Search Result for Stella Sinatra

Posted On April 1, 2021By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Auf dem Dach 1 bild / 100 worte Der Blick nach oben, Vollmond. Mitten am Nachmittag, möglicherweise der Beleg für ein planetarisches Schleudertrauma. Ça existe! Vögel zu zweit unterwegs, die Kitsch-Postkarten zum Frühling scheinen dringend Recht behalten zu wollen. Zirp, Kecker, Tralala. „Schau ich nach drüben übers Dach, so bin ich um den Schlaf gebracht.“ Eidgenössische Technische Hochschule, mon dieu!  Dort sitzen die Erdwissenschaften und denken nach. Immer ein traulich-beruhigender Anblick, und ja! das Rätsel von Uranus und Neptun ist beinah gelöst. Dank Denkern aus Tokyo. Krass oder? Krass oder?Read More

Posted On Februar 21, 2021By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Busy busy busy 1 bild / 100 worte Meditation for busy people – ein erster Erfahrungsbericht will nicht mehr, als den kleinen Vögeln beim Tschirpen zuhören. Wir sind auf dem Mars. Das Fernsehen mit dabei, das geht? Die Frage ist nicht ob, sondern wann: Das betrifft Pandemien und well, Cyberterrorismus. Unerwartete Fortschritte im Esoraum: Die Einkehr auf dem Dinkelkissen trägt Dich auf direktem Weg ins All, mit Zwischenlandung auf Pluto (thankee für die Konzertkarte, Mr. Schönholzer!) Und nun, der rote Planet. Der sechste Rover brummt emsig im Staub herum, wirRead More

Posted On Januar 18, 2021By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Random Bahnstrecke 2021 1 bild / 100 worte Händewaschen, Ellenbogen. Gute Unterhaltung 10:39! Lastwagen seitlich DRFMSTR (und schon wieder weg) – TAGS – zip – zip – zip – zipzipzip – KAS? – Es bleibt ein Interesse an: Kaffee, Parasiten. Tunnels, in die die Eisenbahn einfährt und nie wieder rauskommt (Dürrenmatt). Letzteres weniger Interesse als stille Beunruhigung. Und das in dieser an Verstörungen nicht armen Zeit! He jou. Der Kaffee (Capuccino) ist mäßig, erfüllt aber seinen Zweck. Auch am Bildschirm tragen sie Maske, die Marketingabteilung auf dem Qui-vive. Dann wieder,Read More

Posted On Dezember 24, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Santa Stella! 1 bild / 100 worte She knows how to hang puppies, Santa Stella!, murmelt der irre Wissenschaftler und zieht stante pede von dannen, „stante pede“ ein Ausdruck, den schon sein Vater gerne benutzte. Auch Wissenschaftler haben Väter, oder hatten sie irgendwann. Während also alle Welt zuhause bleibt, ist der irre Wissenschaftler seit Monaten unterwegs. Mars – Alpha Centauri – und ganz zuletzt der Nordpol. Perché il Polo Nord? – Auf einmal redet alle Welt Italienisch! Muss an der Liebe liegen, oder an der Sehnsucht unseres Helden nach seinemRead More

Posted On November 8, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Rätsel mit Mayo (maybe Ottolenghi) 1 bild / 100 worte Einmal mehr hat die NASA für uns, die kosmische Strahlengemeinde, ein Bild malen lassen. Das Ergebnis ist rätselhaft! Warum treffen diese ultraschnellen Teilchen aus ultraweit entfernten Galaxien mal auf graden Partikel-Raserbahnen, mal auf gekrümmten auf unsere olle Erde auf? PARDAUZ, SAPPERLOT. Nichts mögen wir Strahlenfreunde lieber als ein sattes, fettes Rätsel. Mit Craft-Bier! Und Mayonnaise. Sollen wir, oder sollen wir nicht, uns an die Mayo-Variante aus Ottolenghis Kochbuch wagen? Unser gelungenes Sauerteigbrot wollte keiner sehen. BUHU, na und. Brotbacken istRead More

