst Streichle das Blatt küsse den Hund tröste das Holz hüte den Mund zähme den Kamm reime die Lust schmücke den Schlaf plätte den Frust neige das Glas wiege das Buch liebe die Luft rette das Tuch schaue das Meer rieche das Gras kränke kein Kind iss keinen Frass lerne im Traum schreibe was ist nähre den Tag forme die Frist lenke die Hand eile und steh zögere nicht weile wie Schnee öffne die Tür lade wen ein schenke dich hin mache dich fein prüfe dein HerzRead More

Posted On November 9, 2013By Redaktion CMIn Crimemag, Editorial

Editorial, 09.11.2013

Liebes CrimeMag-Publikum, sind historische Thriller automatisch aktuelle Thriller? Oder muss man arg an der Historie herumschrauben, bis sie passt? Robert Harris’ neuer Roman „Intrige“ spielt im Frankreich des ausgehenden 19. Jahrhunderts und rollt die damals notorische „Affaire Dreyfus“ noch einmal auf. Thomas Wörtche ist skeptisch. Carlos hingegen demonstriert, wie bunt und vielfältig die deutsche Grimmi-Szene sein kann und lässt drei eminente VertreterInnen verschiedener Schulen zu Wort kommen. Wir freuen uns sehr, Ihnen ab heute eine neue Kolumne vorstellen zu dürfen, in der Mara Braun die Fußballergebnisse des Wochenendes kommentiert: „HinterRead More

Posted On Oktober 9, 2013By Redaktion CMIn Litmag

CULTurMAG, Ausgabe vom 9.10.2013

Liebes CULTurMAG-Publikum, herzlich willkommen zur neuen Doppelausgabe von LitMag und MusikMag. Unsere Themen: Film – Wolfram Schütte über Edgar Reitz‘ vierstündigen Film „Die andere Heimat“, der die Vorgeschichte seiner monumentalen „Heimat“-Reihe erzählt. Comic – Hanspeter Ludwig über den Endzeit-Sammel- und Gemeinschaftsband „Die Toten“. Literatur: Andreas Pittler über Ivica Djikics Roman „Ich träumte von Elefanten“, Ronald Klein über Ronald Klein über Sebastian Lehmanns Debütroman „Genau mein Beutelschema“, Jörn Borges über Zoe Jennys Erzählungen „Spätestens Morgen“ und Senta Wagner über Andreas Unterwegers Notizen „Das kostbarste aller Geschenke“. Musik – hat Christina MohrRead More

Posted On Juli 10, 2013By Redaktion CMIn Musikmag, Stella Sinatras URknall

Stella Sinatras URknall

Deadline 1 bild / 100 worte Sayonara Mars. Sechs Tage bleiben uns noch, um einen Haiku fertigzustellen für MAVEN, die Atmosphärenforschungsmission der NASA zum Mars. Der Haiku soll dann, so die University of Colorado, mit einer Atlas V (401) ins All fliegen. Sing the body electric… Wovon soll er handeln. Egal. Hauptsache er ist in Englisch abgefasst, die lingua franca aller tiefgefrorenen Bakterien, not only on Mars. „Sayonara“ allerdings ist allenfalls teil-englisch, eingeenglished, literarisch fremdbesetzt, dank James A. Mitchener, der einen Bestseller entsprechend benannte. O die Frauen, die Mitch liebte,Read More

Posted On Mai 22, 2013By Redaktion CMIn Bücher, Litmag

Kevin Powers: Die Sonne war der ganze Himmel

Im Osten nichts Neues – Bildgewaltig und authentisch erzählt der Amerikaner Kevin Powers in seinem zum „New York Times“-Bestseller gekürten Debüt „Die Sonne war der ganze Himmel“ vom Schrecken des Krieges im Irak und vom tragischen Ende einer Freundschaft. Autobiografische Züge liegen hier auf der Hand, da er selbst zwischen 2004 und 2005 als Maschinengewehrschütze im Irak stationiert war. Von Karsten Herrmann Powers Alter Ego und Ich-Erzähler heißt John Bartle und ist Anfang 20. Seine Einheit liegt im irakischen Tal Afar, wo sich die amerikanischen Truppen und irakischen „Hadschis“ gegenüberstehenRead More
1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne, 1 Jahr lang: Ab Juni erscheint bei CULTurMAG wöchentlich für ein Jahr Michael Zellers SEH-REISE in zweiundfünfzig Ausfahrten, ein „Tagebuch in Bildern”: Betrachtungen zu Kunst und Leben, von den ägyptischen Pharaonen über die griechisch-römische Antike und das Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart. Heute: Mies van der Rohe: Der Pavillon von Barcelona. (Alle Folgen hier). Siebenunddreißigste Ausfahrt An den ersten Besuch im rekonstruierten Pavillon des Ludwig Mies van der Rohe, den er zur Weltausstellung des Jahres 1929 in Barcelona gebaut hat, kann ich mich gutRead More

