Geschrieben am 10. Mai 2020 von für Allgemein, Litmag, News, SHUT DOWN 2020

Christina Ertl-Shirley: Little Green


Culturmag Special SHUT DOWN 2020


LITTLE GREEN


In den Träumen der letzten Wochen tauchen vermehrt grünliche Farben auf. Zuerst in der Form von Grashalmen und Klee, die durch die Betonritzen der leergefegten, sonnendurchflutenden Straßen spriessen. Traumkühe, deren Fellmuster sich wie Wolken über ihre Körper bewegen, fressen sich an den Pflanzen satt. In meinen Schlafwelten erscheinen verborgene Räume mit grünspanfarbenen Möbeln. Auch: Cary Grant, der sein Büro cyanfarben streichen will. Inspector Columbo, wie immer in beige, kommt ihm mit dunkelroten Blumen zu Hilfe, damit Cary Grant den richtigen Kontrast-Farbton finden kann. Gemeinsam rühren sie zahllose blau-grüne Farbmischungen zusammen. In einem anderen Traum begegne ich unter einer Laterne einer Bekannten im einem tannengrünen Jägerinnenoutfit. Ansonsten: Eine absinthfarbene Plüschschildkröte (die sich als Android herausstellt), eine petrol gestrichene Küche in Mumbai, ein mintfarbener Teller, den mir eine Dichterin schenkt. Und es geht so weiter. Traum für Traum.

In den wachen Stunden sitze ich oft auf meinem Balkon – pistazienfarben, blicke auf die Kräuter in den Blumenkästen und in die Baumkrone vom Ahornbaum. Wenn ich ein bisschen mutiger wäre, könnte ich hineinklettern und 12 Meter über der Straße schweben. Ich winke meinem Gegenüber-Nachbarn zu. Er übt auf dem Flachdach das Jonglieren. Die lila Bälle fliegen immer ein paar Sekunden durch die Luft, dann muss er sich bücken und verschwindet hinter dem Dachgiebel. Sekunden später wirbeln die Bälle wieder herum. Auf einem der Balkone unter dem Dach giesst eine Frau im kirschroten Trainingsanzug die Blumen. Das Haus, in dem die beiden leben, ist im Ton „Eau de nil“ gestrichen.


Christina Ertl-Shirley



Christina Ertl-Shirley realisiert Klanginstallationen und experimentelle Radioarbeiten. 
http://c-e-s-c-e-s.tumblr.com


.

Tags : , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,