Posted On Oktober 11, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

1 bild / 100 worte Buchstaben und Dinge mit „A“ (James Tiptree Jr. war eine Andere.) Darüber denkt Stella nach, und auch über Avatare & Aliens, und auch über Atlantis, das untergegangene Inselreich. Angeblich untergegangen! vielleicht auch nur „unbekannt verzogen“? (Wie Elvis.) Wer weiß das schon – MOMENT MAL – Forscher!, deren aktuellen Ansichten wir aktuell nicht zur Hand haben. – More power to Aliens: James Tiptree Jr. – Was staunte die kerlige Sci-Fi-Gemeinde, als hinter den knackigen Stories dieses Schreibgiganten eine kleine weißhaarige Lady mittleren Alters hervortrat. Alice hießRead More
no thumb

Posted On September 6, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Durchbruch 1 bild / 100 worte Stella sitzt und starrt in den Himmel. Wer fliegt dort oben? Gaia ist’s, ein Satellit, und zählt die Sterne der Milchstraße. 1,7 Milliarden hat sie schon geortet, diese intelligente Datensammlerin, und ihre Ergebnisse zurück zur ESA gesandt, und auch zu Stella et alii, damit wir allesamt darüber nachdenken, wie Staubkorn-artig wir sind. Im Nebel verstecken sich Sternenbrutstätte. Seltsam, über so etwas nachdenken zu können. „Auch verflixt!“, schreit der verrückte Wissenschaftler. „Da hilft nur die Selbstauflösung“, mutmaßt Bella-Stella (pudelig). „All you need is love“, zwitschertRead More

Posted On Juli 13, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

What happens before a star explodes and dies 1 bild / 100 worte Auf dem Balkon in den Töpfen fast alles Grün ein Gericht aus essbaren Blättern. Manchmal auch Blüten, Zaunwicken, zB. Der Vollmond hängt an einer Bergspitze, gleich daneben Fuorcla Surlej. Was für eine Nacht Anfang Julei! Sternklar, naja. Wird man uns wieder fortscheuchen, einsperren, hinter Masken verstecken? („Hände hoch, this is an Überfall!“) Reisen rund um die Nachbarschaft, auf versteckten Dschungelwegen. Das Kreischen der Affen! Oder Möwen. („Dies ist ein Überfall“ würde keine Gangstereuse sagen. Was aber dann,Read More

Posted On Juni 1, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

1 bild / 100 worte Was das Unbewusste nicht kennt „1 bild / 100 tote“ wollten wir schon schreiben, und ja – in den alten Darstellungen käme die Anzahl hin. Zum Beispiel im Basler T. Haben wir nachgezählt? Naturellement pas. Weshalb wirkt es im Ausschnitt oben, als würde der kleine Tod eine Gesichtsmaske bügeln? – „Wisset“, sagte neulich C., „das Unbewusste kennet nicht den Tod.“ – Wir so: „What?!?“ – Sie so: „Freud“. – Das erklärt EINIGES, auch Omar Chayyam, der in den Nachthimmel starrte und daraus einen Kalender strickte,Read More

Posted On April 30, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Viele Türen 1 bild / 100 worte Hinter der grünen Tür: Kommisar Maigret auf Mörderjagd in Begleitung eines gelben Hundes. Hinter der blauen Tür: Die Mikroben unter dem Eis des Jupiter-Trabanten Europa… exactement! Dort, wo die Leserschaft sich hinbegibt, wenn sie die Nachrichten nicht mehr aushält. Und wer hielte sie noch aus? Aaah, bacteria. Ungefragt besungen, Du Klebeelement auf der Kunststoff-Umhüllung des Aufnahme-Mikros, this is not a love song. Hinter der rosa Tür: das Alpenpanorama. Hinter der gelben Tür: Muminmutter, die Rosen an die Wand malt, und dann in ihremRead More