Posted On Februar 20, 2013By Redaktion CMIn Litmag, LitMag-Lyrik

LitMag-Werltlyrik: Ida Vitale

Geschichte Wir sind die lange Treppe hinaufgelaufen Haben kaum geachtet auf mögliche Details links und rechts, Überraschungen eines Fensters offen zur Welt hinter den Scheiben, Spiegelungen, Reminiszenzen dessen, der vor uns hinaufstieg. Rasch überquerten wir die nutzlose Rast des Treppenabsatzes, liegengebliebene Rosen, alles andere als echt, die Ranken des immer auf seine unauslöschliche Weise blinden Himmels. Wir stiegen und stiegen ewig das Gleiche hinauf, nur wurde das Licht immer schwächer, der Schacht immer tiefer. Übersetzt von Angelica Amman Man glaubt schon einige Dichterinnen und Dichter zu kennen, die mit ihrerRead More

Posted On November 24, 2012By Redaktion CMIn Mitarbeiter

Klaus Kamberger

Klaus Kamberger, Nun ja, nach gutbürgerlich humanistischem Abi lautete die Devise halt: Studiere was Nettes, schließe das Ganze möglichst plag-los ab und lasse nebenbei nie nach mit Schreibübungen… Also folgte einer Schreiberlehre bei einer Dortmunder Tageszeitung (die allerdings keine nachhaltigen Spuren hinterließ). Nächste Etappe: Fünf Jahre Verlagslektorat in Frankfurt mit Schwerpunkt auf politischen Taschenbüchern. Danach ein Jahr Cheflektor in Bonn (politisches Treibhaus par excellence). Und dann endlich und unwiderruflich: free-lance, vornehmlich beim Funk, dann und wann TV, Printmedien sowieso. Nebenbei ein paar Dutzend Übersetzungen (Regel Nr.1: Ein Übersetzer muss vorRead More

Posted On Juni 20, 2012By Redaktion CMIn Bücher, Litmag

Jean-Marie Blas de Roblés: Wo Tiger zu Haus sind

Ein brodelnder literarischer Dschungel – Mit dem auf Goethes „Wahlverwandtschaften“ verweisenden „Wo Tiger zu Hause sind“ legt der gebürtige Algerier Jean-Marie Blas de Roblés einen ebenso opulenten wie kaleidoskopischen Roman vor, in dem verschiedenste Welten und Zeiten aufeinander treffen. Von Karsten Herrmann Im Zentrum des knapp 800seitigen Romans steht der im brasilianischen Nordosten lebende französische Pressekorrespondent Eléazard. In seiner reich bemessenen Freizeit arbeitet er an der Herausgabe der Biographie des deutschen Jesuiten Athanasius Kircher. Dieser war ein Universalgelehrter des 17. Jahrhunderts, der mit Inbrunst Kuriosa aus aller Welt sammelte undRead More

Posted On Februar 22, 2012By Redaktion CMIn Bücher, Litmag

Heiko Arntz (Hg.): Der komische Kanon

Deutsche Komik – Mit triefender Nase sitze ich an meinem Schreibtisch, während nur wenige Meter von unserer Wohnung entfernt Alt und Jung dem alljährlichen Karnevalsumzug entgegenfiebert. Es ist Rosenmontag, der Höhepunkt der sogenannten närrischen Saison, und wann wäre die Gelegenheit besser, sich endlich jenem voluminösen Prachtband zuzuwenden, der seit einigen Monaten als attraktiver Blickfang mein Bücherregal ziert. Unter dem munter alliterierenden Titel „Der komische Kanon“ werden Texte deutschsprachiger Erzähler aus fünf Jahrhunderten versammelt, die, so Herausgeber Heiko Arntz, geeignet sein sollen, „hier und heute zu belustigen und zu begeistern“. UndRead More

Posted On November 2, 2011By Redaktion CMIn Musikmag

Verlosung: 2×2 Karten für Senor Coconut in Berlin

Zu gewinnen: Der unvergleichliche Senor Coconut ist auf „Around The World“-Tour und CULTurMAG verlost 2×2 Karten für das Berlin-Konzert am 4.11. im Lido! Wer bis 3.11. eine Mail an redaktion@cult-mag.de schreibt, landet automatisch im Lostopf.Read More

Posted On August 10, 2011By Redaktion CMIn Litmag, Vermischtes

Erotische Gedichte (5): Detlev Meyer

Frohe Botschaft Im Freudenhaus des lieben Gotts, da gibt es viele Stuben, ist Raum für Schwanz, ist Platz für Votz’, für Lust mit Maid und Buben. Das Haus betritt der Christ erregt, und da die Zimmer schon belegt, sucht er sein Heil auf Fluren. Kniet mal vor der, beugt sich vor dem – vor Strichern und vor Huren. Bi ist die Sexualität, dreifaltig ist die Güte. Bet’, daß das Haus noch lange steht, und daß es Gott behüte! Da könnten die Herren Bischöfe und Kardinäle wie z.B. Meissner, Krenn, MixaRead More