Search Result for Joachim Feldmann

Posted On Dezember 1, 2019By Joachim Feldmann

Joachim Feldmann über Sarah Schulmans „Trüb“

Ungewöhnlich Am 5. Juli 2017 erwacht die New Yorker Ex-Polizistin Maggie Terry in ihrem neuen Einzimmerapartment. Sie hat 18 Monate Entzug hinter sich. Drogen und Alkohol haben sie nicht nur ihren Job, sondern auch Frau und Kind gekostet. Therapie zwecklos. Warum sollte es einer lesbischen Krimiheldin anders ergehen als all den kaputten Männern, welche die einschlägigen Romane des Genres bevölkern und ihre Dämonen nicht in den Griff bekommen? Maggie hat sogar Glück. Ihr ehemaliger akademischer Lehrer Mike Fitzgerald bietet ihr einen Job als Ermittlerin in seiner Anwaltskanzlei an. Und ganzRead More

Posted On Februar 3, 2019By Joachim Feldmann

Eine Erwiderung von Joachim Feldmann

Theorie, Pauschales und die Praxis Matthias Bischoff und seine Kritikerkritik, dass zu wenig Krimi-Bestseller besprochen würden „Ein ernster Roman, der wenig Freude macht.“ Mit diesem nicht sehr einladenden Resümee  endete kürzlich einer der von mir ob ihrer Kürze und Prägnanz sehr geschätzten Buchhinweise in der Fernsehzeitschrift „Hörzu“. Und glaubt man dem Publizisten Matthias Bischoff, werden hier exakt die Qualitätskriterien zusammengefasst, anhand derer „die Kritiker“ Kriminalliteratur beurteilten. Denn diese seien „identisch mit denen für sogenannte ernste Literatur“: „Hier dürfen Leserbedürfnisse nicht befriedigt werden, hier müssen Genreregeln gebrochen,  infrage gestellt, ignoriert werden,Read More

Posted On November 4, 2018By Joachim Feldmann

Joachim Feldmann: Verlustanzeige – Die Buchmesse

War da etwas? Joachim Feldmann sinniert. Kurz. Neulich war Buchmesse. Und ich habe sie wieder einmal verpasst. Nicht, dass ich ernstlich vorgehabt hätte, nach Frankfurt zu fahren. Glücklicherweise habe ich einen Beruf, der mir zu solchen Extravaganzen keine Zeit lässt. Ehrlich! Früher war das anders. Schon im August überlegte ich, wie es mir gelingen könnte, zwei Tage freizuschaufeln, um den Höhepunkt des literarischen Lebens in diesem Lande nicht zu verpassen. In der Woche vor der Messe radelte ich täglich zum Bahnhofskiosk und durchstöberte die überregionalen Zeitungen nach Literaturbeilagen. Rezensionen, dieRead More

Posted On Juni 15, 2018By Joachim Feldmann

Andrea O’Brien & Joachim Feldmann: Zweimal Fiona Griffith

Ebenso spannend wie intelligent Joachim Feldmann freut sich, dass zwei bisher etwas untergegangne Bücher mit der ungewöhnlichen Polizistin Fiona Griffith jetzt wieder verfügbar sind. Mit ihrem Autor Harry Bingham hat Andrea O’Brien ein munteres Interview geführt. Die Heldin leidet an einer seltenen psychischen Krankheit, ist kampfsporterprobt und von überragender Intelligenz. Sie hat einen erstklassigen Uni-Abschluss in Philosophie, entscheidet sich aber für eine Polizeilaufbahn. Dass sie als Adoptivtochter eines Mannes aufgewachsen ist, dessen Geschäftspraktiken auf gesetzliche Vorschriften nur wenig Rücksicht nehmen, macht die Sache nicht einfacher. So weit, so unwahrscheinlich. Sollte ichRead More
no thumb

Posted On November 29, 2014By Joachim Feldmann

Ein Nachruf auf P. D. James von Joachim Feldmann

Eine Ära geht zu Ende – P. D. James Roman „An unsuitable job for a woman“ hatte 1972 schon eine Privatdetektivin als Heldin, damit lag sie schon genau so quer zum Zeitgeist, wie sie später mit erzkonservativen Sprüchen über die mangelnden moralischen Optionen der unteren Klassen ganze Diskussionswellen im UK provozierte.  Unter Maggie Thatcher wurde Phyllis Dorothy James die Baroness James of Holland Park. Mit der liberalen Ruth Rendell war sie bestens befreundet und selbst wer Bedenken gegen ihren literarischen Umgang mit den gesellschaftlichen Realitäten hegte, hatte hohe Achtung vorRead More
no thumb