Posted On April 3, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Stella suckling Emily 1 bild / 100 worte – “Ich lese Emily Dickinson”, schreibt Robert Hass, „und denke darüber nach, dass damals fast immer Frauen Sterbende in den Tod begleiteten.“ – Auf nach Amherst! – „Wenn mir von einem Buch so kalt wird, dass kein Feuer mich je wärmen könnte, dann weiß ich, dass es Poesie ist.“ So sprach your Gnome zu Thomas Wentworth Higginson. – Welcher Vater kann wissen, wohin er seine Kinder treiben wird … welche Mutter …? – „Ich erkenne Poesie daran, dass es sich beim LesenRead More

Posted On März 20, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Night Walk mit A. 1 bild / 100 worte Was wir auf unserem Spaziergang sahen: Die gesamte Einrichtung einer alten Dame, als Kunstobjekt in eine Zwischenwand gestapelt. In den Hochhäusern ringsum die meisten Fenster hell erleuchtet. Eine Erdgeschosswohnung: Wozu brauchen Menschen soviel Licht? I hate Space, ein Comic, den der Gläubige verbreitet, die Zeichnerin blind. Kann das sein? Let’s google it! Keine Sterne, keine Ahnung, wo die Sterne waren. Es war Nacht, natürlich, nicht spät, Penny noch offen, erstaunlich. Und ziemlich leer. Ja, sie ist blind. Oder was man soRead More

Posted On Februar 19, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Die Rückkehr des Parmitano 1 bild / 100 worte Wer das Bild an der Wand kennt, bitte an Stella melden. Bitte an Stella melden, wer einen solchen Hut besitzt. Und ihn aufsetzt, nicht nur zu Fasching. Stella, verwirrt, fragt sich, was die Schwestern auf dem Poster uns erzählen wollen. Sex für den Widerstand? Lysistrata, Vietnam? Funny Hats for Lady-Rockers? Geht das auch mit Jungs? Robotern? Katzenbabies? Und zum Klimaschutz? Plastikmüll? Flugreisen? – Meanwhile, zurück aus dem Weltall: LUCA PARMITANO! Er trägt zwei Armbanduhren; jeder weiß warum (nur nicht Stella). DerRead More
Digital image courtesy of the Getty's Open Content Program.

Posted On Januar 19, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Weiße Lilien 1 bild / 100 worte Rufe aus dem Weltall: Meldung an Didion (wer schreibt, will andere drangsalieren), Meldung an Baldwin (herausfinden, was man nie wissen wollte), Heftiges Winken in Richtung Frisch und sein neu erwachtes Interesse an der Faktizität. & M.!, die als young lady mit B. in NY (I♥NY) ein Techtelmechtel hatte, Grund genug, die Dame zu besuchen, doch nicht um zu fragen, wie „es“ denn war mit ihm. (Him.) „Hello!“ mit einer weißen Lilie in der Hand. „Saufen Sie eine Flasche Wein und schreiben Sie dannRead More

Posted On Januar 4, 2020By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

2020 ::: Mondjahr 1 bild / 100 worte Vor 5 Minuten überhört: „Ole sagt, Wolken fliegen schneller als Rennautos! (Krass, oder?)“ Raumschiffe wurde eins gesichtet, ist schon etwas her. Boeings, die wie träge Wale über die Dächer der Schiffbauergenossenschaft ziehen; Krähen erst morgen wieder. Der Mond dagegen heute Abend halb und hell… Auf gleich zwei Fernsehbildschirmen gegenüber läuft derselbe Film. Vor 15 Minuten überhört: „So spät sehen die Leute noch fern?“ David Bowie maybe, als Mann, der vom Himmel fiel… und da sitzt einer im Dunkeln auf einem niedrigen StuhlRead More

Posted On Dezember 9, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Rote Luftballons 1 bild / 100 worte Erlebnisse der letzten Wochen, 2 Basil Smash und 1 Negroni, Trompete, ca. 70, Sänger, weißblond gefärbt wegen 2009. Die Depression ins Gesicht geschnitten, Songs mostly german, Schmalzbrot-Plättchen. Stampfbrett und Akkordeon. Boberger Dünen, 1 Sensei, 1 Uchi-Deshi, ein Hund auf Abwegen, 2 Becher Riesling mit Pfand (1 Euro), Rauchjets vor der Bühne und Teufelshörner im Gegenlicht, 600 wehende Hände (mindestens), Wasser. Wasser. Wasser. Sonne auf Meer. Autobahn ohne Stau, Tingborn. (Tingborn??) Noch jemand, die vermutet, dort draußen hausen Massenmörder. Was noch? Vögel sowieso, Krähen,Read More

Posted On November 6, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Exoplaneten 1 bild / 100 worte Es ist wieder Zeit für Exoplaneten! Hilfsprofessor Stephen Kane von der UC Flussufer wüsste dazu mehr. Von einer Abrissbirne gigantischen Ausmaßes berichtete entweder Futureworlds oder ScienceAlert. (Hä?) (Hä? Hä?) Astrophysiker: Born Storytellers! Schau den Stern, der den Planeten frisst. Schau den Planeten, der mit drei Sonnen kohabitiert. Schau die Schleudertrauma-Bahnen des erratischen Gasriesen! – Einst schreckte ich hoch aus einem Schleudertraum und fühlte wieder den Krallengriff der Fremde an meiner Kehle. Wie man so sagt. Wir ja nicht, aber digaraan. Als er sich lockerte,Read More

Posted On Oktober 18, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

„Grob gesagt“ sagt sich ganz leicht, vor allem in randständigen Sprachen, tot oder halbtot oder neulich wiederauferstanden, affin für Beleidigungen, Unterstellungen, Grobheiten. Beowulf! Literarische Ursprünge randvoll mit fluchenden Mackern. – Well. – Jedoch liegt Heil in den Kometen. – Maybe. – Auch wird Zeit, dem alten Mann im weißen Haus nicht mehr ganz soviel Aufmerksamkeit zu schenken (schade eigentlich, er ist recht unterhaltsam.) – Erfrischend dabei die Vorstellung, solche Personen hinter den Mond zu schießen, zu Kometen und fremden Planeten und galaktischen Nebeln, naturellement tot und ausgestopft, als steinerne WarnungRead More

Posted On September 30, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Morning Evolution 1 bild / 100 worte => Wir standen lange vor der Blüte, lila mit rosa Streifen, bis sie sich schließlich auftat und uns ganz verschluckte, einfach so, Stella… umgeben von Außerirdischen. Auch die Wurzeln der Bäume flüstern heimlich miteinander, tote Stämme erhalten Tantenfunktionen, und geht es da wirklich nur um Genmaterial, Stella? Wieder eine irdische Enttäuschung, diese Einfallslosigkeit, Stella, nur der Blick in den Kosmos kann solchen planetaren One-Track lindern. Im Himmel hängt doch alles nur so rum… „Hello hello!“ Absichtslose Ausdehnung. „Is it me you’re looking for?“Read More

Posted On September 2, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Kleiner Stern Roshanak 1 bild / 100 worte => Nicht ganz klar, wer die Lady ist. <= Vielleicht ein Parastou??? In Paris eine ernsthafte Erscheinung, Heels and Chanel, doch in der nicht allzufernen Heimat zu dramatischen Tatenbereit: Liebesbeweise, Verwünschungen. O Roshanak. Jetzt schon habe ich mich in Dich verliebt. => Du = klar = leuchtend = Stern… Schaut, wie ihr Gesicht sich verdreht, als hätten sämtliche Moleküle es sich kurz anders überlegt… Aus ihren beringten Ohren steigen Dunstwolken, der Gesang der Schmetterlinge. => Roshanak klettert aus der Kiste, wir TouristenRead More

Posted On August 5, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Immer noch die – 1 bild / 100 worte – frühmorgens, gestern noch, pfeilten die Schwalben aufgeregt tief & kieksend, heute dagegen fliegen sie hoch, verschwinden mitten im Flug wie ausgeknipst vor dem Berghang, über den sich eben ein Regenbogen legte wie ein Läufer im Flur & tauchen wieder auf, ein Unsichtbarkeitstrick wie der, den I.s Kommandant in der Ukraine seinen 19-Jährigen Rekruten beibrachte, kein Wunder trauten die Amerikaner den Russen parapsychologische Kriegsvorteile zu. Dann Tschernobyl, I. bewachte eine Nacht lang mit seiner Truppe die brennenden Anlagen, bis um ihnRead More