Posted On November 24, 2012By Joachim Feldmann

Joachim Feldmann

Joachim Feldmann, geboren 1958, studierte Anglistik und Germanistik in Münster und arbeitet seit vielen Jahren als Lehrer an einer berufsbildenden Schule. Er ist Mitbegründer und Herausgeber der Literaturzeitschrift Am Erker, in der auch regelmäßig seine Krimikolumne „Mord und Totschlag“ erscheint. Außer für das Cultmag bespricht er Kriminalromane für die WELT und ist Mitglied in der Jury für den Deutschen Krimipreis. Zu den CULTurMAG-Beiträgen von Joachim Feldmann.Read More
no thumb

Posted On November 27, 2010By Thomas Woertche

Editorial, 27.11.2010

Liebes CrimeMag-Publikum, heute starten wir mit einer geballten Ladung Bloody Chops von Tomás Borchte, Joachim Feldmann, Henrike Heiland, Friedemann Sprenger und Thomas Wörtche. Weiter geht es mit dem dritten, von Cristina Fallarás verfassten Kapitel unseres Fortsetzungsromans, des „Ekelhaften Leichnams“, der uns auch treue Leser in Lateinamerika beschert ...Read More
no thumb

Posted On November 27, 2010By Die Redaktion

Bloody Chops

Heute choppen Tomás Borchte (ToBo), Joachim Feldmann (JF), Henrike Heiland (HH), Friedemann Sprenger (Frip) und Thomas Wörtche (TW).Read More
no thumb

Posted On November 20, 2010By Die Redaktion

Bloody Chops

Heute haben zum Beilchen gegriffen: Joachim Feldmann (JF), Jörg von Bilavsky (JvB), Senta Wagner (SeWa) und Kirsten Reimers (KR)Read More
no thumb

Posted On Juni 19, 2010By Joachim Feldmann

Sammelrezension: Greg Iles/Hans-Jörg Kühne/Robert B. Parker

Joachim Feldmann unternimmt seit einiger Zeit Streifzüge durch die Welt der Krimis, die sonst nicht allzu viel Beachtung finden, auf der Suche nach Perlen im Meer des Mittelmaßes. Manchmal wird es schlimm, dann muss die Lektüre abgebrochen werden, und manchmal muss Joachim Feldmann grundsätzlich werden. Erfahrungsberichte aus der Arbeitswelt eines Kritikers. Fortsetzung demnächst …Read More
no thumb

Posted On Juni 12, 2010By Joachim Feldmann

Adrian McKinty: Der sichere Tod

Hoffentlich wird aus Adrian McKinty kein Hype. Der Autor ist zu gut, als dass man ihn sofort allzu schreiend hochjubelt. Denn ein paar Macken hat der erste Band um Michael Forsythe, dem Iren in New York, durchaus. Aber Joachim Feldmann ist gerecht …Read More
no thumb
In den letzten Monaten hat sich Joachim Feldmann kreuz und quer durch die ganz durchschnittliche Krimi-Produktion gelesen – neue Autoren angeschaut, bekannten eine Chance gegeben. Manchmal gezielt, manchmal mit Zufallsfaktor. Vor der Sommerpause hier noch ein paar seiner Leseeindrücke und ein Blick auf das neue Buch von Louise Welsh, das erst nächste Woche in den Buchhandlungen liegen wird.Read More
no thumb

Posted On Mai 29, 2010By Joachim Feldmann

Viveca Sten: Tödlicher Mittsommer 29.05.2010

Die Schweden-Welle rollt und rollt. Und allmählich rollt sie sogar aus. Trotzdem findet man hin und wieder ein ganz charmantes, wenn auch nicht sehr belangvolles Teilchen zum Wegknabbern. Joachim Feldmann hat einen Urlaubstipp …Read More
no thumb

Posted On Mai 15, 2010By Joachim Feldmann

Jarad Henry: Blutrote Nacht

Global Crime allerorten, die sexy Formel unserer Tage. Und wenn eine Welle losbricht, dann wird vieles hochgespült. Manches davon hätte lieber weiter vor sich hin gegründelt. So wie ein Roman von Jarad Henry aus Australien. Joachim Feldmann verrät, warum …Read More
no thumb

Posted On Mai 8, 2010By Joachim Feldmann

Sobo Swobodnik: Kuhdoo [ku:du]

Irgendwer hat mal den Terminus „Humorkrimi“ erfunden. Das ist so schwachsinnig, dass man sich kaum vorstellen konnte, dass es dazu auch passende Bücher geben könnte. Weit gefehlt. Joachim Feldmann ist auf seinen Streifzügen durchs Unterholz der Grimmiproduktion einem solchen Exemplar begegnet …Read More
no thumb
Eine Leiche macht noch keinen Sommer ist sicher ein guter Tipp für das Ranking der albernsten deutschen Buchtitel. Nein, kein Buchhändler, den wir kennen, fährt auf so einen Unfug ab. Aber wir sind gerecht und geben dem Autor eine Chance. Joachim Feldmann hat gleich zwei Bücher von ihm gelesen.Read More
no thumb