Posted On Juli 12, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Schwalbenflug 1 bild / 100 worte Was uns zu Schwalben einfällt (mit Blick auf den dunkelgrünen See, Fichten, Blumenwiesen, etc.) – Joan Baez. Donovan. Aaron Zeitlin / Sholom Secunda: Wolst gekent, doch sajn a Fojgl, wolst gekent doch sajn a Schwalb! – und von da aus immer weiter, zu Schlangen und Ohrwürmern und rotäugigen Laubfröschen – SWUSCH! – und gerade sind wieder fünf Schwalben über uns talabwärts gezischt; und wir stehen da und kommen uns vor wie die Kälber. Wie die Mondkälber. Call me Apollo. Es ist der 12. Juli.Read More

Posted On Juni 18, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Dialektaler Mond 1 bild / 100 worte Immer wänni de Mond vormer xeh, gäll, und er isch voll, dänn dänki scho dass das öppis mit öis gmacht hät, do, weisch, vom, naja, vom Chopf her halt – PLASTIKSACK-MEITLI, HANDTÄSCHE-FRAU, SITZED MITEINAND VOR DR TAGESSCHAU – und er in voller Montur schtaht da und seit zumer, weisch, du bisch mini Frau, mini Frau im Mond, und ich säg – BIN NASA-HAS, BIN HASTRONAUT, BIN DOWN AND OUT – schpinnsch?, wil er mit sim Rännfahrerhelm chunnt dänn immer so druff, so Explorer-im-Wältall-like,Read More

Posted On Mai 13, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Ferne Ozeane 1 bild / 100 worte There is an ocean out there upon which the US must sail. Und also immer weiter, von JFK bis Braidotti und ihren nomadischen Subjekten – diesem „Mythos“, dieser „politische Fiktion“. Spricht ein Mensch und meint auch wirklich, was sie sagt, dann klingelt tief in einem drin ein feines Glöckchen. Das Herz hüpft. – Wo wäre wohl Sideritis Angustifolia zu finden, im botanischen Garten vielleicht? „Jedes Schiff ist ein Sklavenschiff“, das hilft nur wenig weiter. Nachdenken über Schiffe. Es flog einst die Argo durchRead More

Posted On Mai 3, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Zeitreise in die 1960er 1 bild / 100 worte Zeitreise. Anfang des Jahrzehnts stach Mr. Norman Mailer auf seine Frau Adele ein, Ende des Jahrzehnts verlor er die Wahl zum Bürgermeister von New York. Adieu Ego. Not so much! Wir werden ihn noch vermissen, lesen wir bei einer unverdächtigen, da nicht gerade groupiesquen Dame, Kathy vielleicht, und ja, die weitgehende Abwesenheit aller Selbstzweifel bleibt phenomenal. Muss man erst mal bringen! Dumm war er auch nicht. An der Wurzel aller Physik steht ein großes „keine Ahnung“ schrieb er in seinem MondlandungsbuchRead More

Posted On April 7, 2019By Stella Sinatra

Stella Sinatras URknall

Methangas auf dem MARS 1 bild / 100 worte HINEIN in die Stadt voller Neonlichter, SPRENGT die Bildschirme voller Finanzdatenspalten, ENTLARVT dahinter die Leichen, die bemalten, tätowierten, verschmierten Gesichter, das Haar verfilzt oder sorgsam gepflegt, auch Kahlköpfe darunter, sicher doch, auch Kahlköpfe darunter… – Karl Lagerfeld. Allah hab ihn selig! Er aß fast gar nichts mehr. – So tragen wir KUNST ins Leben, so klopfen unsere vorwärtsgerichteten HERZEN, klopfklopf, klopfklopf, klopfklopf… – Doch was ist nun mit dem Methangas? – Der Titel spricht wohl für sich. – Aber dann das Hmhmhm?Read More