Posted On April 24, 2010By Joachim Feldmann

Max Bronski: Nackige Engel

Krimis hält er, welch erschröckliche Provokation, für ein Trivialgenre, sein Held Gossec heißt wie ein unterschätzter belgischer Komponist des 18./19. Jahrhunderts. Die Mystifikation „Max Bronski“ ist halt ein netter Schutzmantel für Scherz & Frohsinn. Dennoch, findet Joachim Feldmann, hat sein neuer Roman Nackige Engel durchaus seine Qualitäten …Read More
no thumb

Posted On April 17, 2010By Joachim Feldmann

James Thompson: Eis-Engel

Das könnte schiefgehen. Ein nordischer Thriller von einem amerikanischen Autor. Ist die Nordland-Welle schon nach USA geschwappt und wollen die Amis an der Konjunktur teilhaben? Joachim Feldmann hat das Buch im Zuge seiner Schleppnetzrecherche im Meer der Krimi-Produktion gefunden und gelesen. Und ist angenehm überrascht …Read More
no thumb

Posted On April 10, 2010By Joachim Feldmann

Manfred Wieninger: Prinzessin Rauschkind. Ein Marek-Miert-Krimi

Marek Miert zum Sechsten. Allmählich entwickelt sich Manfred Wieningers Harland-Projekt zur Saga. Gut so, meint Joachim Feldmann.Read More
no thumb

Posted On März 27, 2010By Joachim Feldmann

Elly Griffiths: Totenpfad

Auf seinen Streifzügen durch die vielfältige Wunderwelt durchschnittlicher Kriminalromane – ein kritisches Verfahren, das man gar nicht genug loben kann – stößt Joachim Feldmann auf die merkwürdigsten Texte. Hier sein neuester Report.Read More
no thumb

Posted On März 21, 2010By Joachim Feldmann

Friedhelm Werremeier: Trimmels letzter Fall

Nach 25 Jahren lässt Friedhelm Werremeier eine Ikone der bundesrepublikanischen TV-Kultur, den Kommissar Trimmel, noch einmal ermitteln – in Prosa. Ein Dialog mit der Vergangenheit, die Re-Vision einer fiktiven Biografie? Joachim Feldmann hat sich Gedanken gemacht …Read More
no thumb

Posted On März 13, 2010By Joachim Feldmann

Moritz Wulf Lange: Kalter Abgrund

Große Namen, spektakuläre Themen, fette Medienhypes werden gerne besprochen. Aber es gibt auch das Mittelfeld, den normalen Feld-, Wald- und Wiesenkrimi. Joachim Feldmann hat unerschrocken zum wiederholten Mal eine Stichprobe gemacht.Read More
no thumb

Posted On März 6, 2010By Joachim Feldmann

J. M. Calder: Wer keine Gnade kennt

Über Schuld und Sühne kann man beliebig oft neu verhandeln. Das geht mal gut, mal weniger. Manchmal könnte man es aber auch lassen. Joachim Feldmann hat so einen Fall bei seinen Streifzügen durch die überbordende Produktion gefunden.Read More
no thumb

Posted On Februar 20, 2010By Joachim Feldmann

Edith Kneifl: Schön tot

Das Regional-Krimi-Gedöns treibt oft seltsame Blüten. Joachim Feldmann hat den Glauben an das Gute noch nicht aufgegeben und streift unerschrocken durch seltsame literarische Gegenden. Heute durch Wien …Read More
no thumb

Posted On Februar 13, 2010By Joachim Feldmann

D. B. Blettenberg: Land der guten Hoffnung

Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft in diesem Jahr bringt der Pendragon Verlag D. B. Blettenbergs Roman Land der guten Hoffnung in einer Neuauflage heraus – mit dem fragwürdigen Zusatz „Südafrika-Krimi“. An Aktualität hat der erstmals 2006 erschienene Roman nichts verloren. Es geht um ein Land, das auch fast zwei Jahrzehnte nach dem Ende des Apartheid-Regimes noch immer unter dessen Nachwirkungen leidet. Joachim Feldmann empfiehlt …Read More
no thumb

Posted On Februar 6, 2010By Joachim Feldmann

Jo Nesbø: Leopard

Jo Nesbøs Romane um seinen Helden Harry Hole sind Phänomene. Evidenterweise sind sie eher mittelmäßig und wenig originell, dennoch landete jetzt der Leopard auf allen Listen und Rankings ganz oben. Joachim Feldmann hat sich ein paar Gedanken dazu gemacht.Read More